Anzeige
"Charmed"-Star todkrank

Shannen Doherty: Das plant sie nach ihrem Tod mit ihrer Asche

  • Aktualisiert: 29.01.2024
  • 10:32 Uhr
  • teleschau
Shannen Doherty macht sich schon Gedanken über ihre eigene Beerdigung.
Shannen Doherty macht sich schon Gedanken über ihre eigene Beerdigung.© 2019 Getty Images/Neilson Barnard

Niemand weiß, ob Shannen Doherty ihren 53. Geburtstag im April noch wird feiern können, denn sie ist unheilbar an Krebs erkrankt. Die Schauspielerin ("BH, 90210", "Charmed - Zauberhafte Hexen") bereitet sich auf ihren Tod vor. Jetzt gab sie bekannt, wie sie sich ihren Abschied vorstellt - als Party.

Anzeige

2015 wurde bei Doherty erstmals Brustkrebs diagnostiziert. Obwohl er zwischenzeitlich überwunden schien, kehrte er 2019 zurück. 2020 gab die Fernseh-Legende selbst bekannt, dass die Krankheit die vierte Stufe erreicht habe und unheilbar sei. Mittlerweile habe der Krebs, so teilte Doherty selbst mit, auch das Gehirn und die Knochen erfasst. Sie hält ihre vielen Fans stets per Instagram oder über ihren Podcast "Let's Be Clear" (dt.: "Lasst uns Klartext reden") auf dem Laufenden und teilt ihre schwere Reise mit ihnen.

Jetzt verkündete sie in ihrem Podcast auch, wie sie sich ihren Abschied vorstellt und auch, was mit ihren sterblichen Überresten geschehen solle.

Shannen Doherty auf einem Event im Jahr 2019.
News

Die Schauspielerin hat Brustkrebs

"Charmed"-Star Shannen Doherty kämpft: "Ich bin noch nicht fertig mit dem Leben"

2015 bekam Hollywood-Star Shannen Doherty die Diagnose Brustkrebs, seitdem kämpft sie gegen die tückische Krankheit. Zuletzt hatte sich ihr Gesundheitszustand weiter verschlechtert. In ihrem Podcast "Let's Be Clear" erklärt die Schauspielerin, warum sie dennoch zuversichtlich in die Zukunft blickt.

  • 18.01.2024
  • 14:02 Uhr
Anzeige
Anzeige

Shannen Doherty: So soll ihre Asche verstreut werden

Mit ihrem besten Freund und Testamentsvollstrecker Chris Cortazzo plauderte die Schauspielerin darüber, was mit ihren sterblichen Überresten geschehen solle. "Das ist so ein morbides Thema", räumte Doherty ein, meinte dann jedoch: "Aber es macht auch so viel Spaß." Dann enthüllte sie:

Ich möchte, dass meine sterblichen Überreste mit denen meines Hundes und meines Vaters vermischt werden.

Shannen Doherty,, 2023

Sie wolle nicht allein begraben werden, sagte Doherty, deren Vater 2010 verstarb.

Wo genau ihre Asche verstreut werden solle oder könne, wisse sie noch nicht. Wichtig sei ihr, führte sie aus, dass es an einem Ort geschehe, "den mein Vater und ich beide wirklich geliebt haben und der uns sehr viel bedeutet" und ergänzte, dass beide in Malibu viel "kostbare Zeit" miteinander verbracht hätten. Auch gefalle ihr die Vorstellung, aus ihrer Asche "einen Baum wachsen zu lassen".

Shannen Doherty plant ihre Trauerfeier als Fest der Liebe

Auch über ihre Trauerfeier machte sich Doherty im Podcast Gedanken. Die solle möglichst in ihrem Haus stattfinden und als Fest der Liebe und schwungvolle Feier gestaltet werden: "Meine Trauerfeier soll eine Party werden." Sorgen machte sich Doherty eher wegen der Gäste. Sie hoffe, sagte sie, dass die Teilnehmerzahl eher klein sein möge, und gestand, dass die Liste derer, die sie möglichst nicht "dabei haben" wollte, "viel zu lang" sei.

"Es gibt eine Menge Leute, von denen ich glaube, dass sie auftauchen würden, die ich dort nicht haben möchte", sagte Doherty. Viele kämen wohl nur, weil es "politisch korrekt" erscheine und um gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Doherty: "Ich möchte nicht, dass die Leute in aller Öffentlichkeit weinen und privat dann sagen: 'Gott sei Dank ist diese Schlampe jetzt tot.'"

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Phoebe Dynevor
News

"Bridgerton": Phoebe Dynevor spricht über eine mögliche Rückkehr

  • 25.06.2024
  • 10:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group