Anzeige
"Oppenheimer"-Regisseur im Aufwind

Christopher Nolan: SO reich ist der "Oppenheimer"-Regisseur wirklich!

  • Veröffentlicht: 16.09.2023
  • 09:53 Uhr
Regisseur Christopher Nolan feierte bereits einige Erfolge. Wie reich und vermögend ist er wohl inzwischen?
Regisseur Christopher Nolan feierte bereits einige Erfolge. Wie reich und vermögend ist er wohl inzwischen?© picture alliance / Vianney Le Caer/Invision/AP

"Oppenheimer" ist der dritterfolgreichste Film des Jahres und machte Christopher Nolan (53) zum heißesten Anwärter für den Regiestuhl des nächsten James-Bond-Films. Der Brite hat zweifelsohne einen Lauf. Aber arbeiten müsste er eigentlich längst nicht mehr, wie ein Blick auf sein Vermögen zeigt.

Anzeige

Erfolg am Fließband: Seit 1998 brachte Christopher Nolan bislang zwölf Filme in die Kinos, von denen kein einziger floppte und die in Summe über sechs Milliarden US-Dollar eingespielt haben. Ein erklecklicher Teil der Gewinne dürfte auf dem Bankkonto des Briten gelandet sein. Wie reich der Star-Regisseur wirklich ist, darauf gibt es zahlreiche Hinweise.

Allein Nolans "Batman"-Filme spielten 2,4 Milliarden Dollar ein

Am Anfang seiner Karriere musste Christopher Nolan noch jeden Produktions-Penny zweimal umdrehen. Für seinen ersten Film "Following" hatte er 1998 ein Budget von 3.000 britischen Pfund. Dafür konnte er sich kaum Schauspieler oder eine große Crew leisten. Stattdessen arbeitete er mit Freunden, Nachbarn und Verwandten, drehte sogar im Haus seiner Eltern. Der Film spielte aber trotzdem 112.000 US-Dollar ein. Zwei Jahre später folgte "Memento". Hier stand ihm bereits ein Budget von neun Millionen US-Dollar zur Verfügung. Nolan rechtfertigte das Vertrauen und holte mehr als Vierfache an den Kinokassen wieder rein. Er wurde für Golden Globe und Oscar nominiert - und war drin im großen Geschäft.

Als ihm Warner Bros. die cineastische Auferstehung von "Batman" anvertraute, war das wie ein Ritterschlag. Die Arbeit lohnte sich für alle Seiten: Nolans drei "Batman"-Movies spielten für Warner Bros. 2,4 Milliarden Dollar ein. Nolan wurde zum Regie-Superstar. Und richtig reich.

Anzeige
Anzeige
416556574 Christopher Nolan
News

Von Kritikern und Zuschauern gewählt

"Oppenheimer", "Batman" und Co.: Das sind die besten Filme von Christopher Nolan!

Ist der schwarze Ritter besser als der Erfinder der Atombombe? Welcher der zwölf Spielfilme, die Regisseur Christopher Nolan (53) bislang drehte, ist der stärkste? Und welcher fällt ab? Hier kommen die Nolan-Filme im großen Ranking.

  • 26.08.2023
  • 11:00 Uhr

Gage und Beteiligung: Das verdient Christopher Nolan pro Film

Wie das Entertainment-Portal "Celebrity Net Worth" schätzt, bekommt Christopher Nolan pro Film eine Grundgage von 20 Millionen Dollar. Das gilt, so wird geschätzt, spätestens seitdem er mit "The Dark Knight" (2008) erstmals beim Einspielergebnis die Milliardengrenze sprengte, was ihm mit "The Dark Knight Rises" vier Jahre später prompt erneut gelang. Das würde allein 120 Millionen an Festgage ausmachen.

Das ist aber nicht alles. Wie es auch Schauspielsuperstars wie Tom Cruise praktizieren, schöpft auch Christopher Nolan zusätzlich vom Einspielergebnis eines Films einen prozentualen Anteil ab. Und zwar 20 Prozent von den Grosso-Einnahmen. "Dunkirk" spielte weltweit 530 Millionen Dollar ein. Das bedeutet, dass Nolan zu den geschätzten 20 Millionen Dollar Festgage allein bei diesem Film auch noch rund 106 Millionen als Gewinn-Beteiligung erhielt. Jeweils allerdings vor Steuern.

Anzeige

Christopher Nolan investierte enorme Summen in Los Angeles

Nolan ist nicht der einzige Verdiener in der Familie, denn auch seine Frau Emma arbeitet im Filmbusiness. Und zwar als Produzentin aller von Nolan inszenierten Filmen. Die beiden lernten sich als Studenten am University College London kennen, heirateten 1997 und haben vier Kinder.

Mittlerweile leben sie in Los Angeles. Dort haben die Nolans auch einen großen Teil ihrer Einnahmen investiert. In den letzten 20 Jahren haben sie im Los Feliz-Viertel von Los Angeles einen eigenen kleinen Weiler mit gemischter Nutzung aufgebaut. Im Jahr 2002 kauften sie für 1,1 Millionen US-Dollar ihr erstes Haus, das sie später durch weitere Zukäufe und Anbauten im Wert von einigen Millionen Dollar zu einem aus sechs Häusern bestehenden Komplex erweiterten. Berichten zufolge nutzen sie einen Teil des Geländes für Produktionsbüros.

  • Verwendete Quellen
Weitere spannende Hollywood-News und Themen:
Joan Collins
News

GNTM-Gastjurorin Joan Collins: Was macht die Hollywood-Diva heute?

  • 18.05.2024
  • 08:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group