Profile image - Sarah Connor

Sarah Connor

Sängerin, Songwriterin

Die deutsche Pop- und Soul-Sängerin Sarah Connor hat wohl eine der besten Gesangsstimmen des Landes und ist damit seit Jahren Dauergast in den deutschen Charts. Den Erfolg bekräftigen auch die deutschsprachigen Alben Muttersprache (2015) und Herz Kraft Werke (2019), die jeweils auf dem ersten Platz der Charts landen.

NameSarah
NachnameConnor
LandDeutschland
GeburtsortHamburg
Alter43
Geburtstag13.06.1980
SternzeichenZwillinge
Geschlechtw
Haarfarbeblond
Grösse1,78m
Familienstandverheiratet
Kindervier

Sarah Connor: Herkunft und Biografie

Sarah Marianne Corina Lewe - so der bürgerliche Name von Sarah Connor – kommt 1980 in Hamburg auf die Welt. Die Tochter eines US-amerikanischen Werbetexters und eines ehemaligen deutschen Models hat fünf leibliche Geschwister sowie zwei Halbgeschwister. Erste Erfahrungen auf der Bühne sammelt Sarah Connor schon im Alter von sechs Jahren in einem Hamburger Gospelchor. Gleichzeitig belegt sie Jazz-, Hiphop- und Streetdance-Kurse. 

Als sie neun Jahre alt ist, zieht die Familie nach Delmenhorst. Während ihrer dortigen Schulzeit am Max-Planck-Gymnasium bleibt sie ihren musikalischen und künstlerischen Ambitionen treu – das heißt vor allem Tanz-, Klavier- und Theaterstunden an der örtlichen Musikschule. Mit 15 Jahren singt Sarah Connor im Schulmusical Linie 1 mit, im Theater Kleines Haus in Delmenhorst spielt sie dafür die Rolle der Sunny. Der Sprung ins Musikbusiness gelingt ihr aber nicht sofort, zunächst absolviert sie ein Praktikum bei den TV-Formaten Big Brother und Die Oliver Geissen Show. 1997 tritt sie schon als Background-Sängerin von Michael Jackson bei seinen beiden Konzerten in Bremen auf.

Sarah Connor bricht die Schule für einen Plattenvertrag ab

Anschließend schickt Connor ein Demo-Tape an den Touché-Sänger Martin Scholz, auf dem sie ein Lied des King of Pop eingesungen hat. Scholz kommt ebenfalls aus Delmenhorst und beginnt eine Beziehung mit der Sängerin, die nun als Sarah Gray im Vorprogramm von Touché auftritt. Der Künstlername geht auf ihren Großvater zurück, der ein irisch-amerikanischer Jazz- und R'n'B-Pianist war. Es folgen verschiedene Veröffentlichungen, die zunächst aber keinen nennenswerten Erfolg einfahren können. Erst die Single This Christmas (1999) erregt Aufmerksamkeit. Die Gesangsaufnahme des Weihnachtsliedes Leise rieselt der Schnee gefällt dem Musikproduzenten George Glueck, der sie im Jahr 2000 unter Vertrag nimmt.

Die 19-jährige Sarah Connor bricht daraufhin kurzerhand die Schule ab und konzentriert sich fortan ausschließlich auf ihre Gesangskarriere. Auch die Umbenennung von Sarah Gray in Sarah Connor ist Teil dieses einschneidenden Lebensabschnitts. Mit der Single Let's Get Back to Bed – Boy! (2001) an der Seite des Rappers TQ gelingt ihr endlich den Durchbruch. Der Song steigt in vier Ländern in die Top 10 ein und kommt in den britischen Single-Charts auf Platz 16. Im selben Jahr erscheint dann Sarah Connors Debüt-Album Green Eyed Soul (2001), das innerhalb von einer Woche Goldstatus erreicht und es bis auf Platz 2 der deutschen Albumcharts klettert. Die anschließende Tour umfasst 15 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Alben "Unbelievable" (2002), "Key to My Soul" (2003) und Sarah Connor als Ehrenbotschafterin

Mit dem Erfolg kommt auch ein erhöhter Arbeitsaufwand – bereits ein Jahr später erscheint mit Unbelievable (2002) ihr zweites Album. Bei der Vorabsingle One Night Stand (Of Wolves and Sheep) steht ihr Wyclef Jean als Gastmusiker zur Seite. Das Album erreicht Platz zehn der Albumcharts und schafft innerhalb von 48 Stunden den Goldstatus. Key to My Soul (2003) folgt kurz darauf und schafft es mit den Singles Music Is the Key (feat. Naturally 7) und Just One Last Dance (feat. Natural) jeweils auf Platz eins der deutschen Charts. Im März 2003 verleiht ihr die Heimatstadt Delmenhorst daraufhin den eigens für sie geschaffenen, symbolischen Titel der Ehrenbotschafterin. Ins Gästebuch der Stadt schreibt Sarah Connor diesbezüglich: "Vielen Dank für all eure Liebe! Ich werde immer hier zu Hause sein!"

Die Ehe zwischen Marc Terenzi und Sarah Connor

Im Jahr 2002 lernt Sarah Connor auch Marc Terenzi kennen, der als Sänger und Gitarrist bei der Gruppe Natural erfolgreich ist. Am 29. Februar 2004 heiraten Sarah und Marc standesamtlich. Die kirchliche Trauung findet am 18. August 2005 statt und wird von ProSieben als Abschluss der Reality-TV-Serie Sarah & Marc in Love ausgestrahlt. 2006 bekamen die beiden ihre Tochter Summer. 2008 folgt noch eine weitere Realityshow mit den beiden Stars namens Sarah & Marc Crazy in Love, doch kurz darauf, am 1. November 2008, gibt das Paar offiziell seine Trennung bekannt. 

Sarah Connor als Jurorin bei "X Factor" und ein neuer Partner an ihrer Seite

Von 2010 bis 2012 ist Sarah Connor Jurorin der Castingshow X Factor, gemeinsam mit Till Brönner, Das Bo, Sandra Nasić, H.P. Baxxter, Moses Pelham und Erfolgsproduzent George Glueck, der sie 1999 entdeckt hat. Im April 2010 macht Sarah Connor auch ihre neue Beziehung zu Manager Florian Fischer (ehemaliges Mitglied der Boygroup The Boyz) öffentlich. Ein Jahr später kommt ihr drittes Kind, Tochter Delphine Malou zur Welt. 2017 folgt schließlich mit Sohn Jax Lllewyn Kind Nummer vier. Im selben Jahr geben sich Sarah Connor und Florian Fischer das Ja-Wort.

Sarah Connor nimmt eine Auszeit und macht bei "Sing meinen Song" mit

Nach der Veröffentlichung ihres achten Studioalbums Real Love (2010) nimmt sich Sarah eine musikalische Auszeit, um sich mehr um die Familie zu kümmern. Zudem schreibt sie sich als Gasthörerin für Philosophie an der Freien Universität Berlin ein. 2013 erscheint dann mit Close to Crazy eine neue Single, Ende 2013 ist Sarah mit der Christmas in My Heart Tour in ganz Deutschland live unterwegs.

Ein Wendepunkt in ihrer sehr erfolgreichen Karriere ist 2014 die Teilnahme an der Fernsehreihe Sing meinen Song – Das Tauschkonzert, in der sie deutschsprachige Songs von Gregor Meyle und Roger Cicero interpretieren darf und sich danach intensiver mit ihrer Muttersprache auseinandersetzt.

Plötzlich singt Sarah Connor auf Deutsch

Erstes Zeichen ihrer neuen musikalischen Ausrichtung ist die deutschsprachige Single Wie schön du bist (2015), die zum ersten Top-Ten-Hit nach sechs Jahren wird. Im Mai 2015 erscheint dann das Album Muttersprache, ihr zweites Nummer-eins-Album in Deutschland, ausgezeichnet mit Fünffach-Platin für eine Million verkaufte Alben und damit eines der meistverkauften Musikalben in Deutschland seit 1975. Auch in der Schweiz schafft sie es damit auf Platz eins, in Österreich prescht sie bis auf Platz drei der Charts vor.

Das Album "Herz Kraft Werke" und die Single "Vincent" (beides 2019)

Nach dem Erfolg von Muttersprache (2015) erscheint auch das neunte Studioalbum von Sarah Connor mit deutschen Texten. Die Platte steigt auf Platz eins der deutschen Albumcharts ein und verkauft sich über 400.000 Mal. Die erste Single Vincent eckt an, weil darin das problematische Outing eines homosexuellen Jungen besungen wird. Wegen der Zeile "Vincent kriegt kein' hoch, wenn er an Mädchen denkt", wird die erste Single sogar von einigen Rundfunksendern boykottiert.

"The Voice of Germany" und 2022 endlich wieder Konzerte spielen

Im Oktober 2021 ziert die blonde Sängerin erstmals einen roten Drehstuhl als Coach bei The Voice of Germany in SAT.1 und auf ProSieben. Zuvor hat sie im Jahr 2020 mit Sind wir bereit? und Bye Bye zwei Singles veröffentlicht, die sich mit ihrem Frust wegen der Corona-Pandemie beschäftigen. Umso glücklicher ist sie im März 2022 endlich wieder mit ihrer Band auf eine ausgedehnte Live-Tournee gehen zu können.

Sarah Connor bei "Wer stiehlt mir die Show?" 2024

Im Februar 2024 stellt sich Sarah Connor einer neuen Herausforderung. Sie nimmt an der neuen Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" teil und versucht unter anderem mit Lena Meyer-Landrut, Klaas Heufer-Umlauf und jeweils eine:r Zuschauer:in, Joko Winterscheidt die Show zu stehlen.

In der ProSieben-Show gab Sarah Connor bereits den ein oder anderen wissenswerten Fakt über sich preis: So verriet sie beispielsweise, dass sie ein riesiger Orca-Fan ist und  regelmäßig zum Apnoetauchen nach Norwegen reist, um dort die Tiere in freier Wildbahn erleben zu können.

Trivia

  • "Du singst, du siehst gut aus. Schreib bloß keine eigenen Songs", sagen alle immer zu Sarah Connor. Doch spätestens mit ihrem ersten deutschsprachigen Album Muttersprache ist sie maßgeblich am Songwriting beteiligt und so erfolgreich wie nie. Was viele zudem nicht wissen: Sarah hat auch Songs für andere Künstler geschrieben. Bei den Credits zu Lena Meyer Landruts Song Wild & Free steht auch Sarah Connors Name.
  • Obwohl Sarah Connor mit ihren deutschsprachigen Alben die größten Erfolge feiert, werden Teile von Herz Kraft Werke (2019) im US-amerikanischen Nashville aufgenommen: "Nashville, Mekka aller Musiker. Ich wollte da schon immer mal hin, habe eine grandiose Band engagiert und in zwei Tagen die ersten fünf Songs aufgenommen", erklärt Sarah Connor gegenüber Spiegel Online.
  • Wer als leidenschaftlicher Sarah Connor-Fan keinen Tag mehr ohne sein Idol verbringen möchte, kann sich Sarah auch nach Hause einladen. Natürlich nicht im Original, sondern als lebensgroßen Pappaufsteller, den es tatsächlich im Internet zu kaufen gibt.

Studioalben und Auszeichnungen

Studioalben

  • Green Eyed Soul (2001)
  • Unbelievable (2002)
  • Key to My Soul (2003)
  • Naughty but Nice (2005)
  • Soulicious (2007)
  • Sexy as hell (2008)
  • Real Love (2010)
  • Muttersprache (2015)
  • Herz Kraft Werke (2019)

Auszeichungen (Auswahl)

World Music Award für Best Selling German Artist (2004), ECHO Pop (2002, 2015, 2016), Comet (2001, 2005, 2007, 2009), Bravo Gold Otto (2004, 2005, 2006, 2008), 1Live Krone (2005), Goldene Kamera (2005), Deutscher Fernsehpreis (2014), Bambi (2019)

Videos und News zu Sarah Connor
"Wer stiehlt mir die Show" 2024: Joko Winterscheidt mit den Teilnehmer:innen Sarah Connor, Lena Meyer-Landrut und Klaas Heufer-Umlauf
News

"Wer stiehlt mir die Show?" 2024: Alle Infos zur Staffel 7 im TV und auf Joyn

  • 28.02.2024
  • 09:01 Uhr
Mehr Stars

© 2024 Seven.One Entertainment Group