Anzeige
Drama beim Mode-Gipfel

Nicht eingeladen: Kim Kardashian, Kylie und Kendall Jenner crashen die Met Gala 2023

  • Aktualisiert: 24.05.2023
  • 09:09 Uhr
  • Benedict H.
Alle Infos zum Auftritt der Kardashians bei der Met Gala 2023 bekommst du hier.
Alle Infos zum Auftritt der Kardashians bei der Met Gala 2023 bekommst du hier.© picture alliance / Evan Agostini/Invision/AP | Evan Agostini

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 1. Mai 2023 fand die legendäre Met-Gala in New York City statt.

  • Das Event gehört zu den prestigeträchtigsten Veranstaltungen der Mode-Szene.

  • Nur eingeladene Gäste dürfen bei der Gala erscheinen. Bislang hieß es, dass die Kardashians dieses Jahr nicht eingeladen wurden. Nun waren Kim, Kendall und Co. aber doch dabei. Alle Infos dazu erfährst du hier. 

Anzeige

Es ist das große Event der Fashion-Welt: Die Met Gala in New York City. Am 1. Mai fand die Veranstaltung wie jedes Jahr im Metropolitan Museum of Art statt. Organisiert wurde das Ganze von der "Vogue" und ihrer Herausgeberin Anna Wintour. Und nur wer von ihr eingeladen wird, darf auch auf der Met Gala erscheinen. Vor wenigen Wochen machten Gerüchte die Runde, dass Kim Kardashian, Kendall Jenner und Co. dieses Jahr nicht eingeladen wurden. Doch nun tauchte der Kardashian-Clan doch auf der Met Gala auf.

Der Kardashian-Clan sorgt bei der Met Gala für eine große Überraschung

Seit Wochen wurde darüber spekuliert, ob die Kardashians tatsächlich nicht zur Met Gala 2023 eingeladen wurden. Entgegen aller Gerüchte waren Kim Kardashian, Kendall Jenner und Kylie Jenner nun aber doch mit von der Partie. Während Kim die Fotograf:innen in einem figurbetonten, perlenbesetzten Kleid verzauberte, zog Kendall die Blicke mit einem schwarzen Body von Marc Jacobs auf sich. Kylie hingegen trug bei der Met Gala 2023 ein rotes Kleid von Jean Paul Gaultier. Die drei schienen sehr glücklich darüber zu sein, bei dem Event nun doch dabei sein zu dürfen. "Ich freue mich darauf, noch mehr Erinnerungen mit meinen Schwestern zu sammeln und die ganze Mode zu sehen", sagte Kylie beim Verlassen ihres Hotels laut "New York Post". 

Für Schlagzeilen sorgte aber nicht nur der Auftritt der Kardashian-Schwestern, sondern auch Kims Aufeinandertreffen mit ihrem Ex Pete Davidson. Im vergangenen Jahr besuchten die beiden die Veranstaltung noch gemeinsam. Trotz ihrer Trennung scheinen sich der Comedian und die Reality-TV-Ikone aber immer noch gut miteinander zu verstehen. Auf Twitter kursieren nach dem Event Fotos, auf denen sich das Ex-Paar angeregt mit dem Sänger Usher unterhält. Zwischen Kim und Pete fließt offenbar also kein böses Blut.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Khloé Kardashian sowie ihre Schwester Kourtney und deren Ehemann Travis Barker fehlten dieses Jahr allerdings bei dem Mega-Event. Auch Momager Kris Jenner tauchte bei der Met Gala 2023 nicht auf. Ob sie tatsächlich nicht eingeladen wurden oder ob sie aus anderen Gründen nicht dabei waren, ist bislang nicht bekannt. Wusstet ihr, dass die Met Gala 2024 unter dem Motto "Sleeping Beauties" stattfindet? Erfahrt hier mehr dazu. 

Anzeige
Anzeige
Katze Choupette von Karl Lagerfeld / Met Gala
News

Diese Katze lebt im Luxus

Karl Lagerfelds Katze Choupette: Warum sie trotz Einladung nicht auf der Met Gala war

Der verstorbene Modedesigner Karl Lagerfeld war nicht nur für seinen unverwechselbaren Stil und seine kreative Vision bekannt, sondern auch für seine Liebe zu seiner Katze, Choupette. Wie sich das Leben von Choupette seit dem Tod der Fashion-Ikone im Jahr 2019 verändert hat, erfahrt ihr hier.

  • 04.05.2023
  • 08:15 Uhr

Deshalb wurden die Kardashians angeblich nicht zur Met Gala 2023 eingeladen

Bei der Met Gala kommt die Cremé de la Cremé Hollywoods zusammen. Nur die größten Stars der Szene werden zu dem Event eingeladen. Und laut dem Bericht liegt genau dort das Problem. Die Kardashians sollen in den Augen von Veranstalterin Anna Wintour keine echten Stars sein, sondern eher Influencer. Und genau wegen denen hat die Met Gala in der Vergangenheit an Glanz verloren. Dass will Wintour wohl ändern und das Image der Gala wieder aufpolieren. Außerdem sollen Kim und der Rest des Kardashian-Clans in den Augen der "Vogue"-Chefin zuletzt für zu viele negative Schlagzeilen gesorgt haben.

Anzeige

Anna Wintour: Ihr Wort ist Gesetz

Sie hat bei der Met-Gala das sagen: Mode-Patriarchin Anna Wintour. Seit 1988 ist sie Chefin der US-amerikanischen "Vogue" und berüchtigt für ihre kompromisslose Art. Anna Wintour höchstpersönlich entscheidet, wer Jahr für Jahr zur Met Gala kommen darf und wer nicht. Eine Einladung zum großen Fashion-Event ist daher eine große Ehre und gleichzeitig eine sehr kostspielige Angelegenheit. Denn trotz Einladung kostet die Teilnahme bei der Met Gala 30.000 Dollar. Für die Kardashians eine Summe, die keine wirkliche Rolle spielen dürfte. Vorausgesetzt der Familien-Clan wird auch wirklich eingeladen.

Das Motto der Met-Gala 2023 sorgt für Aufregung: so kontrovers wird das Thema der Met-Gala 2023 diskutiert.

Anna Wintour: Die Mode-Patriarchin und "Vogue"-Chefin hat bei der Met-Gala das sagen
Anna Wintour: Die Mode-Patriarchin und "Vogue"-Chefin hat bei der Met-Gala das sagen© REUTERS/ALESSANDRO GAROFALO

Met-Gala 2023: Kim Kardashian offenbar sauer

Offiziell ist noch nicht bekannt wer zur Met Gala eingeladen ist und wer nicht. Dennoch haben wohl auch schon die Kardashians von den Gerüchten Wind bekommen. Vor allem Kim soll sauer über die Meldungen sein, denn sie war in den letzten Jahren regelmäßig zur Gala eingeladen. 2022 waren sogar noch alle Kardashians auf der Met Gala. Khloé war damals zum ersten Mal eingeladen und sorgte gemeinsam mit Kim, Kourtney, Kylie und Kendall für Aufsehen. Ob die Kardashians auch in diesem Jahr wieder über den roten Teppich der Met Gala laufen dürfen bleibt abzuwarten.

Kim Kardashian auf der Met-Gala 2022 in New York
Kim Kardashian auf der Met-Gala 2022 in New York© REUTERS/Andrew Kelly

Das könnte dich auch interessieren: Kim Kardashian spricht über ihren Alltag als alleinerziehende Mutter. Außerdem wünscht sich Kim Kardashian einen Mann in ihrem Alter und spricht offen darüber

Mehr News und Videos
"Napoleon" UK Premiere - VIP Access
News

Joaquin Phoenix als "Avenger"? Der Schauspieler sollte "Doctor Strange" spielen

  • 16.06.2024
  • 10:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group