Anzeige
"Es war ein Schock"

Uschi Glas: Ehrliche Worte über ihre erste Ehe – "Meine Wunden sind vernarbt"

  • Aktualisiert: 04.01.2024
  • 10:26 Uhr
  • teleschau
In neuen Interviews spricht Uschi Glas darüber, wie ihre unschön ihre Ehe damals zu Ende ging
In neuen Interviews spricht Uschi Glas darüber, wie ihre unschön ihre Ehe damals zu Ende ging© picture alliance/dpa

Mehr als 20 Jahre ist es her, als sich Uschi Glas (79), eine der populärsten Schauspielerinnen Deutschlands, scheiden ließ. Der Schlussstrich unter eine Liebe, die in den 70-ern als romantischer Traum begann und 2003 als Alptraum endete. Aber Glas hat damit abgeschlossen: "Meine Wunden sind vernarbt."

Anzeige

In "Einfach nur Liebe", der 100. Folge der "Inga Lindström"-Fernsehfilmreihe im ZDF, spielte Uschi Glas eine ältere Dame, die ihre - vermutlich letzte - Liebesbeziehung beenden möchte. Deshalb besucht sie ein Seminar "Achtsam trennen".

Ein solches Trennungsseminar hätte die Schauspielerin selbst damals auch gebrauchen können, als ihre fast 30 Jahre währende Liebe unter reichlich öffentlichem Getöse zu Ende ging. 2003 ließ sich Uschi Glas von Bernd Tewaag, dem Vater ihrer drei Kinder, scheiden. Heute kann sie, wie sie es "Bunte" gegenüber tat, sagen: "Meine Wunden sind vernarbt."

Update vom 31. Oktober 2023: Elmar Wepper ist gestorben: Das ist über die Todesursache bekannt. Uschi Glas trauert mit emotionalen Worten um ihren Freund Elmar Wepper.

Der Vater ihrer drei Kinder betrog Uschi Glas

"Wenn man sich wirklich trennen will oder muss, sollte man alles daransetzen, es in Frieden zu tun", sagte Glas zudem im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau. "Es ist schlimm, im Groll oder gar mit Hass auseinanderzugehen."

Allerdings sah es danach damals lange aus, als Glas erleben musste, was sie sich nicht hatte ausmalen können - das Ende ihrer Liebe. Im teleschau-Interview gestand sie: "Ich muss zugeben, dass mir die Trennung damals sehr wehgetan hat. Es war ein Schock für mich, auch weil ich es nicht habe kommen sehen."

In den Filmproduzenten Bernd Tewaag (75) hatte sich Uschi Glas, nach der Hauptrolle in "Zur Sache, Schätzchen" (1963) Superstar des jungen deutschen Kinos, 1974 verliebt. 1976 wurde das erste von drei Kindern geboren, Sohn Benjamin. 1981 wurde Hochzeit gefeiert, 1982 kam Alexander zur Welt, Julia folgte 1986. 2002 erfuhr Uschi Glas, wie dank "Bild", "Stern" & Co. ganz Deutschland, dass sie ihr Mann mit einer jüngeren Frau betrogen hatte. Letztes Kapitel: Scheidung.

Anzeige
Anzeige

Hat Uschi Glas ihrem Ex-Ehemann verziehen?

"Meine erste Ehe erlebte ich als Katastrophe", gestand Glas im "Bunte"-Interview. Die Ehe ging in Trümmer, aber Glas zerbrach nicht. Sie habe längst die Gedanken geordnet, auch über das sich "richtig trennen", eröffnete sie der teleschau: "Heute, mit Abstand, bin ich aber durchaus dafür, sich zu trennen, wenn es nicht mehr geht. Das ist dann der Fall, wenn man sich dauerhaft unglücklich fühlt. Es ist auch nicht richtig, nur der Kinder wegen zusammenzubleiben. Permanentes Unglück der Eltern macht die ganze Familie unglücklich."

Sie hat, so bestätigt sie der teleschau, ihrem treulosen Ex-Mann sogar beinahe verziehen: "Im Großen und Ganzen habe ich meinen Frieden damit gemacht."

Weiter sagt sie: "Auch wenn ich immer noch der Meinung bin, man hätte das damals etwas feinfühliger machen können. Aber wenn es nicht mehr geht, dann geht es nicht mehr. Ich halte die Idee, sich einen Mediator zu nehmen, der eine anständige und saubere Trennung begleitet, für ziemlich gut. Wenn es dazu führt, dass man ohne tiefe Wunden, Vorwürfe und Hass auseinandergeht, ist das Honorar für eine solche Fachkraft gut angelegtes Geld."

423479794 Uschi Glas
News

"Ich fühle mich fit"

Uschi Glas im Interview über ihre Gesundheit: So geht es der Schauspielerin

Schauspielerin Uschi Glas steuert langsam auf den 80. Geburtstag zu, doch sie sagt: "Ich fühle mich fit und freue mich des Lebens." Wie fit sie tatsächlich ist, zeigt sie in ihrem neuen Film. Mitmachen wollte sie dabei vor allem, weil es um das Thema Demenz geht.

  • 03.01.2024
  • 12:02 Uhr
Anzeige

Er linderte den Liebeskummer von Uschi Glas

Dass sie sagen kann, "Meine Wunden sind vernarbt", liegt auch an Dieter Hermann. In den Unternehmensberater verliebte sich Glas relativ kurz nach der Scheidung - was sie selbst am meisten überraschte, wie sie "Bunte" gestand: "Ich hätte mir das nie vorstellen können, nach dem Ende meiner ersten Ehe sofort einen Mann zu finden, den ich aus tiefstem Herzen lieben kann."

Der Begegnung mit Hermann verdankt Glas zwei Erkenntnisse: "Er ist mein Anker", sagte sie gegenüber "Bunte". Und der teleschau konnte sie leichten, verliebten Herzens mitteilen: "Ohne Liebe ergibt das Leben schlichtweg keinen Sinn."

Das könnte dich auch interessieren: Senta Berger spricht über ihr ewiges Liebes-Geheimnis.

Das könnte dich auch interessieren
Um Avril Lavigne rankt sich eine wilde Theorie.
News

Avril Lavigne: Die Sängerin spricht über wilde Verschwörungs-Theorien

  • 21.05.2024
  • 12:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group