Anzeige
Balletcore trifft Schöne und das Biest

Kennst du schon den Rose Bun? Mit dieser einfachen Anleitung gelingt dir der spektakulär schöne Dutt

  • Aktualisiert: 05.01.2024
  • 11:15 Uhr
  • Johanna Holzer
Alexandra Shipp zeigt: Auch mit Braids kann ein Rose Bun gestylt werden.
Alexandra Shipp zeigt: Auch mit Braids kann ein Rose Bun gestylt werden.© picture alliance / Photoshot | -

Die Laufsteg-Saison 2023 hat uns eine Menge Haartrends beschert, aber einer erlebt gleich zwei große Trendwellen im Jahr. Der Rose Bun ist genau das, was der Name vermuten lässt - ein Dutt, der wie eine wunderschöne Rose aussieht. Aber er ist auch die perfekte Frisur für elegante Anlässe.

Anzeige

Die Trendfrisur des Jahres

Der klassische Dutt blühte im Frühling 2023 während der Modewochen so richtig auf und verwandelte sich in eine noch viel elegantere, glamourösere Version seiner selbst. Nicht umsonst war der Rose Bun der Star der Herbst/Winter-Schauen. Denn gerade jetzt zur winterlichen Partysaison gilt er als die perfekte Glam-Frisur für festliche Anlässe.

Anzeige
Anzeige
Aufmacher weihnachtliche Flechtfrisuren
News

Elegante Party-Styles fürs Haar

Hair Styles 2024: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für elegante Flechtfrisuren!

Neues Jahr, neue Friese! Eine Veränderung muss nicht immer gleich ein neuer Haircut bedeuten. Wir zeigen dir 5 Frisuren, die ganz einfach nachzumachen sind!

  • 29.12.2023
  • 11:00 Uhr

Bei der Fall/Winter-Show von Jason Wu Anfang des Jahres waren die Haare der Models zu einem engen Dutt gewickelt, der schließlich aussah wie eine zarte Rosenknospe.

Auf dem Laufsteg von Christian Siriano trugen die Models Buns, die Schicht für Schicht so gewickelt Blütenblättern nachempfunden waren.

Lacy Redway, die Hairstylistin, die den Rose Bun für Christian Siriano kreiert hatte, sagte direkt danach in einem Interview: "Genau wie Blumen sollte auch jeder Dutt seine eigene, individuelle Form haben."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Hairstylist Jimmy Paul, der den Look für die Jason Wu-Show gestylt hat, stimmt ihr zu: "Es ist ein schmeichelhafter Look, den man sowohl hoch am Kopf als auch im Nacken tragen kann. Er ist sexy und dramatisch." Lieben wir!

Denn zum einen wollen wir genau den Look im Winter 2023/2024  – sexy und dramatisch – aber das heißt auch, dass wirklich jeder Haartyp und jede Haarlänge in den Rose Bun gestylt werden kann.

Wie genau das gehen soll, verraten wir gleich.

Anzeige

Im Clip: Mehr Dutt-Trends - so geht der Structural Bun

Rose Bun zu Hause stylen - so klappt es auch bei Beginnern

Es gibt zwei Wege, den Rose Bun zu wickeln. Beide Styles sind kein Hexenwerk. Aber der eine erfordert doch etwas mehr Zeit und Übung als die andere Variante. Wir würden vorschlagen, dass du beide ausprobierst und mit der einfacheren von beiden beginnst.

Anzeige

Rose Bun: Einsteigerniveau

  1. Bei der vereinfachten Methode beginnt man mit einem sleeken Pferdeschwanz.
  2. Anschließend flechtet man die Längen aus dem Ponytail zu einem lockeren Zopf. Umso lockerer, desto voluminöse und besser.
  3. Der Flechtzopf wird schließlich zu einem Rose Bun eingedreht.
  4. Während man mit einer Hand den Dutt in Position hält, steckt man ihn mit der anderen Hand und vielen Haarnadeln fest. So entsteht eine voluminöse Blütenform.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Rose Bun für Fortgeschrittene

Für den aufgeblühten Rose Bun wie ihn Stylistin Lacy Redway gestyled hat, benötigst du die richtigen Tools und etwas mehr Zeit, dann gelingt auch der Style garantiert.

Du brauchst:

So geht's:

  1. Hitzeschutz gleichmäßig im Haar verteilen.
  2. Schaumfestiger in den Haaransatz einarbeiten. Allerdings nicht zu viel. Das Haar darf nicht crunchy werden.
  3. Längen mit einem Föhn glattziehen.
  4. Einen festen Pferdeschwanz binden.
  5. Unterteile die Längen im Pferdeschwanz in vier Abschnitte.
  6. Stecke drei Haarpartien weg und drehe erst nur die in der Mitte zu einem Dutt ein. Steck ihn gut mit Haarnadeln fest.
  7. Danach kommt der zweite Abschnitt dran. Zwirbel die Strähne ein und wickle sie anschließend um den ersten Dutt und pinne sie fest.
  8. Wiederhole den Vorgang mit den letzten beiden Haarpartien. Du kannst den Pferdeschwanz aber auch in fünf oder sechs Haarsträhnen aufteilen, dann wird die Rose noch detaillierter.
  9. Sind alle Haarpartien festgesteckt, kannst du den Dutt noch mit einem Haargummi sichern und mit einem Haarnetz und Haarspray für extra langen Halt sorgen

Extra Tipp: Du kannst die einzelnen Haarpartien auch zu Zöpfen flechten und dann Schicht für Schicht zu Dutts eindrehen. Das macht das Styling deutlich einfacher, lässt das Endergebnis aber noch raffinierter wirken.

Mehr News und Videos
3D Nails
News

Textured Nails zu Hause machen: Coole Tools und süße Designs für den beliebten 3-D-Nagellack-Trend 2024

  • 21.04.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group