Anzeige
Oscar-Gewinner in der Kategorie "Bestes OriginalDrehbuch"

Oscars 2023: "Everything Everywhere All at Once" bekommt den Award als "Bestes Originaldrehbuch"

  • Aktualisiert: 14.03.2023
  • 13:05 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Oscars 2023: "Everything Everywhere All At Once" hat das beste Originaldrehbuch
Oscars 2023: "Everything Everywhere All At Once" hat das beste Originaldrehbuch© picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP

Welcher Film wurde mit einem Oscar in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" ausgezeichnet? Das zeigen wir euch hier. 

Anzeige

Update: Der Fantasy-Abenteuerfilm "Everything Everywhere All at Once" erhielt den Oscar für das beste Originaldrehbuch. Daniel Kwan und Scheinert hatten den Film produziert und bedankten sich auf der Bühne bei der Academy. 

Filmfans und Kritiker:innen aus aller Welt fieberten schon seit Monaten auf diesen Tag hin: Am 12. März fand die 95. Verleihung der Academy Awards im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Auf ProSieben konntet ihr das Mega-Event in der Nacht vom 12. auf den 13. März live mitverfolgen. 

Unfassbar! Der Film "Everything Everywhere All At Once" konnte auch in den Kategorien bester Schnitt, bester Film und beste Regie absahnen und holte sich in insgesamt sieben Kategorien einen Oscar. Hier erfährst du, was du alles über die Oscar-Statue wissen solltest.

Einen Überblick über alle Gewinner der 95. Academy-Awards findest du hier.

Hier könnt ihr die Oscars 2023 verfolgen
Oscar® Gewinner
News

Überblick der Sendezeiten

Oscars 2023: Wiederholung - die ganze Show im Stream heute in der ProSieben Mediathek ansehen

Gestern liefen die Oscars 2023. So könnt ihr die Wiederholung in der ProSieben Mediathek ansehen.

  • 13.03.2023
  • 09:06 Uhr
Anzeige
Anzeige

Bestes Originaldrehbuch: Diese Filme sind bei den Oscars 2023 nominiert

  • Tár (Todd Field) 
  • Everything Everywhere All at Once (Daniel Kwan, Daniel Scheinert)
  • The Banshees of Inisherin (Martin McDonagh)
  • Triangle of Sadness (Ruben Östlund)
  • The Fabelmans (Steven Spielberg, Tony Kushner)

Im Clip: Die größten Oscar-Skandale

Anzeige

Bestes Originaldrehbuch: Das sind die Favoriten bei den Oscars 2023

Am 24. Januar wurde bekannt gegeben, welche Filme und Schauspieler bei den Oscars 2023 nominiert wurden. Schon vor der Verleihung haben sich ein paar Favoriten in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" herauskristallisiert. Wie "Variety" berichtet, steht "Everything Everywhere All at Once" von Daniel Kwan und Daniel Scheinert hoch im Kurs. Der Fantasy-Abenteuerfilm wurde ganze elf Mal nominiert. Dem Magazin zufolge ist es wahrscheinlich, dass der Martial-Arts-Actionfilm in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" absahnen wird. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Doch auch Martin McDonaghs Film "The Banshees of Inisherin" hat laut "Variety" Chancen auf den Sieg. Das Drama, das sich um das Ende einer Freundschaft von zwei irischen Männern dreht, wurde bereits mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Die Verleihung der Golden Globes zählt jedes Jahr als wichtiger Indikator für die Oscars. Ob der Film auch bei den Academy Awards das Rennen macht, zeigt sich dann am 12. März.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Worum geht es in der Oscar-Kategorie "Bestes Original-Drehbuch"

Die Oscar-Kategorie "Bestes Original-Drehbuch" ("Best Original Screenplay") bezieht sich auf das Schreiben eines Drehbuchs für einen Film, das auf einer neuen und originellen Idee oder Geschichte basiert. Das bedeutet, dass das Drehbuch nicht auf einer bereits bestehenden literarischen Vorlage oder einem anderen Medium wie Comics, Spielen oder Fernsehserien basiert.

In der Kategorie "Bestes Original-Drehbuch" werden die Leistungen der Autoren gewürdigt, die das Drehbuch für einen Film geschrieben haben, das in der Regel einen einzigartigen kreativen Ausdruck bietet und somit die Grundlage für die Umsetzung des Films bildet. Dazu gehört die Entwicklung einer Handlung, der Aufbau von Charakteren, Dialogen und der Ton des Films.

Die nominierten Drehbücher müssen original und innovativ sein und den Zuschauern einzigartige Erzählungen bieten, die emotional ansprechend und unterhaltsam sind. Die Kategorie ist auch dafür bekannt, dass sie oft junge oder unabhängige Autoren und Regisseure auszeichnet, die eine frische Perspektive in die Filmindustrie einbringen.

Das beste Original-Drehbuch kann auch einen Einfluss auf die Wahl des Regisseurs, der Schauspieler und anderer kreativer Mitarbeiter haben, die an der Umsetzung des Films beteiligt sind. Ein gutes Drehbuch kann auch dazu beitragen, dass der Film bei Publikum und Kritikern gut ankommt und finanziell erfolgreich ist.

Insgesamt geht es bei der Kategorie "Bestes Original-Drehbuch" also darum, die kreativen Leistungen der Autoren zu würdigen, die durch ihre Originalität und Innovation die Filmindustrie vorantreiben und einzigartige Geschichten und Charaktere schaffen, die das Publikum begeistern.

Anzeige

Oscars 2023: Weitere Nominierungen und Favoriten

Auch interessant: Diese Filme haben die meisten Oscars gewonnen. Diese Schauspieler haben die meisten Oscars gewonnen. Und: Diese Schauspieler haben noch keinen Oscar gewonnen. Diese Schauspielerinnen haben noch keinen Oscar gewonnen. Diese deutschen Filme haben schon einen Oscar gewonnen. Und: Wie viele Oscars haben die Marvel-Filme gewonnen?

Update: Wir fassen die wichtigsten Informationen zu den Oscars 2023 zusammen. Wir zeigen alle Nominierungen und Oscar-Favoriten. Wir zeigen, wie man die Red-Carpet-Übertragung live im TV und im Livestream sehen kann. Darum finden die Oscars 2023 ohne roten Teppich statt. Und: Das ist Oscar-Moderator Jimmy Kimmel.

Mehr News und Videos
Oscar-Statue
News

Oscars: Diese Neuerungen gibt es ab 2025

  • 30.04.2024
  • 08:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group