Teilen
Merken
Wer stiehlt mir die Show?

Mark scheidet früh bei WSMDS aus: "Was soll ich sagen ...?"

Staffel 3Episode 608.02.2022 • 20:15

Für Mark Forster ist "Wer stiehlt mir die Show?" beendet. Ausgerechnet im Staffelfinale scheitert der Musiker bereits nach der ersten Gewinnstufe und wird damit nicht auf dem Cover des Rätselhefts erscheinen.

"Wer stiehlt mir die Show?": Mark Forster will aufs Rätselheft

Folge 6 von "Wer stiehlt mir die Show?" ist zugleich das Finale von Staffel 3. Wie schon in den beiden vorangegangenen Staffeln bedeutet es, dass am Ende nicht der Job von Joko Winterscheidt als Moderator winkt, sondern das Cover eines Rätselhefts.

Mark Forster, der bereits Folge 1 gewinnen konnte, wollte auch zum Abschluss von Staffel 3 unbedingt wieder als Gewinner jubeln. Als Joko Winterscheidt den speziellen Gewinn der Folge anpries, sagte der Musiker: "I want it!"

Der kleine Applaus demoralisiert Mark Forster frühzeitig

Um einen weiteren Triumph von Mark zu verhindern, setzte Joko gleich zu Beginn auf kleine Psychotricks, die Wirkung zeigten. Der Moderator kramte bei "Die leichten Fünf" den kleinen Applaus wieder, den Anke Engelke in Folge 4 für den Musiker eingeführt hatte.

Der Kommentar von Mark Forster dazu: "Ich find's null witzig. Null!" Jokos Antwort darauf: "Deswegen finden wir es witzig, weil du es null witzig findest." Offenbar abgelenkt von solchen Privat-Scharmützeln geriet der Musiker bei den ersten beiden Kategorien schnell ins Hintertreffen.

Mark Forster patzt ausgerechnet bei Musik-Spiel

In Kategorie 3 hätte Mark Forster das Blatt noch wenden können. Immerhin handelte es sich bei "Don't sing backwards in Anger" um ein Musik-Spiel. In den vergangenen Folgen konnte er beispielsweise bei "Der Song-Song Song" oder auch "Instrumenta a Capella" punkten.

Bei diesem Spiel musste der glühende Anhänger der "Roten Teufel" vom Betzenberg allerdings die weiße Fahne hissen. Während Riccardo Simonetti seine bislang unbekannten Fähigkeiten als Rückwärts-Song-Rater eindrucksvoll demonstrierte, konnte Mark Forster nur staunend zuschauen und zuhören.

"Wer stiehlt mir die Show?": Abschied nehmen von Mark Forster

In Kategorie 4, "Wie du mir, so ich buchstabier", musste Mark unbedingt punkten, um seinen Styling-Zwilling und Wildcard-Kandidat Lars noch einholen zu können. Doch bei diesem Spiel legte der 33-jährige Berlin los wie ein crazy M****f**** und ließ die Konkurrenz wie Schimpfwort-Anfänger aussehen.

Nach Gewinnstufe 1 hatte Mark somit nur drei magere Punkte auf seinem Konto und damit die wenigsten aller Kandidat:innen. Eine echte Erklärung hatte er nicht für sein schlechtestes Abschneiden in der gesamten Staffel, und meinte nur: "Was soll ich sagen ...?"

Zum Abschied richtete er noch ein paar "nette" Worte an Joko Winterscheidt: "Auch ich möchte ich bedanken an dieser Stelle und hoffentlich sehen wir uns so bald nicht wieder."

Weitere Videos