Anzeige
Ehrliche Worte von Idris Elba

Idris Elba galt als Favorit für die Rolle als "James Bond": ABER aus diesem Grund möchte er nicht als 007 spielen

  • Aktualisiert: 21.07.2023
  • 22:00 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Warum will Idris Elba nicht die Rolle des 007 spielen? Das verrät er jetzt.
Warum will Idris Elba nicht die Rolle des 007 spielen? Das verrät er jetzt.© picture alliance / empics | Jeff Moore

Im vergangenen Jahr gab Daniel Craig bekannt, dass er zukünftig nicht mehr die Rolle des James Bond spielen wird. Seit seinem Ausstieg spekulieren die Fans fleißig darüber, welcher Schauspieler wohl in seine Fußstapfen tritt. Idris Elba wurde lange als Top-Favorit für die Rolle des 007 gehandelt. Im Februar gab er jedoch öffentlich bekannt, dass er den Geheimagenten nicht verkörpern werde. Doch was sind die Gründe dafür? Darüber spricht der Hollywoodstar jetzt.

Anzeige

Idris Elba erteilte der 007-Rolle öffentlich eine Absage

Bei einem Interview an Valentinstag stellte der "Luther"-Darsteller während eines Events in Dubai klar, dass er nicht Daniel Craigs Nachfolger in der beliebten "James Bond"-Reihe wird: "Wissen Sie, viele Leute reden über einen anderen Charakter, der mit J anfängt und mit B aufhört, aber ich werde nicht dieser Typ sein. Ich werde John Luther sein. Das ist, wer ich bin." Damals äußerte sich Idris Elba jedoch nicht zu den Gründen, warum er die Rolle nicht spielen will.

Anzeige
Anzeige

Deshalb will Idris Elba nicht in die Rolle von James Bond schlüpfen

Im Interview mit "Variety" kommt Idris Elba nun endlich darauf zu sprechen, warum er sich nicht mehr vorstellen kann, als neuer James Bond in Daniel Craigs Fußstapfen zu treten. "Die Wahrheit ist, dass ich lange total geschmeichelt war, [in Betracht gezogen zu werden]", gibt er gegenüber dem Magazin offen zu. Kein Wunder, schließlich ist die Rolle des 007 eine der begehrtesten Rollen überhaupt - und das weiß er natürlich auch. 

Idris Elba habe sich zwar darüber gefreut, dass so viele Fans ihn in der Rolle des Geheimagenten sehen wollen, gleichzeitig habe es aber auch viele negative Stimmen gegeben:

Diejenigen, die über die Idee nicht glücklich waren, haben das Ganze ekelhaft und abschreckend gemacht, weil es eine Debatte der Hautfarbe wurde. Unsinn rückte in den Fokus und ich bekam die Breitseite davon ab.

Idris Elba,, 2023

Idris Elba wolle nicht ständig über seine Hautfarbe wahrgenommen werden und könne überhaupt nicht nachvollziehen, dass öffentlich so viel darüber diskutiert wurde, ob er als Person of Colour überhaupt James Bond spielen dürfe. Die ganzen Diskussionen haben die Rolle für ihn letztendlich uninteressant gemacht, wie er gegenüber dem Magazin klarstellt.  

Auch diese VIPs gelten als "James Bond"-Favoriten

Seit Monaten gibt es immer wieder neue Gerüchte, wer wohl die Rolle von James Bond übernehmen wird. Neben Idris Elba waren unter anderem schon der "Bridgerton"-Darsteller Regé Jean-Page, "Game of Thrones"-Star Richard Madden sowie der Marvel-Schauspieler Aaron-Taylor Johnson im Gespräch. Bislang handelt es sich dabei aber lediglich um Spekulationen. Ein wenig müssen sich die Fans also noch gedulden, bis endlich feststeht, wer in die Rolle des Geheimagenten schlüpfen wird. 

  • Verwendete Quellen
Mehr News und Videos
"60 Years Of James Bond" - Arrivals
News

Ist das wirklich Daniel Craig? Der "James Bond"-Star ist kaum wiederzuerkennen

  • 18.07.2024
  • 16:23 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group