Anzeige
96. Academy Awards

Oscars 2024: "Poor Things" wird für das "Beste Kostümdesign" geehrt

  • Aktualisiert: 11.03.2024
  • 14:36 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Article Image Media

Die Oscarverleihung zählt zu den wichtigsten Events des Jahres. In der Nacht vom 10. auf den 11. März war es endlich wieder so weit: Zum 96. Mal wurden die begehrten Goldjungen verliehen. Alle Infos zum Gewinner in der Kategorie "Bestes Kostümdesign" findest du hier.

Anzeige

Du hast die Oscars 2024 verpasst? Schau dir jetzt die Verleihung auf Joyn an!

Oscars - Teaser
Joyn

Die 96. Verleihung der Academy Awards aus dem Dolby Theatre in L.A

Sieh dir die Verleihung hier im Nachgang in voller Länge an.

Bei der Oscarverleihung konntest du live mit dabei sein. ProSieben und Joyn übertrugen das Event live. Steven Gätjen war auch in diesem Jahr vor Ort und traf im Dolby Theatre in Los Angeles auf die Crème de la Crème der Filmbranche. Moderiert wurde die Veranstaltung wie bereits in den Jahren 2017, 2018 und 2023 von Jimmy Kimmel

Anzeige
Anzeige

Dieser Film gewinnt den Oscar für das "Beste Kostümdesign"

+++ Update vom 11. März +++

Schauspieler John Cena sorgte bei der Verkündung der Siegerin in der Kategorie "Bestes Kostümdesign" für eine lustige Überraschung: Er gab den Namen der Gewinnerin, Holly Waddington, live auf der Bühne bekannt - und zwar nackt!

Der Oscar in dieser Kategorie ging an "Poor Things". Damit hat der Film insgesamt vier Academy Awards gewonnen. Er wurde nicht nur für das "Beste Kostümdesign" ausgezeichnet, sondern auch in den Kategorien "Bestes Make-up und Frisuren" und "Bestes Szenenbild".

Anzeige

Im Clip: Das sind die Oscar-Laudatoren 2024

Beste Kostümdesign: Diese Filme waren bei den Oscars 2024 nominiert

  • "Barbie": Jacqueline Durran
  • "Killers of the Flower Moon": Jacqueline West
  • "Napoleon": David Crossman, Janty Yates
  • "Oppenheimer": Ellen Mirojnick
  • "Poor Things": Holly Waddington
Anzeige

"Bestes Kostümdesign": Wer galt bei den Oscars 2024 als Favorit?

Laut "Variety" konnte sich in diesem Jahr die Kostümbildnerin Holly Waddington für ihre Arbeit für den Film "Poor Things" Hoffnungen auf einen Goldjungen machen. In der Frankenstein-Verfilmung wird die Hauptfigur Bella von dem unkonventionellen Wissenschaftler Baxter mit dem Gehirn ihres ungeborenen Kindes wiederbelebt. Dieses Experiment führt zu einer seltsamen und surrealen Verwandlung - von einer traumatisierten Frau in eine furchtlose Frau, welche die Rollen und Konventionen des 19. Jahrhunderts auf den Kopf stellt. Das Kostüm-Design spielt bei dieser Reise eine entscheidende Bedeutung.

Genauso große Hoffnung auf einen Oscar in dieser Kategorie konnte sich die bereits Oscar-prämierte Kostümbildnerin Jacqueline Durran machen, die für den Milliarden-Dollar-Blockbuster "Barbie" die Geschichte der Barbie-Kostüme von Mattel aus den vergangenen 60 Jahren interpretiert hat. Der Film von Regisseurin Greta Gerwig ist der Inbegriff von Kostümdesign: ein modisches Statement und zugleich Ausdruck der Charakterbildung für Barbies Verwandlung von der Puppe zum Menschen.

Hoffnungen durfte sich auch die bereits fünffach Oscar-nominierte Kostümbildnerin Jacqueline West machen. Der Film "Killers Of The Flower Moon" war für sie die erste Gelegenheit, mit Regisseur Martin Scorsese zusammen zu arbeiten. Das historische Drama beschäftigt sich mit den Serienmorden an den Osage-Indianern in Oklahoma in den 1920er-Jahren.

Worum geht es in der Oscar-Kategorie "Bestes Kostümdesign"?

Die Oscar-Kategorie "Bestes Kostümdesign" ist eine Auszeichnung, die jährlich bei den Academy Awards vergeben wird. Diese Kategorie würdigt herausragende Leistungen im Bereich des Kostümdesigns in der Filmindustrie.

Das Kostümdesign ist ein wichtiger Teil der Filmproduktion und bezieht sich auf die Gestaltung der Kleidung, Accessoires und Make-up, die von den Schauspielern und Schauspielerinnen in einem Film getragen werden. Es hilft, die Charaktere zu definieren, die Stimmung und Atmosphäre eines Films zu erzeugen und kann dazu beitragen, eine bestimmte Epoche oder einen bestimmten Stil darzustellen.

Um in die engere Auswahl für die Kategorie "Bestes Kostümdesign" zu kommen, müssen die Kostüme in einem Film speziell für die Produktion entworfen oder angepasst worden sein. Die Kostüme sollten dazu beitragen, die Handlung oder die Charaktere des Films zu definieren und dürfen nicht nur rein dekorativ sein.

Die Nominierten werden von den Mitgliedern der Academy of Motion Picture Arts and Sciences gewählt, die in der Kostüm- oder Filmbranche tätig sind oder ein Interesse an Kostümdesign haben. Der Gewinner wird schließlich von allen Mitgliedern der Academy gewählt.

Einige der bekanntesten Gewinner in der Kategorie "Bestes Kostümdesign" sind "Marie Antoinette", "Der große Gatsby", "Mad Max: Fury Road" und "Black Panther". 

Anzeige

Oscars 2024: Weitere Nominierungen und Favoriten

Mehr News und Videos
Auch Casting-Direktoren können sich bald über einen eigenen Oscar freuen.
News

Oscars 2025: An folgendem Tag findet die 97. Verleihung der Academy Awards statt

  • 13.04.2024
  • 11:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group