Anzeige

Essbares Korallenriff: Mit diesem Rezept kannst du den Ocean Cake zaubern

  • Veröffentlicht: 09.12.2022
  • 12:00 Uhr
  • Galileo

Sieht aus, wie eine Unterwasserwelt. Und auch mit seinem Geschmack verblüfft der Ocean Cake selbst kritischste Gourmets. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen dir, wie du den Kuchen selbst backen kannst.

Anzeige

Urlaubsträume verbacken - so funktioniert's!

Den Ocean Cake gab's für Moderator Stefan Gödde zur Galileo-Sendung. Wie du den Kuchen nachkochen kannst, zeigen wir unten im Rezept.
Den Ocean Cake gab's für Moderator Stefan Gödde zur Galileo-Sendung. Wie du den Kuchen nachkochen kannst, zeigen wir unten im Rezept. © Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten für den Ocean Cake

Für den Biskuit

300 g

Butter

250 g

Zucker

1 Prise

Salz

1 Packung

Vanillezucker

260 g

Mehl

40 g

Back-Kakao

1 TL

Backpulver

6

Eier

Für die dunkle Ganache

304 g

Schokodrops, Vollmilch und Zartbitter

150 ml

Sahne

50 g

Butter

Für die helle Ganache

150 g

weiße Schokodrops

75 ml

Sahne

10 g

Butter

Für die Götterspeise

800 ml

Wasser oder Zitronenlimonade

Zucker (nach Geschmack)

Zitrone (nach Geschmack)

20 Blätter

Gelatine

Für die Dekoration

Lebensmittelfarbe (weiß, gelb, grün)

4bis6EL

Kokosraspel

Zubereitung des Ocean Cakes

  1. Schritt 1 / 14

    Die Butter mit dem Zucker, Salz, Vanillezucker aufschlagen. Dann die Eier nach und nach dazugeben. Anschließend Mehl, Kakao und Backpulver unterheben.

  2. Schritt 2 / 14

    Diesen Teig in eine Springform geben und glattstreichen. Den Kuchen bei 160 Grad je nach Größe der Kuchenform für circa 35 bis 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

  3. Schritt 3 / 14

    In dieser Zeit die Ganache, also die Schokocreme, vorbereiten. Dafür Sahne erhitzen und die Butter dazugeben. Die Schokodrops hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse verrühren. Jetzt die Ganache abkühlen lassen. Für die helle Ganache das Ganze mit den weißen Schokodrops wiederholen.

  4. Schritt 4 / 14

    Den fertigen Biskuit abkühlen lassen und dann aus der Form lösen (mit einem Messer erst vorsichtig am Rand langgehen). Danach den Kuchen in Scheiben schneiden. Der obere Teil des Kuchens hat sich wahrscheinlich gewölbt. Diesen Teil für die Dekoration aufbewahren. Daraus lässt sich später vielleicht schon ein Berg bauen.

  5. Schritt 5 / 14

    Einen Klecks Ganache auf eine Tortenplatte geben und darauf die erste Scheibe Biskuit legen. Dann die Ganache auf dieser Scheibe vorsichtig verstreichen - der Boden darf nicht reißen. Den Kuchen für circa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  6. Schritt 6 / 14

    Dann mit dem Messer einen Meeresgrund aus dem Kuchen herausschneiden. Dabei immer die zukünftige Unterwasserwelt mitbedenken.

  7. Schritt 7 / 14

    Den Rest Biskuit zerbröseln, etwas mit Ganache verkneten und daraus Berge formen, die oben auf den Kuchen gesetzt werden. Die Ganache wird hierbei als "Kleber" verwendet.

  8. Schritt 8 / 14

    Wenn die Unterwasserwelt und Berge stehen alles in zwei Etappen mit Ganache einstreichen. Nach jeder Etappe alles für rund 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Ganache fester wird. Den Meeresgrund dann noch mal mit der weißen Ganache einpinseln und nochmal in den Kühlschrank stellen.

  9. Schritt 9 / 14

    Jetzt die Götterspeise zubereiten. Dafür eignet sich als Grundlage Wasser, gezuckert oder nicht - je nach Geschmack. Auch ein Spritzer Zitronensaft kann hinzugefügt werden. Das Wasser mit Lebensmittelfarbe blau tönen.

  10. Schritt 10 / 14

    20 Blatt Gelatine in einem Becher in kaltem Wasser einweichen. Auswringen, in die blaue Flüssigkeit geben und dort auflösen.

  11. Schritt 11 / 14

    Für den Kuchen aus dem Tortenring, Tortenfolie und Tortenplatte einen Auslaufschutz bauen. Für die Folie Klebestreifen verwenden, den Boden an der Platte mit Teigresten abdichten. Die Schutzvorrichtung muss natürlich um den Insel-Kuchen herum aufgebaut werden.

  12. Schritt 12 / 14

    Das Meer muss in Etappen eingefüllt werden - nicht zu viel auf einmal aufschütten: Nachdem die ersten Löffel Flüssigkeit eingefüllt sind, den Kuchen in den Kühlschrank stellen, damit die Gelatine anzieht. Das dauert etwa 20 bis 25 Minuten. Diesen Schritt wiederholen, bis der Ozean hoch genug ist. Und wieder alles in den Kühlschrank stellen. Nach dem letzten Schwung Götterspeise muss der Kuchen lange aushärten. Das dauert mindestens vier bis sechs Stunden. Achtung: Hier unbedingt Geduld mitbringen, da die Götterspeise - sollte sie nicht fest genug sein - zusammenbricht, wenn die Folie abgezogen wird.

  13. Schritt 13 / 14

    Nach der Kühlzeit den Kuchen vorsichtig aus der Schutzvorrichtung befreien. Dann kann er dekoriert werden. Mit weißer Lebensmittelfarbe lässt sich Brandung und Wellenschaum auf den Ozean malen.

  14. Schritt 14 / 14

    Kokosraspel mit gelber und grüner Lebensmittelfarbe vermischen. Daraus entsteht der Strand und die Vegetation auf den Bergen. Jetzt ist der Ocean Cake fertig!

Anzeige
Crazy Kuchen - Süß, lecker und ein absoluter Hingucker

Crazy Kuchen - Süß, lecker und ein absoluter Hingucker

Bubble Cake, Popcorn-Movie Cake und Brush Stroke Cake - diese Kuchen sind ein absoluter Hingucker und jeder kann sie zuhause nachmachen! Auch "Galileo"-Reporter Martin Dunkelmann will die speziellen Torten probieren.

  • Video
  • 11:48 Min
  • Ab 12
Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original-Rezept aus Bologna nach

  • 18.06.2024
  • 05:53 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group