Anzeige

Glowy Skin: Der perfekte Make-up-Look für strahlende Haut

  • Aktualisiert: 05.05.2023
  • 17:23 Uhr
Article Image Media
© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim

Time to shine! Glowy Looks und dewy Skin sind jetzt so trendy wie noch nie! Stars, Influencer:innen und TikTok-Sternchen zeigen sich online mit Glazed Donut Skin, Glass Skin und extra glowy Skin und das Internet (inklusive unserer Redaktion) flippt aus. Wie ihr euch den maximalen Glow holt? Erfahrt es jetzt!

Anzeige

Glowy Skin Bronze – wie von der Sonne geküsst 

Der perfekte bronzy, glowy Sommerteint braucht vor allem viel Feuchtigkeitspflege und Sonnenschutz! Und psst, etwas Selbstbräuner kann zur Vorbereitung nicht schaden. Perfekt dafür: Bronzing-Drops, die in die Tagespflege gemixt werden, so gibt's einen meganatürlichen Tan – ohne Sonnenschäden. Damit habt ihr schon eine super Basis für euer Sommer-Make-up gelegt. Wer nun Lust auf eine Extraportion Glow hat, kann mit den folgenden Steps einen ganz einfachen sunkissed Look zaubern.

Dazu passend super die Brownie Glazed Lips, die unter anderem Hailey Bieber trägt.

Von der Sonne geküsst ... dank dem richtigen Primer, Foundation und Finish: Wir machen euch mit dem "Bronze Glowy Skin Look" bereit für den Sommer! 
Von der Sonne geküsst ... dank dem richtigen Primer, Foundation und Finish: Wir machen euch mit dem "Bronze Glowy Skin Look" bereit für den Sommer! © Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim
  1. Primer: Damit das Glow-Make-up auch wirklich hält und die Haut richtig strahlt braucht ihr eine gute Basis. Ein glowing Make-up-Primer verleiht euch einen echten Strahle-Teint. Der Glow wird mit oder ohne Foundation zu sehen sein und macht alle weiteren Steps länger haltbar.
  2. Foundation: Eine leichte flüssige Foundation wird den dewy Look noch weiter unterstützen. Ihr braucht keine starke Deckkraft, ein leichtes Finish reicht völlig aus, um Unebenheiten auszugleichen und Flecken zu verstecken. Am besten tragt ihr die Foundation mit einem feuchten Make-up-Schwamm oder Pinsel auf.
  3. Bronzer: Die Selbstbräunertropfen sollten euch schon einen sonnengeküssten Teint verpasst haben, doch etwas mehr Bronzer-Schimmer kann nicht schaden. Mit einem shiny Bronzer verleiht ihr eurem Gesicht noch etwas mehr sommerliche Farbe und könnt gleichzeitig eure Konturen betonen. Der Bronzer kommt knapp unter die Wangenknochen, an den Haaransatz, an die Seiten der Nase und unter die Jawline. Dabei könnt ihr flüssige oder cremige Produkte verwenden, nur von matten Bronzern solltet ihr die Finger und Pinsel lassen.
  4. Goldene Highlights: Um den Bronze-Glow noch weiter zu unterstützen, kommen nun Highlights auf die Wangenknochen, die Nasenspitze und unter den Brauenbogen. Ein warmer Goldton passt perfekt zu dem sonnigen Look.
  5. Finish: Um den Summer-Style perfekt zu machen, setzt ihr nun noch Augen und Lippen in Szene. Definierte Augenbrauen verleihen noch mehr Kontur und passen wunderbar zu dem Look. Auf den Lidern tragt ihr einen warmen Bronzeton auf oder lasst sie natürlich ungeschminkt. Mascara öffnet die Augen und rundet den natürlichen Look perfekt ab. Auf den Lippen tragt ihr am besten schimmernde farblose Pflege, oder einen soften Nude-Ton mit etwas Glanz-Effekt.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Der perfekte Sommerglow

Glowy und Glass Skin – so fein und hell, fast wie Porzellan 

Glass Skin, Donut Skin, Dolphin Skin – Social Media ist voll von Skincare-Trends, die nach makelloser, strahlender Haut streben. Das Ziel einer topgepflegten Haut erreicht ihr am besten mit einer durchdachten Skincare-Routine, die ihr gewissenhaft und regelmäßig durchzieht. Der Schlüssel zu gesunder strahlender Haut: Pflegeprodukte und Beauty-Routine müssen auf den Hauttyp abgestimmt sein. Eine tägliche, gründliche Reinigung (schon von Double Cleansing gehört?) ist ein Muss, genauso wie ein regelmäßiges (hauttypgerechtes) Peeling sowie Toner, Serum, Creme und optional ein Pflegeöl sollten Teil eurer Routine werden. Mit Masken verleiht ihr eurer Haut einen zusätzlichen Feuchtigkeits-Boost und kommt dem Ziel von praller, glowy Haut näher. Damit habt ihr schon mal die perfekte Basis für natürlich strahlende Glass Skin geschaffen. Mit diesen Make-up-Steps könnt ihr noch weiter nachhelfen:

In den Sozialen Medien geht der "Donut Skin Look" bereits viral – Stars wie Hailey Bieber und Co. lieben den Make-up Trend. Wir verraten euch, worauf es ankommt.
In den Sozialen Medien geht der "Donut Skin Look" bereits viral – Stars wie Hailey Bieber und Co. lieben den Make-up Trend. Wir verraten euch, worauf es ankommt.© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim
  1. Primer: Ist die Haut gut gepflegt und vorbereitet, legt ihr mit einem Dewy Primer die Basis für den Make-up-Look. Am besten verwendet ihr ein Produkt, das die Poren verfeinert, leichte Flecken und Unreinheiten ausgleicht und einen Glow-Effekt hat. Von matten Primern lassen wir die Finger, denn wir wollen maximal strahlen.
  2. Foundation: Die Foundation muss nicht besonders deckend sein, im Gegenteil, eine leichte Textur lässt den natürlichen Glow der Haut und den Schimmer-Effekt des Primers durchleuchten. Ein paar Tupfer flüssige Foundation unter den Augen und auf einzelnen geröteten Stellen reichen aus, um die Haut zu glätten und auszugleichen. Am besten arbeitet ihr die Foundation mit einem feuchten Schwämmchen in die Haut ein.
  3. Sheer Highlights: Der Look ist zwar glassy und glowy, aber sehr subtil. Der Teint soll den ganzen Tag lang plump und glossy aussehen, das gelingt am besten mit einem schimmernden Gel-Highlighter, den ihr überall dort auftupft, wo natürliches Licht auf das Gesicht fällt. Das heißt ein paar Tupfer kommen auf die Wangenknochen, auf den Nasenrücken, die Mitte des Kinns, das Lippenherz, die Stirnmitte und unter den Brauenbogen. Jetzt heißt es: blend, blend, blend! Für natürliche Übergänge, ohne Kanten.
  4. Finish: Der Look braucht keine bis kaum Farbe. Wenn ihr möchtet, könnt ihr etwas Blush und einen Hauch Farbe auf die Lippen auftragen. Ansonsten bürstet ihr nur noch eure Augenbrauen mit transparentem Gel in Form, tuscht eure Wimpern und betont die Lippen mit etwas Lipgloss. Ein absolutes No-Go sind mattierende Produkte, Puder oder schwere cremige Texturen, die könnten im Laufe des Tages cakey aussehen und den glassy Glow zerstören.
  5. Setting Spray: Fixiert den Look mit einem Glow-Setting-Spray. Die Haut wirkt herrlich durchfeuchtet und extrastrahlend – und das den ganzen Tag.
Anzeige

Highlighter für Glowy Skin

Wir haben bereits ausführlich geklärt, dass eine gründliche und vor allem personalisierte Skincare-Routine der Schlüssel zu glowy Skin ist. Das absolute Must-have für jeden glowy Look ist und bleibt der Highlighter! Wer seinem Teint nun einen dewy Schimmer verpassen möchte, braucht auf jeden Fall den richtigen Highlighter dafür. Setzt am besten auf flüssige und Gel-Texturen, cremige Highlighter können schnell zu schwer wirken und Puder passt nicht zu dem dewy Trend. Wir verraten euch hier, wie ihr step by step den maximalen Glow aus eurem Highlighter holt.

Strahlend schön mit glowy skin! Warum ein Highlighter in flüssiger Gel-Textur von Vorteil ist, lest ihr hier.
Strahlend schön mit glowy skin! Warum ein Highlighter in flüssiger Gel-Textur von Vorteil ist, lest ihr hier.© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim
  • Highlighter & Foundation: Zunächst sollten Highlighter und Foundation aufeinander abgestimmt sein. Solange beide Produkte eine ähnliche Textur haben, könnt ihr sie easy kombinieren, ohne dass das Finish cakey wird oder verschmiert. Für den dewy Skin-Style setzt ihr am besten auf flüssige Foundation und flüssigen Highlighter. Um eurer Foundation mehr Strahlkraft zu verpassen, mixt ihr ein paar Tropfen in eure Foundation und arbeitet den Glow-Mix mit einem feuchten Make-up-Schwamm in eure Haut ein. Damit schafft ihr eine extrastrahlende Basis für euren Look.
  • Mehr Highlighter: Das war noch nicht alles, denn, um einen wirklich glowy Highlighter-Look zu schaffen, werden verschiedene Highlighter geschichtet. Über der Foundation könnt ihr nun einen wärmeren Highlighter-Ton benutzen, um dem Gesicht mehr Kontur und noch mehr Glow zu verleihen. Kombiniert einen Glow-Blush auf den Wangenknochen mit Highlights über den Wangenknochen, auf dem Nasenrücken, Stirn, Kinn und auf dem Lippenherz.
  • Gloss: Jelly Lids und Lips runden den Look perfekt ab und unterstreichen das dewy Finish. Besonders cool: 2-in-1-Produkte mit glossy Finish, die ihr auf den Lidern und Lippen verwenden könnt. Sie sorgen für einen stimmigen, natürlichen Look mit einem Hauch Farbe. Außerdem sind sie herrlich unkompliziert und ruck, zuck aufgetragen. Einfach mit den Fingern auf die Lider und Lippen tupfen et voilà, fertig ist der Wow-Glow-Look. 
  • Finish: Der Schimmer-Look sieht auch pur supercool aus, wer aber gar nicht ohne Mascara leben kann (we feel you), kann seine Wimpern mit brauner Tusche ganz natürlich betonen, mehr braucht es gar nicht.

Glowy Skin Monochrom - leuchtend und frisch

Wir lieben echte Knaller-Looks, aber manchmal reicht ein einziger Ton, um einem Make-up-Look einen echten Wow-Effekt zu verleihen. Gerade wenn es um frische Glow-Styles geht, die leuchten und strahlen sollen, muss keine Farbe von dem Glow ablenken. Wer sich für einen Farbton entscheidet und diesen auf Wangen, Lippen und Lidern trägt, kann damit einen glowy Monochrome-Look zaubern.

Leuchtend und frisch: Ein Make-up mit WOW-Effekt! Findet heraus, wie ihr einen Glowy Skin Monochromen Look zaubern könnt.
Leuchtend und frisch: Ein Make-up mit WOW-Effekt! Findet heraus, wie ihr einen Glowy Skin Monochromen Look zaubern könnt.© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim
  1. Basis: Arbeitet mit Primer, Foundation und Highlighter, um eine strahlende Base zu schaffen.
  2. Blush und Highlights: Ein peachy Blush und warme Highlights in einem sanften Champagnerton passen wunderbar zusammen. Wobei ihr aber auch andere Farbkombinationen für euch finden könnt, je nach Anlass oder Hauttyp. Das Rouge kommt direkt auf die Wangenknochen und verläuft in Richtung Schläfen aus, die Highlights setzt ihr direkt darüber sowie auf den Nasenrücken. Flüssig-leichte Texturen eignen sich besonders gut.
  3. Lider: Diese flüssigen Produkte könnt ihr nun wunderbar auch auf den Augenlidern anwenden. Der Peach-Ton kommt direkt auf das bewegliche Lid, den Highlighter tupft ihr in den inneren Augenwinkel und unter den Brauenbogen. Ihr braucht gar nicht viel, eine zarte Schicht genügt.
  4. Lippen: Schließlich passt ihr noch die Lippen an den monochromen Look an. Die Lippen bekommen denselben Peach-Ton wie Wangen und Augenlider. Den Highlighter setzt ihr hier direkt auf das Lippenherz, das lässt die Lippen noch voller wirken. Wer noch mehr Glow haben möchte, trägt on top noch ein transparentes Gloss auf.
  5. Full Body Finish: Ihr könnt den Monochrome-Look noch komplett abrunden, indem ihr mit dem Blush und dem Highlighter zusätzlich Dekolleté und Schlüsselbein betont.
Beauty-Hack: Rundet den Monochromen Look komplett ab und betont euer Dekolletee und das Schlüsselbein.
Beauty-Hack: Rundet den Monochromen Look komplett ab und betont euer Dekolletee und das Schlüsselbein.© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim
Anzeige

Körper und Gesichtspflege für einen natürlichen Body-Glow

Nie wieder fahle Haut: Mit diesen Tricks wirkt eure Haut von morgens bis abends, im Sommer sowie im Winter, mit und ohne Make-up herrlich dewy, glowy und frisch.

  • Verwendet Make-up-Produkte, die mit eurer Haut verschmelzen. Damit der Glow-Look auch wirklich sitzt , solltet ihr auf leichte, feuchtigkeitsspendende Formeln mit strahlendem Finish setzen.
  • Primer und Setting Spray sind Key-Produkte, um euer Glow-Make-up zu fixieren.
  • Gesichtsmassagen und Gesichtsyoga, ob mit Tools oder mit euren Fingern, helfen dabei, die Pflegeprodukte tiefer in die Haut einzuarbeiten und verbessern die Durchblutung. Direkt danach strahlt die Haut umso mehr.
  • Masken machen den Unterschied: Egal ob selbst angerührt oder geshoppt, Hauptsache reichhaltig und feuchtigkeitsspendend. Davon gönnt ihr eurer Haut wöchentlich einen Moisturizing-Boost.
  • Ihr könnt eure Foundation schnell und easy anreichern und den Mix vielfältig an euren Look anpassen. Gebt einfach ein paar Tropfen von einem icy Highlighter-Ton hinzu für einen kühlen dewy Look oder ein paar Tropfen Bronzing-Drops für einen warmen, sonnengeküssten Teint.
  • Denkt an das sogenannte "große Gesicht", das heißt Hals und Dekolleté sollten auch gepflegt und gestylt werden.
  • Toner schließen die Reinigung perfekt ab und können das Hautbild verbessern. Sie bereiten die Haut auf die Pflege vor und lassen sie schön prall aussehen! Ein Muss für den Glow-Look.
  • Vitamin-C-haltige Produkte sind echte Game-Changer, wenn es um einen natürlichen Strahle-Teint geht. Ihr müsst nicht täglich zu Vitamin-C-Seren greifen, aber ihr könnt sie wöchentlich in eure Routine einbauen, um den Glow eurer Haut auf das nächste Level zu bringen.
  • Regelmäßige Peelings verfeinern die Poren, verbessern die Durchblutung der Haut und fördern einen natürlichen Glow. Besser als mechanische Peelings funktionieren chemische Peeling-Produkte, wenn es um die Strahlkraft der Haut geht.
  • Selbstbräuner für das Gesicht und den Körper sorgen für einen sonnigen Glow, das ganze Jahr über. Ideal sind Bräunungstropfen, die den Tan langsam aufbauen.
  • Highlighter-Layering: Setzt auf einen Glow-Primer, mixt flüssigen Highlighter in die Foundation und setzt on top Highlights für das maximale Glow-Erlebnis.
  • Damit das Strahlen möglichst natürlich aussieht ist ordentliches Verblenden besonders wichtig.
Strahlend schön! Körper und Gesicht in einem natürlichen Glow Effekt – hier findet ihr die Beauty-Hacks.
Strahlend schön! Körper und Gesicht in einem natürlichen Glow Effekt – hier findet ihr die Beauty-Hacks.© Foto: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann | Styling: Sabrina Heim
Mehr News
Young woman shaking hair on street
Artikel

Gratis-Tipps für schönes Haar: 7 Tricks und Pflege-Hacks, die keinen Cent kosten

  • 29.02.2024
  • 17:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group