Anzeige
Droht dem britischen Königshaus mit "Endgame" eine erneute Krise?

Auftritt in London: Lächelt Prinzessin Kate hier alle "Endgame"-Sorgen weg?

Dass Prinzessin Kate ein schönes Lächeln hat, beweist sie bei der Royal Variety Charity. Sie lächelt alle Gerüchte zum Enthüllungsbuch "Endgame" einfach weg.
Dass Prinzessin Kate ein schönes Lächeln hat, beweist sie bei der Royal Variety Charity. Sie lächelt alle Gerüchte zum Enthüllungsbuch "Endgame" einfach weg.© imago images/PA Images

Ein Auftritt, wie man ihn von den britischen Royals kennt: Bei der Royal Variety Performance in London ließen sich Prinz William (41) und Prinzessin Kate (41) nicht anmerken, dass das Enthüllungsbuch "Endgame" erneut Sorgen im Königshaus bereitet haben könnte. Fotos von dem Event, bei dem alljährlich für die Royal Variety Charity Spenden gesammelt werden, zeigen beide lächelnd bei der Ankunft auf dem roten Teppich.

Anzeige

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ignorierten die Royals Fragen rund um das neue Buch des Royal-Experten Omid Scobie (42), der als Vertrauter von Williams Bruder Prinz Harry (39) und dessen Ehefrau, Herzogin Meghan (42), gilt. In "Endgame: Inside the Royal Family and the Monarchy's Fight for Survival" geht es unter anderem um einen vermeintlichen Machtkampf zwischen König Charles III. (75) und seinem Sohn William sowie das vorgeblich unterkühlte Verhältnis von Kate und Meghan.

Der Verkauf des Buches wurde kürzlich in den Niederlanden gestoppt, weil bekannt wurde, dass die übersetzte Fassung enthalten habe, welches Mitglied der Royals angeblich vor dessen Geburt Bedenken über die Hautfarbe von Prinz Harrys und Herzogin Meghans Sohn Archie (4) geäußert haben soll. Entsprechende Vorwürfe hatten Meghan und Harry 2021 im Interview mit Oprah Winfrey (69) öffentlich gemacht, ohne den Namen des Familienmitglieds zu nennen.

ProSieben, Senderlogo
ProSieben.at
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Die Royal-Fans stehen nach Rassismus-Vorwürfen hinter Kate

Royale Gäste für William und Kate

Zu der Veranstaltung haben Prinz William und Prinzessin Kate auch Kronprinzessin Victoria von Schweden (46) und ihren Ehemann, Prinz Daniel (50), eingeladen. Auf dem Programm stehen unter anderem Auftritte des britischen Sängers Rick Astley (57), der Musik-Ikone Cher (77) und der schwedischen Sängerin Zara Larsson (25).

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Zuvor hatten Kate und William die schwedischen Royals bereits auf Schloss Windsor empfangen. Zu einem gemeinsamen Bild der künftigen Königspaare hieß es unter anderem auf Instagram, dass es eine Freude sei, Victoria und Daniel Willkommen zu heißen. Die beiden befinden sich bereits seit dem 29. November auf einem offiziellen Besuch in Großbritannien. Für den morgigen Freitag stehen unter anderem Termine an der Cranfield-Universität und mit der Schwedischen Kirche in London an.

  • Verwendete Quellen:
Das könnte dich auch interessieren 
Gut gelaunt schritt die britische Königsfamilie im vergangenen Jahr zum Weihnachtsgottesdienst in der Kirche St. Mary Magdalene. Dieser steht auch 2023 wieder auf dem Programm der Royals.
News

Wirbel um die britische Königsfamilie: Steht eine echte Krise bevor?

  • 03.03.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group