Anzeige
GNTM-Chefin bezieht Stellung

Heidi Klum wehrt sich gegen Thomas Gottschalk: "Leben und leben lassen"

  • Aktualisiert: 23.02.2024
  • 14:53 Uhr
  • teleschau
GNTM-Chefin Heidi Klum spricht offen über ihr Verhältnis zu Thomas Gottschalk.
GNTM-Chefin Heidi Klum spricht offen über ihr Verhältnis zu Thomas Gottschalk.© picture alliance / Sipa USA | imageSPACE I picture alliance / Eventpress | Eventpress Kochan

Thomas Gottschalk (73) war hautnah dabei, als Heidi Klum (50) ihre Model-Karriere 1992 startete: Er moderierte den Wettbewerb "Model '92", den Klum gewann. In letzter Zeit aber setzte Gottschalk jedoch immer wieder Spitzen gegen Heidi und ihre Familie. Jetzt nahm sich die GNTM-Chefin den TV-Altstar vor …

Anzeige

Lust auf mehr GNTM?
Schau dir jetzt auf Joyn die neuste Folge an

Das einst gute Verhältnis zwischen Heidi Klum und Thomas Gottschalk ist abgekühlt. Jedenfalls sieht das Thomas Gottschalk so. Heidi Klum sei "immer noch angepisst, weil ich mal bei ihrem Topmodel-Finale eingeladen war und gesagt habe, ich komme mir vor wie auf einem Kindergeburtstag. Das nimmt sie mir heute noch übel", streute Gottschalk in seinem mit Mike Krüger (71) betriebenen Podcast "Die Supernasen". Es war nicht die einzige Spitze Gottschalks gegenüber Heidi und ihrer Familie.

Gottschalk: "Mit Heidi hab ich's mir versch*ssen"

So lästerte Thomas Gottschalk unter anderem über Heidi und das Dessous-Shooting mit ihrer Tochter Leni (19) und meinte in seinem Podcast Anfang Januar: 

Ich habe es mir eh schon mit Heidi versch*ssen, jetzt werde ich es mir mit der ganzen Familie vergraulen.

Thomas Gottschalk, 2024

Heidi Klum sagte dazu lange nichts. Jetzt bezog sie im Interview für den Radiosender "Jam FM" klar Stellung. Zwar sei sie nach 22 Jahren im Rampenlicht und auf den Laufstegen der Welt hart im Nehmen, aber eine Bemerkung störe sie massiv. Gottschalk hatte in einem Nebensatz über die Kaulitz'sche "Wetten, dass?"-Nachfolge-Idee bemerkt: "Das ZDF führt keinerlei Gespräche, weder mit dem einen noch mit dem anderen Kaulitz und auch nicht mit Heidi Klum, die ja sozusagen erziehungsberechtigt ist für die beiden."

Anzeige
Anzeige

Altersunterschied zu Tom: "Es ist doch unsere Entscheidung"

Damit spielte Gottschalk auf den großen Altersunterschied zwischen Heidi und Tom sowie Bill Kaulitz an: Sie ist 16 Jahre älter. Dazu sagte Heidi Klum prinzipiell: "Na und? Das ist doch unsere Entscheidung. Mein Mann weiß, dass er mit der alten Frau nach Hause muss. Er sieht das ja auch jeden Morgen, wenn ich ungeschminkt neben ihm liege. Und das ist auch mir bewusst, dass ich älter bin und älter aussehe."

Dass Gottschalk erklärte, sie habe die "Fürsorgepflicht" für ihren Mann, brachte sie aber nicht wegen der persönlichen Spitze gegen sie auf die Palme, sie sagte aber dazu: "Da denke ich mir: Wo hört das Shaming auf?"

Heidi Klum weiter: "Ja, mein Mann ist 34 und ich bin 50. Aber so etwas zu sagen, ist für mich Age-Shaming. Gerade wenn es von da oben kommt, wo viele Leute einfach auch zuhören."

Heidi Klum: "Ich würde nie im Leben etwas über andere äußern"

Heidi Klum ist vor allem auch darüber enttäuscht, dass sich Gottschalk - und viele andere Menschen - dazu veranlasst fühlten, über anderer Leute Privatsachen zu urteilen. Klum: "Es würde mir im Leben nicht einfallen, über irgendjemanden irgendwas zu äußern. Das habe ich nie gemacht." Denn, so Heidi im Interview:

Mein Motto ist: Leben und leben lassen.

Heidi Klum, 2024

Auch interessant:

  • Verwendete Quellen:
Mehr Stars-Themen
Oscar-Statue
News

Oscars 2024: Das sind die Favoriten in der Kategorie "Beste visuelle Effekte"

  • 29.02.2024
  • 17:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group