Anzeige

Heute auf dem Grill: Rehkeule im Moosbett, Riesen-Garnelen, Mozzarella und Pilze

  • Veröffentlicht: 20.06.2021
  • 14:45 Uhr
  • Franziska Schosser

Waldküche auf dem Grill: Heute zaubern wir einen zarten Rehbraten und Büffel-Mozzarella mit feinen Pilzen und Kräutern. Exotisch wird es mit marinierten Riesen-Garnelen aus Sri Lanka. Wie du wie ein Profi grillst, zeigt dir der Clip. Also: An den Grill, fertig, los!

Anzeige

Rehkeule im Moosbett gegart

Hauchzart und frisch aus dem Wald: Rehkeule im Moosbett.
Hauchzart und frisch aus dem Wald: Rehkeule im Moosbett.© Galileo
Anzeige
Anzeige

Zutaten Rehkeule im Moosbett gegart

1.500 g

Rehkeule

NachBelieben

Grobes Meersalz

Olivenöl

NachBelieben

Pfeffer, Rosmarin, Thymian

2 Stücke

Knoblauchzehen

2 Stücke

Karotten

1 Stück

Lauch

ZumGaren

Wachspapier

ZumGaren

Moos

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 6

    Buchenholz-Scheite anzünden, die sollten fast verbrannt sein, damit nur noch große Glutstücke zum Garen des Fleisches bleiben.

  2. Schritt 2 / 6

    Rehkeule auslösen, in die einzelnen Teile zerlegen und von Sehnen befreien. Dann mit Olivenöl einreiben, mit grobem Meersalz und Pfeffer würzen und einen Kerntemperatur-Fühler einstecken.

  3. Schritt 3 / 6

    Karotten, Lauch sowie Knoblauch und Kräuter klein schneiden, dann die Fleischstücke einzeln mit Gemüse und Kräutern in Papier einpacken und das Päckchen nochmals in eine Lage Papier geben.

  4. Schritt 4 / 6

    Inzwischen das Moos gut befeuchten und dann die Papierpäckchen mit dem Fleisch von oben und unten komplett darin einpacken.

  5. Schritt 5 / 6

    Zwei glühende Buchenholzscheite in eine Feuerschale legen, das Päckchen darauflegen und mit zwei weiteren glühenden Holzscheiten bedecken.

  6. Schritt 6 / 6

    Circa eine Stunde zwischen 54 Grad und 62 Grad Kerntemperatur (nicht heißer!) garen.

Anzeige

Vom Wald auf den Teller: Was Wildfleisch so besonders macht

👨🏽‍🍳 Wild lebt meistens nicht weit von unserer Haustür. Trotzdem kommt es nur selten auf den Tisch. Dabei hat es so viele Vorteile - wir zeigen dir, welche.

Zutaten Hasselback-Kartoffeln

600 g

Junge Kartoffeln (festkochend)

ZumBeträufeln

Olivenöl

80 g

Semmelbrösel

ZumWürzen

Salz, Pfeffer

3 Stücke

Knoblauchzehen

200 g

Butter

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Mit Hilfe zweier Kochlöffel die Kartoffeln fächerförmig einschneiden, in eine feuerfeste Form geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit grobem Salz und fein gehacktem Knoblauch bestreuen.

  2. Schritt 2 / 3

    Etwas Wasser mit in die Form geben, den Deckel schließen und die Form in die Glut stellen. Oben auf den Deckel kommt ebenfalls Glut.

  3. Schritt 3 / 3

    Kartoffeln ca. eine Stunde garen. Deckel anheben, die Butter auf die Kartoffeln geben und nochmals ca. 15 Minuten garen.

Zutaten Kräuterquark

250 g

Quark

125 g

Crème fraîche

1 Stück

Knoblauchzehe

NachBelieben

Thymian, Rosmarin, Basilikum, Bärlauch

ZumWürzen

Salz, Pfeffer

Anzeige

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 1

    Die Kräuter und den Knoblauch fein zerkleinern und mit Schmand und Quark vermischen. Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Feldsalat mit Waldbeer-Vinaigrette

250 g

Feldsalat

200 g

Waldbeeren gemischt

100 ml

Weißer Balsamico-Essig

100 ml

Olivenöl

50 g

Honig

50 g

Senf

ZumWürzen

Salz, Pfeffer

FürsDressing

Wasser

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Beeren-Mischung mit einem Mörser zerkleinern, dann nach und nach Essig, Senf, Honig und Olivenöl dazugeben und verrühren.

  2. Schritt 2 / 3

    Etwas Wasser dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Schritt 3 / 3

    Gezupften und gewaschenen Feldsalat auf den Tellern anrichten und mit dem Dressing garnieren.

Waldküche: So zauberst du aus Tannenzweigen ein leckeres Tiramisu

🍽️ Warum zu exotischen Gewürzen aus der Ferne greifen, wenn das Gute so nah liegt - nämlich im Wald vor deiner Haustüre: Tannenzweige und Co. aus der Waldküche.

Geräucherter Büffel-Mozzarella mit Kräutern und Pilzen

Saftiger Mozarella und herbe Kräuter und Pilze - mmhhh.
Saftiger Mozarella und herbe Kräuter und Pilze - mmhhh.© Galileo

Zutaten geräucherter Büffel-Mozzarella mit Kräutern und Pilzen

4 Stücke

Büffelmozzarella

20 Stücke

Kirschtomaten

1 EL

Thymian (fein gehackt)

1 EL

Basilikum (fein gehackt)

1 EL

Koriander (fein gehackt)

4 EL

Olivenöl

200 g

Shitake-Pilze (frisch)

200 g

Kräuter-Seitlinge

1 Stück

Bio-Zitrone

ZumWürzen

Salz

ZumRäuchern

Räucherspäne

ZumRäuchern

Feuerfestes Küchensieb

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 6

    Räucherspäne in die Glut legen. Den Mozzarella im Metallsieb nun drei bis vier Minuten im aufsteigenden Rauch Schwenken.

  2. Schritt 2 / 6

    Tomaten in einem Metallsieb direkt über der Hitze schwenken, bis sie aufplatzen.

  3. Schritt 3 / 6

    Shitake-Pilze säubern und ebenfalls im Metallsieb direkt im Feuer grillen, bis sie durchgeschmort sind und Röst-Aromen bekommen haben.

  4. Schritt 4 / 6

    Kräuter-Seitlinge der Länge nach halbieren und mit etwas Olivenöl beträufeln. Anschließend bei direkter Hitze beidseitig auf dem Grillrost grillen, bis sie weich sind und eine schöne Farbe haben.

  5. Schritt 5 / 6

    Kräuter mit etwas Olivenöl vermischen und Zitronen-Abrieb und Salz abschmecken.

  6. Schritt 6 / 6

    Tomaten und Pilze auf einem Teller anrichten, den Mozzarella darauf platzieren und mit Kräuter-Öl verfeinern.

Galileo vom 19. Mai 2021

Angebranntes Jerk-Chicken oder süße Früchte? So grillt die Welt

Nicht nur die Deutschen lieben das Grillen, sondern auch in anderen Ländern hat es eine gewisse Tradition und ganz eigene Spezialitäten. Wir zeigen, wie in Jamaika, China, Südkorea und Frankreich gegrillt wird.

  • Video
  • 14:01 Min
  • Ab 12

Gegrillte Riesengarnelen aus Sri Lanka mit exotischer Marinade

Mit diesem Rezept holst du dir exotisches Flair nach Hause.
Mit diesem Rezept holst du dir exotisches Flair nach Hause.© Galileo

Zutaten Gegrillte Riesengarnelen aus Sri Lanka mit exotischer Marinade

NachBelieben

Riesengarnelen

1 Stück

Rote Chilli (Scharf)

1 Stück

Frischer Ingwer

4 Stücke

Knoblauch-Zehen

1 Stange

Zitronengras

2 Stücke

Saft von Limetten

3 EL

Olivenöl

2 EL

Apfelessig

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 2

    Im Steinmörser werden alle folgenden Zutaten nacheinander zu einer homogenen Paste zermahlen. Wichtig: Alles vorher etwas zerkleinern und den Knoblauch und den Ingwer schälen.

  2. Schritt 2 / 2

    Garnelen vor dem Grillen in der Marinade einlegen.

Zutaten Sambal Paste (Brotaufstrich)

50 g

Kokosfleisch

Gegrillt

Knoblauch, Chilli, und Schalotten

2 Stücke

Grüne Curry-Blätter

1 Stück

Frischer Ingwer

2 Stücke

Saft von Limetten

ZumWürzen

Salz

3 EL

Sesamöl

FürdieKonsistenz

Wasser

1 Stück

Kokosnuss

10 g

Erdnüsse

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 1

    Im Steinmörser werden alle Zutaten nacheinander zu einer homogenen Paste verarbeitet.

Mehr Rezepte
Bolognese Pasta Gettyimages 945667698
Rezept

Ur-Bolognese: So kochst du das Original Rezept aus Bologna nach

  • 02.03.2024
  • 04:11 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group