Profile image - Ashley Graham

Ashley Graham

Model

Foto: © picture alliance / ZUMAPRESS.com | CraSH

Ashley Graham ist nicht nur als Model sehr erfolgreich und arbeitete bereits mit zahlreichen namhaften Magazinen zusammen, sie setzt sich auch für das Thema Body-Positivity ein und zeigt, dass auch Frauen mit etwas mehr Kurven schön und erfolgreich sein können. Im TV bekommt man sie ebenfalls immer öfter zu Gesicht. Nachdem das Model bereits bei "America's Next Top Model" in der Jury saß, übernahm sie 2023 in einer "Germany's Next Topmodel"-Folge die Rolle der Gastjurorin. 

NameAshley 
NachnameGraham
LandUSA
GeburtsortLincoln, Nebraska
Alter36
Geburtstag30.10.1987
SternzeichenSkorpion
Geschlechtw
Haarfarbebraun
Grösse1,77 m
Familienstandverheiratet
Kinderdrei

Biografie zu Ashley Graham 

Ashley Graham wird am 30. Oktober 1987 in Lincoln im US-Bundesstaat Nebraska geboren. Dort wächst sie zusammen mit ihren Eltern und ihren beiden jüngeren Schwestern auf. Als Jugendliche wird bei ihr ein Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom (ADS) und Legasthenie diagnostiziert. Von 2002 bis 2005 besucht sie die Lincoln Southwest Highschool. Über ihre berufliche Zukunft muss sich Ashley Graham aber schon damals keine Sorgen machen, denn sie wird im Alter von gerade einmal 12 Jahren in einem Einkaufscenter in Omaha entdeckt und sammelt so erste Erfahrungen als Model.

Ashley Graham fasst Fuß im Modelbusiness

Kaum ein Jahr später unterschreibt sie ihren ersten internationalen Model-Vertrag mit der namhaften Agentur "Wilhelmina Models". Zwei Jahre später wird sie von der berühmten New Yorker Agentur "Ford Models" unter Vertrag genommen. Einer ihrer ersten Modeljobs ist damals ein Shooting für das ehemalige Teenie-Magazin "YM". Im Jahr 2007 schafft es Ashley Graham daraufhin zum ersten Mal in die "Vogue". Im "Glamour"-Magazin erscheint sie erstmals mit weiteren Plus-Size-Models in einer Kampagne, die sich dafür einsetzt, dass auch Frauen mit Kurven schön sind. Daraufhin wird das Thema Body-Positivity zu einer echten Herzensangelegenheit für Ashley Graham. 

Im Jahr 2010 arbeitet die 35-Jährige mit der Plus-Size-Fashionmarke Lane Bryant zusammen. Mit der Brand dreht sie einen TV-Spot, der ihr große Bekanntheit verschafft. Bei Youtube wird der Clip über 800.000 Mal aufgerufen. Eigentlich soll der Werbespot auch während der Sendungen "Dancing with the Sars" und "American Idol" laufen, doch er wird plötzlich geblockt. Als Grund dafür wurde angegeben, dass in dem Spot angeblich "zu viele Kurven" zu sehen sind. Zahlreiche Medien berichten über den Skandal und auch Ashley Graham selbst spricht in mehreren Talkshows öffentlich darüber.

Nach der Zusammenarbeit mit Lane Bryant geht es für Ashley Graham immer weiter bergauf. Sie arbeitet mit weiteren namhaften US-amerikanischen Modemagazinen zusammen und ziert unter anderem das Cover von "Elle", "Harper's Bazaar" und "Cosmopolitan". Als erstes Plus-Size-Model wird sie zudem für ein Cover-Shooting mit "Sports Illustrated" gebucht. Auch auf verschiedenen Fashion Weeks ist sie vertreten und läuft unter anderem für die Marken Levi's, Michael Kors, H&M, Hilfiger, Target und Dolce Gabbana. Im Jahr 2012 erhält sie zudem den Titel "Full Figured Fashion Week's Model of the Year". Im Jahr 2017 wird ihr daraufhin eine ganz besondere Ehre zuteil: Ashley Graham ist das erste Plus-Size-Model überhaupt, dass es auf das Cover der "Vogue" schafft. 

Ashley Graham wird auch im TV erfolgreich

Auch im TV macht sich Ashley Graham einen Namen. Sie moderiert beispielsweise Schönheitswettbewerbe wie "Miss USA" (2016) und "Miss Universe" (2016, 2017 und 2018). Seit der 23. Staffel ist sie Jurorin bei "America's Next Top Model". 2023 steht sie zudem am Roten Teppich der alljährlichen Oscar-Verleihung und interviewt die Promis. 

Ashley Graham bei GNTM 2023

Auch in der 18. Staffel von "Germany's Next Topmodel" ist Ashley Graham mit von der Partie. In Folge 10 unterstützt sie Modelchefin Heidi Klum als Gastjurorin bei ihren Entscheidungen und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite

Ashley Graham setzt sich für Body-Positivity ein 

Die Arbeit vor der Kamera reicht der gebürtigen US-Amerikanerin aber längst nicht mehr. Sie interessiert sich auch für Modedesign und entwirft für das kanadische Plus-Size-Label Addition Elle mehrere Lingerie-Linien. Auch für das Thema Body-Positivity setzt sich Ashley Graham ein und besucht regelmäßig Schulen, um über verschiedene Körperbilder und Selbstliebe zu sprechen. Immer wieder zeigt sie auch mit Fotos auf ihrem Instagram-Account, wie schön kurvige Körper sein können und dass man auch mit ein paar Kilos mehr auf den Rippen in der Fashionbranche erfolgreich sein kann. Von ihren rund 21,5 Millionen Instagram-Fans (Stand 28.05.2024, 13:30 Uhr) bekommt sie viel Zuspruch - gerade deshalb, weil sie sich auch nicht davor scheut, zu zeigen, dass Cellulite und Dehnungsstreifen ganz normal sind. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Im Februar 2021 stellt Ashley Graham außerdem klar, dass sie nicht mehr als Plus-Size-Model bezeichnet werden möchte. Laut eigener Aussage im Interview mit dem "WSJ. Magazine" vermittelt der Begriff ihr stets, dass sie anders als andere sei. Stattdessen wolle sie einfach als Model betitelt werden. 

Ashley Graham privat 

Ashley Graham lernt ihren zukünftigen Ehemann Justin Ervin 2009 in der Kirche kennen - jedoch nicht bei einer Messe, sondern bei einem Treffen ehemaliger Pornostars. Der US-Amerikaner ist während der Veranstaltung mit der Arbeit an einem Aufzug beschäftigt und ist so begeistert von dem Model, dass er es anspricht. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut und heiraten bereits ein Jahr später. 2020 wird ihr erstes gemeinsames Kind geboren - ein Sohn, der auf den Namen Isaac Menelik hört. 2021 wird Ashley Graham wieder schwanger und bringt im Januar 2022 die Zwillinge Malachi und Roman zur Welt.

Mit ihrem Familienalltag gehen die beiden Eltern ziemlich offen um. So plaudert die gebürtige US-Amerikanerin im März 2023 beispielsweise aus, dass ihr Mann kurz nach der Geburt der Zwillinge eine Vasektomie hatte. "Er schießt jetzt mit Platzpatronen. Ich muss keine Pille nehmen, Gott sei Dank", erzählt das Model lachend im Podcast "Milk Drunk by Bobbie". Auch auf Instagram gewährt Ashley Graham regelmäßig Einblicke in ihr Privatleben. Dabei zeigt sie aber nicht immer das perfekte Familienleben, sondern die ungeschönte Wahrheit. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr Infos über Ashley Graham
Im Halbfinale sitzt das schwedische Supermodel Elsa Hosk neben Heidi Klum in der Jury.
News

Überraschung im Halbfinale: Schwedisches Topmodel unterstützt Heidi Klum in Folge 18

  • 22.06.2024
  • 08:15 Uhr
Mehr Stars

© 2024 Seven.One Entertainment Group