"The Masked Singer" Staffel 3: Kostüme und Masken

Das Rätselraten der Masken geht in die letzte Runde! Am 24.11. gibt es das große Finale von "The Masked Singer" – die beste und verrückteste Show der Welt. Die verbliebenen Masken werden enthüllt und der Gewinner der dritten Staffel gekürt. Auch in der Herbststaffel traten wieder zehn beeindruckende Masken an und wollten ihre wahre Identität auf der großen Bühne bis zur Enthüllung möglichst lange geheimhalten.Die Gewandmeisterin und Maskenbildnerin Alexandra Brandner hat zusammen mit ihrem Team wieder Großes vollbracht. Du willst mehr Informationen und Bilder zu den Masken und Kostümen, um den Promis darunter auf die Schliche zu kommen? Schau dir hier unter anderem das elegante Skelett, die süßen Erdmännchen oder das Nilpferd im Primaballerina-Tutu an.

Welche Masken gibt es bei "The Masked Singer" 2020 - Staffel 3?

Die Erdmännchen: Das erste Doppelkostüm in der Geschichte von "The Masked Singer"! Die Erdmännchen-Dame kommt im Kleidchen auf die große "The Masked Singer"-Bühne. Ihr Mann trägt einen Overall.

Der Anubis: Das edle Kostüm des Anubis zieren von Hand gegossene und gestickte Elemente, die teilweise sogar mit echtem Blattgold überzogen sind.

Das Nilpferd: Unter der Maske steckt ein Mann! Die Applikationen auf Kostüm und Maske des Nilpferds entstehen in aufwändiger Handarbeit und werden einzeln aufgestickt.

Das Alien: Das Kostüm des Aliens besteht zum größten Teil aus Fell. Damit es dem Star unter der Maske nicht zu warm wird, ist sie innen so konstruiert, dass der Körper sie kaum berührt.

Das Skelett: Die edle Maske ist sehr klein und bietet dem Promi darunter nur wenig Platz. Trotzdem hat das Skelett eine ausreichend gute Sicht.

Die Katze: Miau! Durch besondere Legetechniken gelang es den Masken- und Kostümbildnern, dass die Optik der Katze nicht vom Sichtfeld beeinträchtigt wird.

Der Frosch: Der Kopf der Frosch-Maske wiegt nur knapp ein Kilogramm, weil er aus speziellen feinporigen Schäumen besteht. An der Badehose wurden viele Glitzer-Pailetten aufgenäht.

Der Hummer: Der Hummer ist in dieser Staffel die absolute Party-Maske. Sein Kostüm wiegt 12 Kilo und seine Herstellung benötigte ganze 600 Arbeitsstunden.

Die Biene: Die Biene gehört mit einem Gewicht von 9 Kilo zu den leichtesten Masken. Trotzdem steckt viel Aufwand und Finesse in ihrem Kostüm.


Welche Masken gab es bei "The Masked Singer" 2020 - Staffel 2?

DIE GÖTTIN strahlt erhabene Ruhe und Gelassenheit aus. Sie ist mit 35 Kilogramm das schwerste Kostüm.
DER DRACHE ist ein echter Kämpfer. Jede der 5.000 Schuppen wurde mit der Hand ausgeschnitten, bemalt, mit Airbrush versehen und an die maßgeschneiderte Rüstung angebracht.
DAS FAULTIER ruht am liebsten in seiner Hängematte. Seine Kette besteht aus 200 Nusssteinscheiben. 
DER ROBOTER zeigt Herz. Die Maske besteht aus etwa 250 Einzelteilen und in das Kostüm sind zwei Mini-Computer eingearbeitet.
DAS CHAMÄLEON ist ein Showtier und verwandelt die Bühne zum Dancefloor. Auf dem Kostüm befinden sich rund 500.000 "Zauberpailletten".
DIE KAKERLAKE treibt sich gerne in dunklen Ecken herum und ist immer auf der Suche nach dem besten Deal. Für das Kostüm wurde ein extra Brustpanzer angefertigt.
DER DALMATINER ist eine echte Show-Diva. Der Saum des Samtkleides, Handschuhe, Gürtel und die handgefertigte XXL-Sonnenbrille sind mit mehreren hundert Swarovski-Steinen besetzt.
DER WUSCHEL hat sein Leben am Taxi-Spiegel hinter sich gelassen. Für das Kostüm wurden 60 Meter Kunstfell verarbeitet.
DIE FLEDERMAUS sticht unter ihresgleichen heraus und überrascht mit einem besonderen Special Effect. Für ihre Flügel wurde ein spezielles Gestell aus Draht angefertigt und mit mehreren Stoffen überzogen.
DER HASE ist ein echter Romantiker und ein wenig schusselig. An seinem Kleid sind etwa 2.000 kleine und große Blumenköpfe einzeln per Hand angebracht worden.


Welche Masken gab es bei "The Masked Singer" 2019 - Staffel 1?

  • DER KAKADU mag es farbenfroh – das zeigt sich auch im Kostüm. Es besteht aus reiner Seide und ist mit tausenden von Perlen, Pailletten und Swarovski-Steinen besetzt. 
  • DER KUDU zeigt auf der Bühne seine Hörner. Diese Maske hat es in sich - mit 72 verschiedenen Materialien und Special-Effekten gehört der Kudu zu den aufwendigsten Kostümen.
  • DER ASTRONAUT schwebt völlig losgelöst auf der "The Masked Singer"-Bühne. Dabei gehört das Kostüm mit einem Gesamtgewicht von 25 Kilogramm zu den schwersten der insgesamt zehn Wunderwesen.
  • DAS MONSTER verwandelt sich vom schüchternen Plüsch zum Star der ersten "The Masked Singer" Staffel. 
  • DER OKTOPUS ist ein Wunderwesen auf leisen Sohlen. Mit goldener Spitze aus Venedig wurde das Kostüm abgerundet und verleiht damit jedem Maskierten absolute Star-Allüren.
  • DER PANTHER zeigt sich von seiner sexy Seite. Allein 60 Stunden nahm die Arbeit an der Panther-Maske in Anspruch. 
  • DER SCHMETTERLING will um jeden Preis auffallen, denn seine bunten Flügel sind handbemalt.
  • DER GRASHÜPFER tanzt dandy-like mit schwarz-weißen Lackschuhen über die Bühne und versucht, das Rateteam hinters Licht zu führen.
  • DAS EICHHÖRNCHEN ist der haarige Superheld der ersten Staffel. Die größte Herausforderung war die Konstruktion des überdimensionalen Fellschwanzes.
  • DER ENGEL schwebt mit seinen riesigen, opulenten Flügeln über die Bühne. Dabei schmücken ihn insgesamt rund 4.000 Federn

Wer versteckt sich hinter den Masken von "The Masked Singer"?

Die Stars unter den Masken und Kostümen unterliegen strengster Geheimhaltung. Nur acht Menschen von ProSieben und dem Produktionsteam kennen die Identität der Stars. Damit sich die Stars auch untereinander nicht erkennen, kommen sie stets verhüllt und getrennt voneinander zur Show, sind in schalldichten Garderoben untergebracht und sogar die Toilettenzeit ist für die Stars fix reguliert. Die maskierten Promis stammen aus den unterschiedlichsten Genres aus Film, TV, Musik, Sport und viele mehr.