- Bildquelle: GettyImages | Elitsa Deykova © GettyImages | Elitsa Deykova

Nein, Flechtfrisuren haben keine Altersbeschränkung, sie sind auch nicht auf Festivals oder das Oktoberfest beschränkt. Flechtfrisuren sind absolut im Trend und zu jeder Gelegenheit und anpassungsfähig zu jedem Style tragbar. Selbst im Job, abends zur Party, ja sogar ganz glamourös und feierlich zu Hochzeiten lassen sich Braids stylen.

Die schönsten Looks und besten Hairstyles rund um Flechtfrisuren für 2021
Flechtfrisuren sind absolut angesagt – wir zeigen euch die besten Looks und schönsten Hairstyles für 2021 in unserem Beauty-Artikel. © GettyImages | JohanJK

Nun bleibt nur noch die Frage, welcher Flechtzopf zu euch und eurem Style passt. Wir haben die coolsten Styles für euch gesammelt. Von trendigen Boxer Braids, über den klassischen Französischen Zopf, bis hin zu coolen Trends wie Pigtail Braids, Pancake Braids oder Waterfall Braids, stellen wir euch die angesagtesten Flechtfrisuren vor. Alle Flecht-Styles präsentieren wir mit einer Anleitung zum Zopf flechten. Egal ob ihr lange oder kurze Haare flechten wollt, diese einfachen Flechtfrisuren lassen sich flexibel anpassen. Außerdem haben wir alle Tools und Stylingprodukte, die ihr zum Haare flechten braucht und zudem noch jede Menge Star-Inspiration. 

Starfrisuren - diese Flechtfrisuren tragen die Stars

Diese Celebrities beweisen, dass man Flechtzöpfe wirklich zu jedem Anlass und zu jeder Haarlänge tragen kann.

Camilla Cabello liebt Flechtfrisuren in allen Variationen

Hailey Bieber trägt den Mega Trend: Eine einzelne geflochtene Strähne

Zendaya mit Mini Braids

Beyonce rockt gleich extra lange Braids

Heidi Klum stylt den Messy Braid super glamourös

Flechtfrisuren selbst gemacht - wir zeigen euch 5 Styles für eure Haare

Bereit für das eigene Flechtwerk? Wir erklären euch wie ihr ganz einfache Flechtfrisuren selbst hinbekommt, beschreiben Schritt für Schritt die Basics zum Haare flechten und geben nützliche Tipps für Flechtfrisuren mit Wow-Effekt.

Flechtfrisuren kannst du dir ganz einfach in wenigen Schritten selbst stylen
Flechtfrisuren könnt ihr euch ganz einfach in wenigen Schritten selbst stylen. Wie? Das erfahrt ihr in unserem Beauty-Artikel. © GettyImages | JTSorrell

Diese Hilfsmittel braucht ihr

Wenn ihr eure Haare flechtet werdet ihr beide Hände voll zu tun haben. Keine Sorge, es ist trotzdem ganz einfach. Dennoch ist es hilfreich vorher schon alles zurecht zu legen, was ihr beim Flechten braucht.

Zum Haare flechten braucht ihr: 

  • Eine Bürste
  • Mindestens ein oder mehrere Zopfgummis
  • Haarklammern oder Bobby Pins
  • Textur Spray oder Trockenshampoo
  • Haarspray
Mit wenigen Handgriffen zauberst du dir mit nur wenigen Handgriffen eine ange...
Mit wenigen Handgriffen zaubert ihr euch eine angesagte Flechtfrisur – wir zeigen euch die schönsten Looks und haben die Hairstyling-Anleitung für euch zum Nachmachen. © GettyImages | AleksandarNakic

So bereitet ihr eurer Haar optimal vor

Darum lieben wir Flechtfrisuren: Erstens, ihr müsst eure Haare nicht waschen und zweitens, ihr braucht keine Hitzetools. Das bedeutet: Flechtfrisuren sind herrlich unkompliziert, perfekt für den Bad Hair Day, sie können sogar einen fettigen Ansatz kaschieren und sie sind viel schonender für die Haare als andere Trend-Styles.

Ihr könnt eure Haare jederzeit auch spontan flechten, selbst unterwegs ist dies kein Problem. Vor allem wenn sie nicht gerade frisch gewaschen sind, hält die Flechtfrisur noch besser und ihr könnt auch einen leicht fettigen Ansatz damit kunstvoll verstecken. Wenn eure Haare frisch gewaschen oder grundsätzlich etwas feiner oder sehr glatt sind, dann hält das Flechtwerk vielleicht nicht so gut. Dann könnt ihr den geflochtenen Zopf einfach schön messy tragen und einzelne Strähnen, die zu wenig Halt haben, locker herausfallen lassen. Oder ihr bereitet eure Haare vor, damit die Flechtfrisur länger hält.

Vor dem Flechten gilt:

  1. Haare gründlich bürsten und von sämtlichen Knoten befreien.
  2. Scheitel schon so zurechtlegen, wie er später sitzen soll.
  3. Trockenshampoo oder Textur Spray sorgen für mehr Volumen und Griffigkeit. Ihr solltet das Spray eurer Wahl schon vor dem Flechten in die Längen sprühen und mit der Bürste gut verteilen.
  4. Nach dem Flechten könnt ihr die Frisur mit Haarspray fixieren.

Dann kanns auch schon losgehen:

Die schönsten Flechtfrisuren und -Trends für 2021 in unserem Beauty-Artikel -...
Welche Flechtfrisuren liegen 2021 im Trend? Wir haben die schönsten Looks für euch in unserem Beauty-Artikel gelistet. © GettyImages | yumi yamao

Diese Flechtfrisuren sind im Trend

Wenn ihr die Basics meistert könnt ihr fast jeden Flechttrend nachstylen. Deshalb erklären wir euch zunächst wie ihr eure Haare zu einem klassischen Zopf selber flechten könnt und zeigen euch dann wie ihr daraus die angesagten Flechtfrisuren-Trends macht.

Der klassische Flechtzopf:

Der klassische geflochtene Zopf wird ganz schnell und einfach in nur drei Steps geflochten:

Step 1: Unterteilt eure Haare in drei Partien.

Step 2: Legt nun die äußere linke Strähne in die Mitte zwischen die mittlere und die äußere rechte Strähne.

Step 3: Anschließend kommt die äußere rechte Strähne in die Mitte zwischen die mittlere und die äußere linke Strähne.

Wiederholt diese Schritte bis zu den Haarspitzen, dort müsst ihr den Zopf nur noch mit einem Haargummi fixieren. Mit dieser Methode könnt ihr einen, zwei oder ganz viele kleine Zöpfe flechten. Euer Zopf kann im Nacken oder seitlich hinter dem Ohr sitzen.

Mega Trend: Zwei Mini Braids an der Stirn, die links und rechts vom Mittelscheitel ins Gesicht fallen.

Der klassische Flechtzopf für jeden Anlass - wir stellen die schönsten Flecht...
Der klassische Flechtzopf für jeden Anlass! Wie ihr den Zopf schnell und einfach im Handumdrehen flechten könnt, lest ihr im Beauty-Artikel. © IMAGO | Westend61

Pancake Braids

Klingt süß und sind sie auch - Pancake Braids werden eigentlich fast wie ein klassischer Zopf geflochten. Nur der letzte entscheidende Extra-Step macht sie zu coolen Pancake Braids.

Step 4: Nachdem euer Zopf fertig geflochten ist nehmt ihr ihn zwischen eure Fingerspitzen und zieht die Strähnen vorsichtig auseinander.

So wird der Zopf platter und breiter, eben wie ein Pancake und ihr schummelt mit nur einem kleinen Trick gleich mehr Volumen in eure Frisur.

Was macht die Flechtfrisur „Pancake Braids“ so besonders? Wir berichten über...
Was macht die Flechtfrisur „Pancake Braids“ so besonders? Wir haben für euch die Fakten zum Trend-Hairstyle und geben euch eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Nachmachen. © GettyImages | SanneBerg

Boxer Braids, Pigtail Braids oder auch der französische Zopf

Keine Sorge, der Style ist nicht so kompliziert, wie ihr vielleicht vermuten würdet. Auch diese Mega-Trend-Frisur lässt sich in wenigen Schritten stylen.

Das besondere an Boxer Braids: Sie werden eng am Kopf anliegend geflochten. Das heißt klassischerweise beginnt man an der Stirn und flechtet am Kopf entlang bis in den Nacken. Je nach Geschmack, Lust und Laune, könnt ihr aber auch seitlich an den Schläfen oder am Hinterkopf beginnen.

Step 1: Trennt am Haaransatz drei dünne, gleichgroße Strähnen ab und flechtet sie wie gewohnt ein mal von links nach rechts und von rechts nach links.

Step 2: Bevor ihr das klassische Flechtmuster nun wiederholt greift ihr euch eine weitere Strähne und nehmt sie mit in den Zopf auf.

Step 3: Mit jedem mal kommt eine weitere Strähne hinzu und wird in den Zopf mit eingeflochten, sodass dieser eng am Kopf verläuft. Sind alle Haare eingeflochten könnt ihr den Zopf mit der klassischen Flechttechnik abschließen.

Auf diese Weise könnt ihr zwei super enge sportliche Boxer Braids von der Stirn bis in der Nacken flechten. Genauso könnt ihr aber auch nur einen Braid oder mehrere kleine Braids über den Kopf verlaufen lassen. Wie eng anliegend oder wie locker lässig die Frisur wird, entscheidet ihr.

Was haben Boxer Braids und der französische Zopf gemeinsam? Wir berichten übe...
Was haben Boxer Braids und der französische Zopf gemeinsam? Bei beiden Flechtfrisuren werden die Haare eng am Hinterkopf zusammengeflochten. © GettyImages | Hirurg

Messy Braids

Ihr ahnt es schon, im Grunde steckt dahinter aber nichts anderes als eben eine Flechtfrisur, die ihr schon zwei Tage lang getragen habt. Ja, das ist nicht nur erlaubt, sondern sieht auch noch richtig cool aus.

Wenn ihr nicht so lange warten wollt, dann zupft ihr einfach nach dem Styling ein paar Strähnen aus der Frisur, damit sie absichtlich etwas messy aussieht. 

Messy but chic! Kennst du bereits den Messy Bun? Wir stellen die Trend-Flecht...
Messy but chic! Kennt ihr bereits den Messy Bun? Wir stellen euch die Trend-Flechtfrisur für 2021 vor! © GettyImages | Jasmina007

Half up Braids, Ponytail Braids, der geflochtene Bun

Nun, wo ihr die absoluten Trend Basics drauf habt, könnt ihr kreativ werden und mit den Styles spielen. Ihr könntet zum Beispiel nur das Deckhaar am Oberkopf einflechten und zu einem lässigen Half up Braid frisieren, während die restlichen Längen am Hinterkopf locker fallen. Das klappt auch bei mittellangen Haaren oder kurzen Bob-Frisuren. Oder ihr bindet einen Pferdeschwanz, den ihr anschließend noch zu einem Zopf flechtet. Übrigens eine super Option zum Sport machen. Oder ihr flechtet erst einen Zopf und dreht ihn anschließend zu einem Dutt. Eine tolle und trotzdem einfache Frisur für festliche Anlässe, Partys und Hochzeiten.

Braid-Hairstyle mit Bun - wir haben die besten Tipps zur Trend-Flechtfrisur
Ihr möchtet euren Braid-Hairstyle noch pimpen? Dann empfehlen wir euch den Bun – wie ihr die Trendfrisur im Handumdrehen stylen könnt, lest ihr im Beauty-Artikel. © GettyImages | skyNext

Gretchenzopf und der Bauernzopf

Zwei echte Klassiker fürs Oktoberfest, aber auch zwei coole Styling-Ideen fürs Festival, oder zum Feiern, sogar auf Hochzeiten wird der geflochtene Haarkranz gerne getragen - und so stylt ihr den Gretchenzopf und den Bauernzopf.

Der Gretchenzopf geht ganz einfach, klappt allerdings nur mit langen Haaren.

Step 1: Scheitelt eure Haare in der Mitte und teilt sie in zwei Hälften.

Step 2: Auf jeder Seite flechtet ihr nun einen klassischen Zopf hinter dem Ohr.

Step 3: Legt nun beide Zöpfe um euren Kopf, sodass ein geflochtener Haarkranz entsteht, den ihr mit Haarnadeln feststeckt.

Der Bauernzopf erfordert etwas mehr Übung, kann dafür aber auch mit kürzeren Haaren gestylt werden. Der Haarkranz ist nämlich eingeflochten und liegt direkt am Kopf an.

Wer schon etwas Übung mit Boxerbraids hat, wird auch diese Frisur meistern.

Step 1: Scheitelt eure Haare in der Mitte und teilt sie in zwei Hälften.

Step 2: Eine Seite fixiert ihr mit einem Haargummi, die andere werft ihr Kopfüber nach vorne.

Step 3: Beginnt nun kopfüber am Nacken mit dem Flechten und nehmt dabei immer wieder neue Haarsträhnen in den Zopf mit auf. Genau wie bei den Boxerbraids, nur eben von hinten, über die Seiten am Ohr entlang bis nach vorne zur Stirn.

Step 4: Seid ihr an der Stirnmitte angekommen, öffnet ihr die zweite Haarhälfte und beginnt den zweiten Teil des Kranzes von der Stirn bis in den Nacken zu flechten. Das Ende des Zopf-Kranzes steckt ihr mit Haarnadeln fest.

Ein klassischs Hairstyling auf dem Münchener Oktoberfest – Die Fakten zum Bau...
Ein klassischs Hairstyling auf dem Münchener Oktoberfest – wie du den „Bauernzopf“ auch im Alltag super tragen und kombinieren kannst, liest du im Beauty-Artikel. © GettyImages | eclipse images

Der Wasserfall-Zopf

Dieser Zopf verdient sich seinen Namen, weil einzelne Strähnen aus dem Flechtwerk herausfallen. Das sieht vor allem bei mittellangen Haaren toll aus. Meist verläuft der Flecht-Wasserfall von den Schläfen, oder dem Haaransatz über den Hinterkopf um den Kopf herum.

Step 1: Trennt dort zwei Strähnen ab, wo ihr mit dem Zopf beginnen möchtet. Beispielsweise an der Schläfe.

Step 2: Nun greift ihr euch die dritte Strähne aus dem Deckhaar direkt darüber und legt sie in die Mitte zwischen die beiden Strähnen. Lasst diese dritte Strähne fallen.

Step 3: Die beiden ersten Strähnen behaltet ihr in der Hand und flechtet wie beim Französischen Zopf weiter. Die dritte Strähne nehmt ihr immer wieder neu aus dem Deckhaar auf und lasst sie anschließend locker fallen.

Der Fischgrätenzopf

Dieser Style baut nun nicht mehr auf den Klassiker auf. Obwohl er so spektakulär aussieht ist er tatsächlich aber sogar noch einfacher als der klassische Flechtzopf.

Step 1: Unterteilt eure Haare in zwei Hälften.

Extra Tipp: Ihr könnt sie auch zu einem Pferdeschwanz binden und diese teilen. Denn wenn ihr besonders viele Haare habt ist es manchmal schwer alle festzuhalten.

Step 2: Nun löst ihr aus der linken Hälfte eine dünne Strähne und legt sie auf die andere Seite zur rechten Hälfte.

Step 3: Anschließend löst ihr eine dünne Strähne aus der rechten Hälfte und legt sie auf die andere Seite zur linken Hälfte.

Umso dünner die Strähnen, desto hübscher wird das Fischgräten-Zopf-Muster. 

Frischgräten - Wir haben für euch die schönsten Looks und Hairstyling-Trends...
Wir haben für euch die schönsten Looks und Hairstyling-Trends für 2021 in unserem Beauty-Artikel – welche Flechtfrisur gefällt euch am besten? © GettyImages | anastasiakhanipova

Tipps & Tricks für die perfekte Flechtfrisur

Flechtfrisuren sind weniger kompliziert als sie aussehen. Eigentlich sind sie sogar besonders unaufwendig, zudem sehr wandelbar und lassen viel Spielraum für eigene Kreationen und viel Kreativität. Trotzdem gibt es ein paar Tipps und Tricks, die das Flechten erleichtern.

  • Ungewaschene Haare lassen sich besser flechten.
  • Frisch gewaschene Haare kann man mit etwas Texture-Spray oder Trockenshampoo griffiger machen.
  • Wenn ihr eure nassen oder feuchten Haare flechtet, könnt ihr euch danach sogar über Wellen freuen.
  • Immer zunächst eng und fest flechten. Ihr könnt den Zopf immer noch später lockern.
  • Tragt eure Flechtfrisur ruhig zwei Tage lang. Am zweiten wirkt sie herrlich messy und lässig.
  • Wenn ihr keine Zeit mehr zum Haarewaschen habt, dann können ein Französischer Zopf oder Boxerbraids euren Ansatz wunderbar kaschieren.
  • Etwas Spitzenöl über dem Flechtzopf sorgt für extra Glanz.
  • Lieber ohne Spiegel flechten, denn das Spiegelbild verwirrt meist nur.

Unser Fazit

Flechtfrisuren sind super praktisch beim Sport, sexy beim Feiern, glamourös auf Festen, süß zum Date und einfach herrlich unkompliziert. Haben wir schon erwähnt, dass sie außerdem schonend fürs Haar sind? Kurz: Wir sind große Flecht-Fans!

Die besten Tipps und Tricks zum Nachmachen der angesagten Flechtfrisuren, fin...
Die besten Tipps und Tricks zum Nachmachen der angesagten Flechtfrisuren, findest du in unserem Beauty-Artikel. © GettyImages | stockfour

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren