- Bildquelle: ProSieben/Willi Weber © ProSieben/Willi Weber

Die ersten beiden Shows dieser Staffel entschieden Joko und Klaas für sich. Und lange sah es so aus, als würden sie auch die dritte Show souverän meistern. Denn nach den ersten vier Spielen hatten sie bereits vier Vorteile im Sack. Dabei musste das Power-Duo mit einem Handicap zurechtkommen. Joko Winterscheidt hatte sich in der letzten Show das Knie verdreht, als er aus dem Zug heraus einen nicht ganz so heroischen Abgang zelebrierte. Ausgestattet mit Krücken und einer Knieschiene war Joko somit für die körperlich anspruchsvollen Spiele gesperrt. 

Joko & Klaas: Über diese Spiele ging es zum Finale 

Immerhin bekamen sie Unterstützung in Form von Jakob Lundt, oder zumindest eine halbe Unterstützung. Denn die Hälfte der Zeit erklärte Jakob seinem Team, was er alles eher nicht kann. Und so versuchte sich das gefühlt zweieinhalb Mann starke Trio mit viel Einsatz durch den Abend zu retten. Am Ende reichte es nicht ganz … wie du hier nachlesen kannst. 

Spiel 1: Tritte

Jakob musste Joko gleich in der ersten Runde vertreten. Denn das Spiel mit dem Titel "Tritte" war für den lädierten Joko nicht zu machen. Es ging mitunter darum, mit Fußtritten einen Umzugskarton vollständig zu entleeren, brennende Kerzen per Windzug zu löschen, eine Tür einzutreten oder Jokos Double in Form eines lebensgroßen Stoff-Dummys in ein Tor am anderen Ende der Halle zu kicken. Vor allem Klaas konnte hier seine in der Jugend trainierte Kampfkunsttechnik vollends zum Einsatz bringen, der erste Vorteil war somit rasch erspielt. 

Spiel 2: The Taped Singer

Nach dieser neuen Spielidee kann "The Masked Singer" vermutlich einpacken, denn ab jetzt gibt es "The Taped Singer"! Vier Prominente bekamen ihren Kopf bis zur Unkenntlichkeit mit Klebeband eingehüllt und gaben dann noch einen Hit zum Besten. Joko, Klaas und Jakob mussten zwei der vier Promis richtig erraten, um den Vorteil zu erspielen. Zwar hielten sie Johannes Oerding für Sean Connery und Max Giesinger für Alvaro Soler, doch bei Vanessa Mai und Lucy Diakovska von den No Angels lagen sie goldrichtig – der zweite Vorteil war erspielt. 

Spiel 3: Der Herr der Siebenen

Im aufgezeichneten Spiel reisten Joko und Klaas in der Zeit zurück ins Mittelalter. Hoch zu Roß mussten sie innerhalb von drei Stunden ein Gebiet mit mehreren Quadratkilometern absuchen. Zu finden galt es die sieben roten ProSieben-Siebener, die in dieser Gegend vor etwa 7 Millionen Jahren vergraben wurden. Nach zwei gefundenen Siebenern zog allerdings heftiges Unwetter auf und das Spiel wurde abgebrochen. So fiel die Entscheidung um den zu vergebenden Punkt im Studio. Dort galt es nun, die restlichen fünf Siebener aus einem schier unkaputtbaren Acrylwürfel innerhalb von 7 Minuten herauszuholen. Selbst ein Vorschlaghammer konnte dem Konstrukt nichts anhaben. Erst der Geistesblitz von Jakob, das Teil vom fünften Stock zu werfen, lies den Würfel zerplatzen. Die fünf Siebener waren befreit und der dritte Vorteil gesichert. 

Spiel 4: The Real Big Bang Theory

In Spiel 4 wurde es spektakulär. Hier waren auf dem Außengelände fünf identische Räume mit Rätseln aufgebaut. Der Haken: nach 90 Sekunden zerstörte sich der Raum durch ein chemisches Gemisch unter dem Fußboden praktisch selbst, bis dahin musste man den Raum verlassen haben. Spielziel war es, die Selbstzerstörung durch Drücken auf einen roten Knopf wenigstens einmal zu verhindern. Der rote Knopf war allerdings mit vier Zahlenschlössern gesichert, und deren Zahlenkombinationen ergaben sich durch das Lösen der Rätsel im Raum. Das Trio entpuppte sich aber als ein sehr talentiertes Ermittler-Team und konnte bereits im dritten Raum die Zahlenschlösser knacken. Dies bedeutete bereits den vierten Vorteil. 

Spiel 5: Kunst

Ist das Kunst oder kann das weg? Und von wem ist das Kunstwerk überhaupt? Jene zweite Frage mussten Joko und Klaas sowie ihre beiden Spielgegner:innen Verona Pooth und Micky Beisenherz beantworten. Drei der Protagonist:innen schufen ein Kunstwerk, anschließend musste der oder die vierte erraten, welches Kunstwerk aus dem eigenen Team stammt. Dabei durften unsere Künstler:innen malen, töpfern, Musik machen und Poesie schreiben. Kunst war dann aber letztendlich nicht so das Ding von Joko und Klaas, der Punkt ging an Verona Pooth und Micky Beisenherz und somit an ProSieben. 

Spiel 6: Hoffnwamal von Fallersleben

Im sechsten und letzten Spiel vor dem Finale ging es vor allem um Schnelligkeit, weshalb Jakob wieder für Joko einsprang. ProSieben schickte Johannes Oerding und Max Giesinger gegen Jakob und Klaas in den Ring. Die Aufgabe: zwei große Besen in einem gewissen Abstand halten, dann gleichzeitig mit dem Teampartner loslassen, zum Besen des Partners laufen und verhindern, dass der Besen umfällt. Mit jedem gelungenen Versuch wurden die Abstände zueinander erweitert. Das gleiche Spielchen gab es in Runde 2 auch noch mit einem Cello. Allerdings gingen beide Runden an Johannes Oerding und Max Giesinger, die sich auf dem LED-Parkett einfach schneller bewegten. 

Finale: Klammern

Das große Finale "Klammern" im Video-Clip

Sich einfach mal hängen lassen … das ist manchmal gar nicht so einfach. Im Studio hingen sechs Gegenstände von der Decke: ein E-Bass, eine Jeans, ein Medizinball, ein Pool-Flamingo, Jokos Stoff-Dummy und eine Couch. Das Finale galt als gewonnen, wenn man insgesamt 7 Minuten an den sechs Gegenständen hängen bleiben konnte. Dank der vier Vorteile reduzierte sich die Zeit sogar von 7 auf 5 Minuten. Da Joko aber ausfiel und Jakob sich nicht gerade als Kraftprotz entpuppte, musste Klaas sich an fünf von sechs Gegenständen dranhängen. Trotz einer riesigen Energieleistung reichte die Kraft nicht bis zum Ende der 5 Minuten, am Ende fehlte noch knapp eine Minute. Das Finale war somit verloren.   

Anstatt 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung gibt es für Joko und Klaas diesmal eine Strafe vom Sender aufgebrummt. Und ihr Arbeitgeber wiederholte seine Drohung von letzter Woche, dass sie in ihrer eigenen Show "Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas" am kommenden Samstag, den 11. Dezember 2021, um 20:15 Uhr auf ProSieben eine schreckliche, fürchterliche und unerwartete Bestrafung erwartet. Mit der Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" geht es am nächsten Dienstag, den 14. Dezember 2021, wieder weiter. Schauen kannst du die Sendungen live im TV sowie hier online im Livestream. Du musst unbedingt gucken, wie es weitergeht.  

Alle aktuellen News

Aktuelle Highlights