- Bildquelle: GettyImages / izusek © GettyImages / izusek

Folgende Infos und noch vieles mehr rund um die Trend-Dutts erwarten dich hier:

  • Der Messy Bun ist ganz anders als ein klassischer Dutt: Mit ihm gelingt ein lässiger unkomplizierter Style!
  • Für den perfekten Messy Bun braucht es keine frisch gewaschenen Haare! Im Gegenteil: Greife bei frisch gewaschenen Haaren lieber zu Trockenshampoo.
  • Egal ob Anfänger:in oder fortgeschrittener Profi - der Messy Bun ist für jede:n etwas!
  • Deinem Messy Bun kannst du ganz easy ein Highlight verpassen: Und zwar mit Haarschmuck.
  • Der Off-Duty Bun ist ein wahrer Trend und fällt durch seine Lockerheit auf.
  • Off-Duty Bun vs. Messy Bun: Der Messy Bun ist deutlich unordentlicher und lockerer!
  • Mit den verschiedensten Variationen kannst du in Nullkommanix für Abwechslung beim Off-Duty Bun sorgen.
  • Schaffe mit den beiden Trend-Dutts einen echten Hingucker!
Super lässig und absolut stylisch zugleich: Der Dutt ist die Trendfrisur – ni...
Super lässig und absolut stylisch zugleich: Der Dutt ist die Trendfrisur – nicht nur in 2021. Ob Messy Bun, Off-Duty Bun oder angesagte Trendstyles, wir haben die Tipps für die schönsten Dutt-Styles zum Nachstylen.  © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Was ist der Messy Bun?

Wenn du das Wort "Dutt" hörst, denkst du wahrscheinlich auch erst einmal an einen recht streng aussehenden Dutt, oder? Das ist der klassische Dutt, der die Grundlage für viele Trendfrisuren ist. Eine der Trendfrisuren ist der Messy Bun! Dieser ist auch bekannt unter Undone-Dutt. Mit dem Trend-Dutt siehst du immer lässig und dennoch stylisch aus. Denn der Dutt sieht ganz locker und unkompliziert - messy - aus! 

Der Messy Chignon ist eine trendige Alternative zum Dutt.
Der Messy Chignon ist eine trendige Alternative zum Dutt – wie Ihr den Look im Handumdrehen ganz einfach selbst kreieren und stylen könnt, lest Ihr im Beauty-Artikel.  © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Messy Bun Anleitung: So gelingt er dir 

Damit du schon bald den trendigen Dutt ausprobieren kannst, verraten wir dir die passende Anleitung zum Messy Bun. Hier gibt es einmal eine Version für Anfänger:innen und Fortgeschrittene. Damit der Trend-Dutt garantiert funktioniert, hier noch einige Tipps zur idealen Vorbereitung:

  • Bevor du mit der Anleitung loslegst, trage ein wenig Arganöl auf dein Haar, genauer gesagt in deine Spitzen, auf.
  • Klingt strange, erhöht aber die Griffigkeit: Kämme deine Haare nicht.
  • Haare frisch gewaschen? Ehrlich gesagt sind das nicht die besten Voraussetzungen für den Messy Bun, daher gilt: Trockenshampoo ist dein Retter!
  • Um deine Haare zu schonen, greife nicht auf ein normales Haargummi zurück sondern nutze eher Haarbänder oder ähnliches.
  • Um deinem Haar mehr Fülle zu verleihen, toupiere es vorher ein wenig.

1. Anleitung: Messy Bun für Anfänger:innen

Ready für die einfache Dutt Frisur? Entdecke hier die easy Anleitung für den Messy Bun:

  1. Binde deine Haare zu einem Zopf zusammen.
  2. Den Pferdeschwanz unten am Haargummi durchziehen, anschließend nur noch mit einer Haarklammer befestigen.
  3. Strähnchen aus deinem Dutt herausziehen.

2. Anleitung: Messy Bun für Fortgeschrittene

Die vorher genannte Version ist dir ein bisschen zu easy? No problem! Auch für Fortgeschrittene haben wir die Step-by-Step Anleitung für einen Messy Bun! Hier die Anleitung für Fortgeschrittene:

  1. Binde deine Haare zu einem hohen Zopf zusammen.
  2. Teile deinen Zopf in schmalere Strähnchen.
  3. Schiebe deine Haare nach unten - but be careful! Hier solltest du ganz sachte und relaxed vorgehen.
  4. Der Teil für Fortgeschrittene: Mit einer kreisenden bzw. drehenden Bewegung den Zopf um dein Handgelenk eindrehen bzw. zwirbeln.
  5. Fixiere nun alles mit einem Bobby Pin.

Messy Bun: Tipps & Tricks

Für deinen ultimativen Messy Bun gibt es noch einige Tipps & Tricks:

  • Verabschiede dich vom Perfektionismus - denn der Messy Bun zeichnet sich besonders durch den unperfekten Look aus!
  • Pimpe deinen Messy Bun mit Haarschmuck auf - entdecke die Trend-Haaraccessoires!
  • Der Messy Bun sieht auch mit Pony einfach nur hervorragend aus, falls er dich dennoch stören sollte: Fixiere ihn mit Klammern.
Ein absoluter Hingucker – der Mohawk Bun. Dieser Dutt-Style empfiehlt sich be...
Ein absoluter Hingucker – der Mohawk Bun. Dieser Dutt-Style empfiehlt sich bei langen und vielen Haaren. Der „Star Wars“ Look überzeugt uns auf ganzer Spur – dich auch?  © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Was ist der Off-Duty Bun?

Bei den Celebrities hat sich 2021 wieder ein Trend durchgesetzt: Der simple Off-Duty Bun. Doch was zeichnet den lockeren Dutt aus? Easy: Mit ganz wenig Aufwand und Strapazen kannst du dir den Look zaubern. Auf den ersten Blick scheint der Trend-Dutt recht ähnlich zum Messy Bun zu sein, doch sie unterscheiden sich definitiv! Extra Benefit: Der Trend-Dutt ist hervorragend an einem Bad Hair Day! 

Unterschiede: Off-Duty Bun vs Messy Bun

Okay … und wo genau liegen jetzt die Unterschiede beim Vergleich vom Off-Duty Bun und Messy Bun? 

Erhalte hier fix alles wichtige rund um diese Frage:

  • Der Look ist strenger beim Off-Duty Bun, da die Haare viel strenger nach hinten gekämmt werden.
  • Der Look ist beim Off-Duty Bun zwar locker, aber nicht so locker wie beim Messy Bun!
  • Oftmals hat der Off-Duty Bun einen Mittelscheitel als Grundlage, sei passend hierzu gespannt auf die Variationen des Trend-Dutts!
Der Out of Duty Bun ist eine simple Stylealternative zum herkömmlichen Messy...
Der Out of Duty Bun ist eine simple Stylealternative zum herkömmlichen Messy Bun – wie Ihr den Dutt-Style in wenigen Schritten selbst nachstylen könnt, verraten wir euch im Beauty-Artikel.  © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Off-Duty Bun: In Nullkommanix zu verschiedene Varianten

Natürlich gibt es bei dem Trend-Look unterschiedlichste Varianten. Verschaffe dir hier ganz fix einen Überblick:

  • Easy Variante für Anfänger:innen: Diese Variante ist besonders easy - du brauchst nicht einmal ein Haargummi! Denn bei dieser Ausführung des Off-Duty Bun, nutzt du eine Haarspange. Das sorgt noch einmal für das Extra an Gelassenheit! Zusätzlicher Vorteil: Dein Haar wird nicht stark beansprucht, da du den Dutt mit einer Haarspange fixierst.
  • Off-Duty Bun mit Braids: Ja, richtig gelesen: Der Trend-Dutt eignet sich ideal für Braids. Mache wie gewohnt einen lockeren Dutt und tada: Schon ist der trendige Look ready!
  • Sleek Look: Den Sleek Look kennst du sicherlich bereits seit einer langen Zeit. Und yes: Diesen kann man auch beim Off-Duty Bun umsetzen. Für den Sleek Look ziehe einen Mittelscheitel, mache einen Dutt welcher am Nacken sitzt und trage anschließend Gel auf.

Generell sind bei den Varianten des Off-Duty Buns keine Grenzen gesetzt. Solange der grundsätzliche Look vorne recht streng aussieht, kannst du den Trend-Dutt nach Belieben verändern. Wer weiß, vielleicht kreierst du schon bald die neue trendigste Abwandlung des Dutts!

Fazit

Wir finden: Die Trend-Dutts sind wahre Hingucker! Das Beste ist hierbei einfach, dass sie unperfekt perfekt sind. Daher eignen sich die Looks auch hervorragend für alle - egal ob Anfänger:innen oder Fortgeschrittene im Hair Game. Besonders an Tagen, an denen es schnell gehen muss sind der Messy Bun und Off-Duty-Bun die ideale Lösung! Extra Benefit: Mit Haaren, die nicht frisch gewaschen sind gelingt der Look besonders gut! Du hast noch Lust auf mehr Frisuren, mit denen du dem Bad Hair Day und fettigem Ansatz den Kampf ansagen kannst? Gerne! Entdecke unsere Top-Frisuren bei fettigem Ansatz

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren