Anzeige
Für einen strahlenden Teint

Traumhafte Rouge-Töne: Von Berry Blush bis Apfelbäckchen - Das sind die Blush-Trends 2023

  • Aktualisiert: 01.11.2023
  • 10:22 Uhr
Wir sehen Rosarot: Mit den Blush-Trends 2023 strahlt euer Teint im Sommer wunderschön!
Wir sehen Rosarot: Mit den Blush-Trends 2023 strahlt euer Teint im Sommer wunderschön!© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim

Rouge ist so eine Make-up-Sache für sich: Der Ton muss passen, die Platzierung sollte stimmen und die Intensität muss perfekt abgestimmt sein. Kein Wunder also, dass wir oft lieber die Finger von Blush lassen, der Grad zwischen Wow und Malkasten-Look ist hauchfein. Aber keine Sorge, wir verraten euch ganz genau, wie es geht und zeigen die schönsten Blush-Looks für 2023.

Anzeige

Wenn ihr euch bisher nicht an Blush herangetraut und befürchtet habt, ihr würdet euch im Rouge-Ton vergreifen, zu harte Konturen ins Gesicht malen oder über die Stränge schlagen: Wir können euch beruhigen, denn es ist eigentlich ganz easy und die Looks sind viel zu schön, um sie nicht zu stylen. Immer noch skeptisch? Dann haben wir eine wirklich kinderleichte Anleitung zu den Top-Rouge-Trends 2023. Die schönsten Farben, die coolsten Looks und alle Hacks, die ihr kennen solltet, präsentieren wir euch hier.

Blush-Trends, die ihr 2023 kennen müsst

Dieses Jahr dreht sich alles um Skinimalismus, also darum, die Haut in den Vordergrund zu rücken und zum Star der Show zu machen. Glowy, dewy Foundation für einen strahlenden Teint und coole Rouge-Looks dominieren die Trends 2023. Kräftige Farben feiern einen riesigen Hype. Produkte mit cremigen und flüssigen Texturen sind das absolute Must-have. Denn beides sorgt für einen besonders frischen Teint. Damit der Look immer herrlich natürlich bleibt, tragen wir Blush nicht nur auf den Wangen, sondern auch auf dem Nasenrücken und der Stirn auf. Abgesehen davon darf die Haut atmen, die Foundation soll nur ausgleichen, aber nicht komplett abdecken. Den Rest erledigt Rouge und bei Bedarf einige wenige Tupfer Highlighter.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Make-up-Fehler vermeiden

Blush-Trend: Glass Blusher

Blusher-Formeln sind längst nicht mehr kreidig und klumpig. Jetzt tragen wir cremige und flüssige Formulierungen, die Licht reflektieren und so für einen multidimensionalen, strahlenden Look sorgen. Vor allem die neuen flüssigen Rouge-Formeln hinterlassen einen glänzenden Schimmer auf der Haut. Der dazugehörige Applikator macht das Auftragen immer und überall wunderbar einfach.

Anzeige

Blush-Trend: Rouge Draping

Längst lassen wir nicht mehr nur die Wangen erröten. Rouge kommt nun auch an die Schläfen und die oberen Wangenknochen, um den Brauenknochen herum und bis in den Haaransatz hinein. Indem wir mehrere Töne drapieren. Wer sich traut, kann mit warmen Blush-Tönen spielen, die sich subtil in die Schläfen und die Augenfalte ziehen und sanfte Übergänge erzeugen, die für einen besonders natürlich definierten Look sorgen. Das Beste daran: Der softe Verlauf schafft einen natürlichen Lifting-Effekt und zaubert sofort Kontur ins Gesicht.

Blush-Trend: Stick-Formeln

Alles ist einfacher und schneller zu benutzen, wenn es im Stick-Format daherkommt: Deodorant, Gesichtsmasken, Sonnenschutz und vor allem Make-up. Wir lieben den Blush-Stick-Trend, der es uns so herrlich einfach macht, unseren Teint mit wenigen Handgriffen aufzufrischen. Die aufdrehbaren Sticks sind ein Segen für Make-up-Neulinge oder Gelegenheitskosmetiker:innen, aber auch besonders cool für Profis, die ihre Lieblingsprodukte gerne immer griffbereit in der Tasche dabei haben. Kein Wunder, dass die coolen Sticks regelmäßig auf TikTok gefeiert werden. Allen voran die Produkte mit cremiger und weicher Textur und schimmerndem Finish. Wir haben unsere Favoriten für dieses Glow und Blush geprägte Jahr schon gefunden. Damit seid ihr perfekt gerüstet für die folgenden Top-Trend-Looks und könnt sie jederzeit, auch on the go, nachschminken.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Blush Sticks für die schönsten Trend-Looks

  • On-the-Glow Blush von Pixi
  • Nudies All Over Face Color Matte von Nudestix
  • Blush Stick von Zao
  • Stick Rouge von Anastasia Beverly Hills
  • Wonder Stick Blush von NYX
  • Blush Stick von Huda Beauty
  • Complete Harmony Lip & Cheek Stick von Stila
  • Baby Cheeks Blush Stick von Westman Atelier
  • Stick No1 Blush von Loni Baur
  • Multi Stick von Ilia
  • Vanish Blush Stick von Hourglass
  • Cheeks Out Freestyle Cream Blush von Fenty Beauty
  • Sunkissed Glimmering Highlighter von Lime Crime
Violett- und Lavendeltöne bestimmen den Make-up Blush Hype, den wirklich alle tragen können!
Violett- und Lavendeltöne bestimmen den Make-up Blush Hype, den wirklich alle tragen können!© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim

Get the Look: Berry Blush

Blusher mit cremiger Textur in Pflaumen-, Violett- und Lavendeltönen sind der aktuelle TikTok-Hype der Stunde. Außerdem lässt sich der Farbtrend wunderbar mit dem Blush-Draping-Trend kombinieren. Am besten wird der Blush nämlich über die Wangenknochen bis hoch zu den Schläfen gezogen.

Anzeige

So geht's:

  1. Schnappt euch einen Blush Stick in einem Beerenton eurer Wahl. Wenn ihr mutig seid, dann greift ruhig zu dunkleren und blaustichigen Tönen, die sind jetzt besonders angesagt. Nun tragt ihr die cremige Textur direkt auf die Wangenknochen in Richtung Schläfen auf.
  2. Tipp für Profis: Verwendet am besten zwei Töne für das Rouge-Contouring. Greift euch einen Pinkton und einen etwas dunkleren Beerenton. Dieser kommt auf die untere Hälfte der Wangenknochen, während der Pinkton direkt darüber kommt.
  3. Mit einem Pinsel oder einem Schwämmchen verblenden. Lasst den Blush über die Schläfen bis hin zum Haaransatz auslaufen. Sorgt für sanfte Übergänge auf den Wangen, aber habt keine Angst vor kräftigen Farben. Die sind gerade ganz groß auf TikTok.

Noch ein Tipp: Ein weiterer Hype sind monochrome Looks. Das heißt, am besten verwendet ihr dieselben Sticks auch noch auf den Lidern und auf den Lippen, um einen besonders coolen All-over-Look zu erzeugen.

Die Extraportion Sunset für alle, die von der warmen Jahreszeit nicht genug bekommen können - überzeugt euch vom trendigen Sunset Blush!
Die Extraportion Sunset für alle, die von der warmen Jahreszeit nicht genug bekommen können - überzeugt euch vom trendigen Sunset Blush!© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim

Get the Look: Sunset Blush

Time to Shine! Mit sonnigem Rouge in Gelbtönen, Orangenuancen und Goldakzenten seid ihr gewappnet für die nächste Sommerparty. TikTok, Instagram und Pinterest sind voll von den sommerlichen Looks in allen Farben des Sonnenuntergangs. PS: Ihr müsst nicht in ein gelbes oder oranges Rouge investieren, wenn ihr den Look ausprobieren wollt. Ihr könnt den Look auch mit Lidschatten mit cremiger Textur in den Trendfarben kreieren.

So geht's:

  1. Egal ob Rouge oder Lidschatten, ihr könnt die weiche Formel ganz einfach mit den Fingern auftupfen. Unterhalb der Wangenknochen platziert ihr einen warmen Orangeton. Auf den Wangenknochen bis hoch zu den Schläfen tupft ihr ein sonniges Gelb auf.
  2. Schnappt euch ein leicht feuchtes Make-up-Schwämmchen und beginnt damit, die beiden Farben vorsichtig, aber gründlich zu verblenden. Am besten tupft ihr mit wenig Druck über beide Farbtöne, bis sie sanft ineinander verlaufen.
  3. Optional: Für die Extraportion Glam könnt ihr nun noch goldene Highlights setzen. Einfach mit den Fingern auf den höchsten Punkt der Wangenknochen tupfen.
Das ganze Jahr über Trend auf den Wangen: Der Sunburn Flush! Für einen Teint, wie frisch aus dem Urlaub.
Das ganze Jahr über Trend auf den Wangen: Der Sunburn Flush! Für einen Teint, wie frisch aus dem Urlaub.© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim

Get the Look: Sunburn Flush

Sunburn Blush ist der hotteste Rouge-Trend des Jahres. Damit seht ihr sommerlich frisch aus und der Teint bekommt einen warmen Glow. Mit wenigen Handgriffen gelingt ein Look wie frisch vom Beach, ganz ohne Hautschäden oder gar schmerzende, juckende rote Stellen.

So geht's:

  1. Für den perfekten Sunburn Flush à la TikTok dürft ihr ruhig mutig sein und zu einem leuchtenden Pink mit kräftigem Rotstich greifen. Auch auf heller Haut sieht der feurige Ton supersüß aus. Je dunkler euer natürlicher Hautton, desto pinker und leuchtender kann der Rouge-Ton sein.
  2. Tupft den Blush direkt auf die Wangenknochen und längs entlang des Nasenrückens. Zunächst reicht eine leichte Schicht, die ihr später noch weiter aufbauen könnt.
  3. Mit einem Rougepinsel könnt ihr nun die Farbtupfer zwischen Nasenrücken und Wangen verbinden, sodass sich eine sanfte Schattierung von der Nase bis hin zu den Schläfen zieht. Um den Look zu verstärken, könnt ihr anschließend nochmals Rouge auf Wangen und Nase nachlegen.
Kräftige Rougetöne haben bereits in den 80er Jahren für einen wahren Make-up Klassiker gesorgt und den Apfelbäckchen-Look bestimmt - nun ist der Trend zurück!
Kräftige Rougetöne haben bereits in den 80er Jahren für einen wahren Make-up Klassiker gesorgt und den Apfelbäckchen-Look bestimmt - nun ist der Trend zurück!© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim

Get the Look: Apfelbäckchen

Ein echter Klassiker ist zurück. Apfelbäckchen waren während der 80er schon voll im Trend. Nun ist der Hype zurück. Gemeinsam mit kräftigen Rougetönen sind auch die Apfelbäckchen wieder richtig angesagt. Am besten in Pink und Rottönen, aber tatsächlich lässt sich der Look auch mit sanfteren Alternativen super nachschminken.

So geht's:

  1. Lächeln! Der Trick ist so alt, aber dafür auch so genial wie der Apfelbäckchen-Look selbst. Indem ihr euch im Spiegel selbst anlächelt, wisst ihr ganz genau, wo ihr Rouge auftragen müsst. Beim Lächeln treten nämlich eure Bäckchen hervor.
  2. Nun tupft ihr den Rougeton eurer Wahl direkt auf die Bäckchen. Diesmal konzentriert ihr euch auf die frontalen Wangen und zieht die Farbe nicht bis zu den Schläfen.
  3. Ihr braucht eigentlich gar keine Tools dafür, ihr könnt das Rouge auch mit euren Fingern in die Haut einarbeiten und die Übergänge sanft verlaufen lassen. Alternativ könnt ihr aber auch zu einem Rougepinsel oder einem Beauty-Blender greifen und die Farbe vorsichtig verblenden.
Mehr spannende Make-up-Trends und Beauty-News
natural woman wearing comfy underwear - black straight hair - glowing
Artikel

Düfte zum Verführen: So sinnlich und betörend wirken diese 7 Parfums dank Moschus

  • 03.03.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group