Anzeige
Krasse Verwandlung

Große Typ-Veränderung: So anders sah "Promi Big Brother"-Star Jürgen Milski früher aus

  • Aktualisiert: 28.11.2023
  • 10:29 Uhr
  • teleschau
Jürgen Milski hat sich nach seiner "Big Brother"-Teilnahme sehr verändert. Alle Infos dazu gibt es hier!
Jürgen Milski hat sich nach seiner "Big Brother"-Teilnahme sehr verändert. Alle Infos dazu gibt es hier!© SAT.1/Nadine Rupp

Er ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt: Mit seiner "Big Brother"-Teilnahme wurde Jürgen Milski vor 23 Jahren zum Medien-Star - jetzt zog er für "Promi Big Brother" wieder ein.

Anzeige

Mal sehen, ob der "Große Bruder" am kommenden Freitag eine kleine Feier organisiert - oder wenigstens was springen lässt für eine kleine Spontan-Sause. Denn dann wird Jürgen Milski unglaubliche 60 Jahre alt. Der große Blonde mit dem sympathischen Dauergrinsen feiert den "Runden" da, wo seine Show-Karriere begann: im TV-Container.

Damals wurde der "echte kölsche Jong" in Staffel 1 von "Big Brother" rasch zum Publikumsliebling. Eine offene Einstellung, klare Worte, echte Sympathie, guter Humor und dann dieses Lächeln. Es ist viel geschehen seither, aber das Lächeln ist geblieben.

Im Video: 60 Jahre Jürgen Milski 

Anzeige
Anzeige

Jürgen Milski: Vom Band bei Ford an die Spitze der Charts

"Zlatko und Jürgen" waren das Dreamteam von "Big Brother", einem Format, das damals eine Sensation war. Deutschland litt, als der liebenswürdige Tollpatsch Zlatko viel zu früh (nach 41 Tagen) den Container verlassen musste. Und auch sein Bruder im Geiste Jürgen gewann nicht. Der mit 36 damals Zweitälteste im Container zog im Finale nach 102 Tagen gegen John Milz den Kürzeren und wurde Zweiter.

Aber als er den Container in Köln-Hürth verließ, war er eine Berühmtheit. Er landete einen Nummer-eins-Hit mit Zlatko ("Großer Bruder"), er trat ständig im Fernsehen auf. Er startete als Sänger am Ballermann und Star des Reality-TV durch. Den Job als Feinblechner bei Ford gab er auf.

Wie sehr die Jahre ins Land zogen, erkennt man an den alten Bildern. Im März fand Milski beim Aufräumen ein altes Magazin und postete das Cover auf seinem Instagram-Kanal. "Ich schmeiß mich weg", schreibt er zu dem Foto, das ihn auf dem Titelbild des "Inside Uncle Sam"-Magazins zeigt. "Das hatte ich schon wieder ganz vergessen. Ich war ja mal Werbeträger für Uncle Sam!! Mein Gott das war 2001!!", schreibt er weiter, ein bisschen so, als könne er es selbst nicht glauben.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr News und Videos

Renata Lusin kämpft mit Wochenbettdepression

  • Video
  • 01:26 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group