Anzeige
Der Modedesigner hat vor Kurzem seine Mama verloren

Emotionale Worte: Guido Maria Kretschmer trauert um seine Mutter

  • Aktualisiert: 03.01.2024
  • 11:03 Uhr
  • ae/spot
Guido Maria Kretschmer spricht über die Demenz-Erkrankung seiner Mutter. Lies hier mehr dazu!
Guido Maria Kretschmer spricht über die Demenz-Erkrankung seiner Mutter. Lies hier mehr dazu!© picture alliance / Flashpic | Jens Krick

Guido Maria Kretschmer trauert um seine Mutter, die kurz vor Weihnachten im Alter von 84 Jahren gestorben ist. In seinem neuen Buch machte er vor Kurzem ihre Demenz-Erkrankung öffentlich.

Anzeige

Designer Guido Maria Kretschmer (58) hat im Laufe seiner Karriere stets betont, wie verbunden er mit seinen Eltern ist. Doch nach dem Tod seines Vaters Erich im August muss er jetzt einen weiteren Schicksalsschlag verkraften: Seine Mutter Marianne ist Anfang Dezember gestorben. Auf Instagram meldet sich der Modedesigner mit emotionalen Worten:

"Heute vor einer Woche ist meine geliebte Mutter meinem Vater in den Himmel gefolgt. Meine Mutter war der toleranteste Mensch, den ich kannte, eine freie Seele. Sie hat mir mein ganzes Leben lang Liebe, Güte, Wertschätzung und Verständnis entgegengebracht und nie etwas von mir erwartet, außer, dass ich glücklich bin. Danke Mama, dass du mich immer behütet und bedingungslos geliebt hast! Du fehlst mir so sehr …"

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Guido schrieb in seinem Buch über Mariannes Erkrankung

Wie Guido in seinem am 18. Oktober erschienenen Buch "19521 Schritte. Vom Glück der unerwarteten Begegnung" enthüllte, erkrankte die Seniorin vor ihrem Tod an Demenz. Im Interview mit "Bild" erzählte der "Shopping Queen"-Star kurz drauf, dass er die Erkrankung schon "sehr früh" bemerkt habe:

"Diese Krankheit kommt ja ganz leise. Gerne werden Menschen dann ja korrigiert. Meine Mama geht immer mehr zurück in ihr gestern und vermischt Dinge. Bei mir weiß sie zum Glück immer noch ganz genau Bescheid, schickt 1000 Küsse an meinen Mann Frank." Darüber freue er sich sehr.

Anzeige
Anzeige

Demenz ist ein emotionales Thema

Die Demenz jetzt in seinem Buch zu thematisieren, habe er sich sehr genau überlegt. Aber es gehöre "jetzt irgendwie auch zu meinem Leben". "Ich wollte den Moment von diesem Tag aber aufgreifen, sodass man sieht, dass ich sie leben lasse und jeden Weg mit ihr gehe."

So korrigierte er seine Mutter nicht, wenn sie "plötzlich nicht mehr weiß, dass ihre Lieblings-Schwester Elli schon gestorben ist". Dann lebe seine Tante in dem Moment auch für ihn weiter. "So lebe ich das jetzt: Ich liebe meine Mutter genug, um mit in ihre Welt reinzugehen", erklärt Guido indem Interview. Dann gebe es wieder Momente, in denen sich seine Mutter auch noch an alles erinnern könne. Eine emotionale Achterbahnfahrt. Der Designer betont: "Es bricht mir manchmal das Herz, auch, weil es ja so viele ältere Menschen trifft."

Guido Maria Kretschmer: "Im Nachhinein war ihre Demenz vielleicht ein Segen"

Auch dass ihr Mann im August im Alter von 87 Jahren gestorben ist, vergaß Marianne Kretschmer immer wieder. "Manchmal erfährt meine Mutter jeden Tag neu, dass mein Vater gestorben ist." Ihrer Demenz kann er bei dem Thema sogar etwas Positives abgewinnen: "Vielleicht hat die Natur sich das auch so gedacht, dass sie ganz leicht weg war und dadurch seinen Tod nicht so massiv miterlebt hat, weil sie sonst daran zerbrochen wäre. Im Nachhinein war ihre Demenz vielleicht ein Segen."

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Hanka Rackwitz: Die Zweitplatzierte der elften Dschungelcamp-Staffel tritt erneut im Kampf um die Dschungelkrone an.
News

Hanka Rackwitz: Darum will der Reality-Star auf Sex verzichten

  • 21.05.2024
  • 11:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group