Anzeige
Rihanna, Kendall Jenner und viele mehr

Met Gala 2024: Diese Superstars sollen auf der Gästeliste stehen

  • Aktualisiert: 22.04.2024
  • 08:12 Uhr
  • (ncz/spot)
Rihanna (l.), Kendall Jenner (M.) und Gisele Bündchen (r.) sollen bei der diesjährigen Met Gala dabei sein.
Rihanna (l.), Kendall Jenner (M.) und Gisele Bündchen (r.) sollen bei der diesjährigen Met Gala dabei sein.© action press / action press / action press

Am 6. Mai 2024 findet im New Yorker Metropolitan Museum die legendäre Met Gala statt. Diesmal werden die Gäste unter dem Motto "The Garden of Time" den roten Teppich betreten. Jetzt wurde bekannt, welche Stars auf der Gästeliste stehen sollen.

Anzeige

Neben "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour (74) fungieren in diesem Jahr Latino-Rapper Bad Bunny (30), "Thor"-Schauspieler Chris Hemsworth (40), Musikerin Jennifer Lopez (54) und "Dune"-Star Zendaya (27) als Co-Vorsitzende der Gala.

Diese Promis sollen 2024 zur Benefizveranstaltung kommen

Laut dem US-Portal "Page Six" stehen etwa "Killers of the Flower Moon"-Star Lily Gladstone (37) sowie "The Bear"-Darstellerin Ayo Edebiri (28) auf der Gästeliste - für beide wäre es die erste Met Gala. Zudem soll Gisele Bündchen (43) teilnehmen - erstmals ohne Ex-Ehemann Tom Brady (46). Vielleicht kommt das brasilianische Supermodel ja mit ihrem angeblichen neuen Freund zur Gala?

Megastar Rihanna (36), die in der Vergangenheit bereits zahlreiche Male mit ihren auffallenden Looks begeistert hat - darunter ihrem gelben Pelzlook im Jahr 2015 oder ihrem pinkfarbenen Blumen-Kleid 2017 -, soll ebenfalls auf der Liste stehen.

Aus dem Hause Kardashian-Jenner hat laut dem Blatt bisher offenbar nur eine Person ihre Teilnahme bestätigt: Model Kendall Jenner (28). Weitere Namen auf der Liste sind Popstar Olivia Rodrigo (21), Schauspielerin Uma Thurman (53), Sarah Paulson (49) sowie Met-Gala-Stammgast Cara Delevingne (31). Auch "Saltburn"-Star Barry Keoghan (31) soll eine Einladung erhalten haben. Ob er wohl mit seiner neuen Freundin Sabrina Carpenter (24) zur Gala erscheinen wird?

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Wer wurde zur Met Gala 2024 eingeladen?

Das war die Met Gala 2023:
Anna Wintour bei der Met Gala 2022. HP1EI530864CZ
News

Co-Hosts, Motto, gästeliste

Met Gala 2023: Gästeliste, Dresscode und Co.: Das sind die strengen Regeln von Anna Wintour

Der als "Party des Jahres" bezeichnete "Met Ball" steht wieder an. Während sich alles um Karl Lagerfeld dreht, guckt Kim Kardashian eventuell dumm aus der Wäsche. Was es zur Met Gala 2023 zu wissen gibt.

  • 12.06.2023
  • 10:58 Uhr
Anzeige

Met-Gala-Motto "Garden of Time": Wie könnten die Outfits aussehen?

Mit der Gala soll in diesem Jahr die Ausstellung "Sleeping Beauties: Reawakening Fashion" eröffnet werden, die aus rund 250 Ausstellungsstücken aus der 400-jährigen Geschichte des Kostüminstituts des Metropolitan Museum of Art besteht. Die Hauptbereiche Land, Meer und Himmel stehen dabei im Vordergrund. Der diesjährige Dresscode "The Garden of Time" wurde im Februar verkündet. Die Gäste haben also rund drei Monate Zeit, sich ein passendes Outfit zu überlegen.

Laut "Vogue" zelebriert das Event und die zugehörige Ausstellung Kleidung und Mode, die so zerbrechlich ist, dass sie nicht mehr getragen werden kann. Diese preziösen Stücke verkörpern sozusagen die "Sleeping Beauties" des akribisch geführten Archivs des Costume Institute.

Der Dresscode "Garden of Time" ist an eine Kurzgeschichte mit demselben Titel von J. G. Ballard aus dem Jahr 1962 angelehnt. Somit dürften wir in diesem Jahr vor allem viele florale Kreationen, aber auch an Musik inspirierte Looks, uhrenförmige Kleider, schwarzen Samt oder seidene Krawatten auf dem roten Teppich sehen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
  • Verwendete Quellen:
  • Vogue: Everything to Know About the 2024 Met Gala: Themes, Hosts, and More
Mehr News und Videos
2024 People's Choice Awards
News

"Grey's Anatomy": Darum verlässt Jake Borelli die Hit-Serie nach sieben Jahren

  • 27.05.2024
  • 07:58 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group