Anzeige
Lass dir nicht alles gefallen!

Psychologie & Persönlichkeit: 3 Taktiken für mehr Schlagfertigkeit

  • Aktualisiert: 10.11.2023
  • 16:07 Uhr
  • Elisa Ascher
Schlagfertigkeit lässt sich trainieren - wir verraten dir, mit welchen Methoden du deine Schlagfertigkeit verbessern kannst
Schlagfertigkeit lässt sich trainieren - wir verraten dir, mit welchen Methoden du deine Schlagfertigkeit verbessern kannst© picture alliance / Westend61

Das Wichtigste in Kürze

  • Schlagfertigkeit lässt sich trainieren. Wir verraten dir gute Tipps und 3 Methoden, die sofort helfen.

  • Wichtige Regel beim Kontern: Bleibe dabei immer authentisch, respektvoll und höflich.

  • Suche dir eine Taktik, mit der du dich wohlfühlst.

Anzeige

Schon wieder einen dummen Spruch kassiert und dir fällt es schwer zu kontern? Es gibt ein paar Strategien, um deine Schlagfertigkeit zu verbessern. Wie du anderen in unangebrachten Situationen den Wind aus den Segeln nimmst!

Im Clip: Mit diesen 3 Tipps wirst du sofort schlagfertiger

Anzeige
Anzeige

Tipps für deine bessere Schlagfertigkeit

Findest du es auch so schwer, in bestimmten Situationen und zu bestimmten Bemerkungen die passenden Worte zu finden? Manchmal denken wir noch Tage später darüber nach, was wir hätten sagen können und ärgern uns, den Moment für die perfekte Antwort verpasst zu haben. Das geht allen so, hilft uns aber langfristig nicht weiter! Anstatt frustriert darüber zu sein, mal wieder nichts oder nicht das Richtige gesagt zu haben, gilt es jetzt, aus den Fehlern zu lernen und sich auf ähnliche Situationen vorzubereiten. 

Was ist das Geheimnis hinter der Schlagfertigkeit? Schlagfertige Menschen besitzen die Fähigkeit, schnell und mit passenden Worten auf das Verhalten anderer zu reagieren - im besten Fall sogar mit einer Prise Witz. Das ist nicht nur ein kleiner Triumph, sondern bringt dein Gegenüber eventuell sogar dazu, das eigene Verhalten zu hinterfragen und zu reflektieren. Nun ist es allerdings so, dass nicht jede:r von uns die Gabe besitzt, flinkzüngig zu reagieren. 

Kann man Schlagfertigkeit erlernen?

Es gibt Menschen, die von Natur aus eine gewisse Schlagfertigkeit mitbringen, und in jeder Situation die passenden Worte parat haben. Ist das bei dir (noch) nicht der Fall? Keine Sorge, es ist zwar nicht ganz so einfach, aber ein gewisses Maß an Schlagfertigkeit lässt sich durchaus erlernen! 

Anzeige

Das brauchst du, um schlagfertig zu sein

Zuallererst gibt es ein paar Dinge, die quasi Grundvoraussetzung für Schlagfertigkeit sind, und die du dir auf unterschiedliche Arten aneignen kannst. Manchmal reicht es auch schon, sich darüber bewusst zu werden, dass schlagfertige Antworten kein Hexenwerk, sondern einfach nur ein gut gepacktes Bündel an Eigenschaften sind. Um an Schlagfertigkeit zu gewinnen, brauchst du:

  • Mut: Der wohl wichtigste Punkt. Rufe dir ins Bewusstsein, dass es okay und absolut notwendig ist, in (vorwiegend negativen) Situationen und bei unangemessenen Bemerkungen etwas zu sagen.
  • Argumente: Mit den richtigen Argumenten gelingt es dir, in Stresssituationen deine Meinung zu vertreten. Je besser die Argumente sind, desto sicherer wirst du dich fühlen. Natürlich kannst du unmöglich auf alles vorbereitet sein. Hier macht es Sinn, sich ein paar mögliche Szenarien zu überlegen, und allgemein gehaltene Antworten zu finden, die dir Sicherheit und Zufriedenheit verschaffen könnten.
  • Witz: Zu dem Ganzen gehört immer ein leichtes Augenzwinkern! Verpacke deine Antwort mit etwas Humor und lächle dabei vielleicht sogar, wenn es die Situation erlaubt. Das nimmt deinem Gegenüber gleich den Wind aus den Segeln!

Die besten Tipps für eine schlagfertige Antwort

Schlagfertigkeit bedeutet, für sich oder andere einzustehen, und die eigene Meinung zu äußern, ohne dabei in einen endlosen Monolog zu verfallen. Ganz im Gegenteil: Das Geheimnis eines guten Konters ist, dass er kurz und präzise auf den Punkt gebracht ist. Außerdem lebt er vom Überraschungsmoment. So klappt's:

Anzeige

Erkenne die Situation

Schlagfertige Antworten sind hilfreich und manchmal sogar notwendig, jedoch nicht immer. Schätze die Situation richtig ein und vergiss nicht, dass deine Reaktion dazu passen sollte. Heißt: Bei Freund:innen oder der Familie kannst du anders kontern als zum Beispiel bei deinem Chef oder deiner Chefin. 

Setze dich selbst nicht unter Druck

Vor allem zu Beginn kann es schwerfallen, so zu reagieren, wie du es dir in deinem Kopfkino vorgestellt hast. Bring Geduld mit und akzeptiere, dass sich Kontern nicht über Nacht erlernen lässt. Selbst den Schlagfertigsten fehlen hin und wieder die Worte. Flüchte nicht aus der Situation, aber erzwinge auch keine Antwort. Dann wird es dir insgesamt viel leichter fallen!

Anzeige

Umgehe Provokation

Du hast wahrscheinlich schon einige Situationen erlebt, in denen andere dich - bewusst oder unbewusst - mit ihren Aussagen provoziert haben. Für eine schlagfertige Antwort braucht es Gelassenheit. Nimm das Ganze nicht zu ernst und lass blöde Bemerkungen nicht an dich herankommen. Bloß nicht alles persönlich nehmen und auf keinen Fall die Situation eskalieren lassen!

Achte auf deine Körpersprache

Zu einem guten Konter gehört ebenso die richtige Körpersprache. Je sicherer du dich fühlst, desto mehr strahlst du das auch aus. Achte auf eine aufrechte und lockere Haltung und fang bloß nicht an, zu verkrampfen! Das ist zum einen überhaupt nicht nötig und zum anderen kann deine Antwort dadurch falsch rüberkommen.

Noch mehr Tipps für dich: Mit diesem Körpersprache-Trick wirkst du sofort selbstbewusster. So veränderst du deine Tonlage, damit deine Stimme tougher klingt und diese Übungen für mehr Selbstliebe machen dich weniger anfällig für Kommentare anderer.

Reflektiere dich

Welche Situationen fallen dir ein, in denen du gerne mehr Schlagfertigkeit gezeigt hättest? Was hätte es für einen besseren Konter gebraucht und wie würdest du gerne in Zukunft darauf reagieren? Diese praktischen Beispiele und Übungen können sehr hilfreich sein!

Bleibe niveauvoll

Falls die Bemerkungen deines Gegenübers an Niveau verlieren und wirklich unangemessen werden, lass dich nicht darauf ein. Dein Konter sollte deine Überlegenheit widerspiegeln, aber dich auf diese Ebene herabzulassen, hast du nicht nötig. Manchmal vergreift sich jemand im Ton oder attackiert dich auf persönlicher Ebene - dann zeigst du Klasse, indem du nur mit Schweigen reagierst und dieser Person statt eines Konters tief in die Augen schaust. Das kann wahre Wunder wirken!

3 Taktiken, die sofort helfen

Neben Charme und Witz gibt es auch Taktiken, mit denen dir eine Erwiderung gut gelingt. Probiere es doch mal damit:

Die Umkehr-Taktik

Hier drehst du den Spieß einfach um und schlägst mit denselben Waffen zurück. Zum Beispiel wie einst der frühere britische Premierminister Winston Churchill. Lady Astor sagte zu ihm: "Wenn ich Ihre Frau wäre, würde ich Ihnen Gift in den Kaffee mischen." Churchill antwortete darauf: "Und wenn ich Ihr Mann wäre, dann würde ich ihn trinken."

Die Komplimente-Taktik

Bei dieser Taktik gehst du nicht konkret auf die Aussage des oder der anderen ein, sondern lobst ihn oder sie auf ironische Weise. Beispielsweise so: "Die Hose würde ich an deiner Stelle nicht anziehen." Deine Antwort: "Vielen Dank für den Tipp. So ein Modeverständnis hätte ich dir gar nicht zugetraut."

Die Übersetzungs-Taktik

Bei dieser Taktik übersetzt du das Gesagte in deine Worte und übermittelst das smart an dein Gegenüber. Hier ein Beispiel: "Du siehst heute aber nicht gut aus." Darauf könntest du erwidern: "Das heißt wohl, dass ich heute einfach umwerfend bin." So erreichst du, dass die Beleidigung nicht so bei dir ankommt, wie es dein Gegenüber beabsichtigt hat und schaffst die Aussage somit aus der Welt.

Mehr News und Videos:
5 sätze Menschen ohne IQ
News

Die Sprache der Psychologie: 5 Sätze, die Menschen mit hohem EQ nicht sagen würden!

  • 16.06.2024
  • 13:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group