Anzeige
Amira wollte die Trennung

Nach Trennung von Amira: Oliver Pocher macht jetzt Witze über seine gescheiterte Ehe

  • Aktualisiert: 11.09.2023
  • 11:02 Uhr
Oliver Pocher scheint nach der Trennung von Amira kein Trübsal zu blasen - im Gegenteil. Alle Infos dazu gibt es hier!
Oliver Pocher scheint nach der Trennung von Amira kein Trübsal zu blasen - im Gegenteil. Alle Infos dazu gibt es hier!© IMAGO/Ulrich Hufnagel

Schon wenige Tage nach Bekanntgabe seiner Trennung ist Oliver Pocher wieder zu Scherzen aufgelegt - und nimmt dabei sein eigenes Liebesleben ordentlich aufs Korn.

Anzeige

In der jüngsten Folge ihres gemeinsamen Podcasts "Die Pochers!" haben Oliver und Amira das bestätigt, womit viele Fans schon seit einer Weile gerechnet haben: Die beiden haben sich entschlossen, getrennte Wege zu gehen. Auf Instagram findet Oli nun einen etwas unorthodoxen Weg, mit der Liebespleite umzugehen - er macht sich drüber lustig!

Oliver Pocher stichelt nach der Trennung auf Instagram: Im Clip erfährst du mehr

Zunächst galt sein Unmut jedoch nicht seinem eigenen Liebesleben, sondern einer ganz anderen Person: Sportmoderatorin Tabea Kemme. Diese erschien zum Bundesliga-Spiel zwischen Bayern und Gladbach im WM-Trikot der spanischen Nationalkickerin Jennifer Hermoso, um im Sexismus-Eklat rund um Luis Rubiales Stellung zu beziehen und sich mit den Opfern sexueller Nötigung zu solidarisieren. 

Eine unterstützend gemeinte Aktion, deren Nutzen jedoch öffentlich von Oli Pocher angezweifelt wurde. Er prangerte Kemmes Outfit-Wahl in seiner Instagram-Story an - und richtete zugleich ein paar Worte an deren Co-Moderator Lothar Matthäus:

Grüße an Lothar, den ich bald an gescheiterten Ehen einhole!

Oliver Pocher,, 2023

Ein überraschend trockener Witz für jemanden, von dem man annimmt, dass ihm erst vor Kurzem das Herz gebrochen wurde.

Anzeige
Anzeige

"Gescheiterte Ehe": So locker geht Oliver Pocher mit Amiras Korb um

In der Podcast-Folge, in der das Ex-Paar sein Liebes-Aus bekanntgab, wurden nämlich noch weitere Details verraten - unter anderem, dass Amira sich die Trennung wünschte, während Oli eigentlich noch weiter an der Beziehung hätte festhalten wollen: "Ich wollte mich nicht trennen. Jetzt ist die Situation so, wie sie ist, und das muss man jetzt auch annehmen."

Ob der 45-Jährige mit den Scherzen zu seiner "gescheiterten Ehe" einfach nur seinen Schmerz überspielen will? Beim Lothar-Vergleich bleibt es nämlich nicht! So postete Oli in seiner Story auch das Foto eines gigantischen Plüschtiers der "Star Wars"-Figur Yoda, versehen mit der Zeile "Und jetzt ist der der neue Bettpartner von Amira".

Alle Infos zur Trennung von Amira und Oliver Pocher gibt es hier.
Alle Infos zur Trennung von Amira und Oliver Pocher gibt es hier.© imago images/localpic

Womöglich hatte der Comedian auch einfach bereits mehr als genug Zeit, sich mental auf eine möglicherweise bevorstehende Trennung vorzubereiten. So plauderte eine angebliche Bezugsperson von Amira gegenüber "Bild" aus, die Moderatorin habe bereits seit etlichen Monaten darum gekämpft, die angeknackste Beziehung zu kitten, sogar eine Paartherapie in Erwägung gezogen. "Von Oli kam da leider nicht besonders viel Engagement in diese Richtung", so die vermeintliche Insiderin weiter. 

Wie gut sowohl Oli als auch Amira zum jetzigen Zeitpunkt mit ihrer Ex-Ehe abgeschlossen haben, wissen wohl nur die beiden selbst. Fest steht aber: Ganz so weit wie Lothar Matthäus ist Oliver Pocher noch lange nicht. Während für Letzteren nach einer zurückliegenden Ehe mit Alessandra Meyer-Wölden nun "erst" die zweite Scheidung ansteht, hat Lothar bereits fünf Ehen hinter sich. Da hat Oli wohl noch einiges nachzuholen, wie er selbst vielleicht scherzhaft schlussfolgern würde.

Das könnte dich auch interessieren:
Joan Collins
News

GNTM-Gastjurorin Joan Collins: Was macht die Hollywood-Diva heute?

  • 18.05.2024
  • 08:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group