Anzeige
Manfred Thierry Mugler: Das Leben des Designers

Thierry Mugler: Der französische Designer im Portrait

  • Aktualisiert: 24.03.2023
  • 16:46 Uhr
Der verstorbene Modedesigner Manfred Thierry Mugler war auch für seine Düfte bekannt.
Der verstorbene Modedesigner Manfred Thierry Mugler war auch für seine Düfte bekannt.© picture alliance / dpa | Britta Pedersen

Imposante Modenschauen, ausgefallene Kreationen und extravagante Düfte: Das war die Welt des französischen Modedesigners, Regisseurs, Balletttänzers und Unternehmers Manfred Thierry Mugler. Am 23. Januar 2022 verstarb der 73-Jährige, nach Angaben seines Agenten Jean-Baptiste Rougeot, aufgrund natürlicher Umstände. Nun werfen wir zu seinem Gedenken einen genauen Blick auf sein Leben und seinen großen Einfluss auf die Modewelt.

Anzeige

Update: Die Modebrand Mugler bringt zusammen mit H&M eine Kollektion im Mai 2023 auf den Markt - und ehrt somit auch das Vermächtnis eines der wichstigsten Designer der Modewelt.

Thierry Mugler: Daten & Fakten

Der Modeschöpfer wurde am 21. Dezember 1948 in Straßburg geboren und absolvierte mit 14 Jahren eine Ausbildung zum Balletttänzer an der Opéra national du Rhin, studierte im Anschluss Kostümdesign an der École supérieure des Arts Décoratifs und kreierte schon in seiner Freizeit seine eigene Mode.

Anzeige
Anzeige

Thierry Mugler: Der Werdegang des Modedesigners

Manfred Thierry Mugler zog Ende der 1960er Jahre nach Paris und reiste in dieser Zeit viel, bevor er in den 70er Jahren als freiberuflicher Designer arbeitete und seine Entwürfe in der Boutique "Gudule" zur Schau stellte. Den finalen Schritt für sein eigenes Unternehmen ging Mugler mit seiner ersten Kollektion "Café de Paris" 1973.

Manfred Thierry Mugler – extravaganter Modedesigner, erfolgreicher Unternehmer und leidenschaftlicher Balletttänzer: Ein Portrait des französischen Modeschöpfers.
Manfred Thierry Mugler – extravaganter Modedesigner, erfolgreicher Unternehmer und leidenschaftlicher Balletttänzer: Ein Portrait des französischen Modeschöpfers.© Starface

Thierry Mugler: Die Gründung seines Unternehmens Thierry Mugler SAS in Paris

Nach dem 1974 die offizielle Unternehmensgründung von "Thierry Mugler" folgte, eröffnete 1978 die erste Boutique. Außerdem wurde die erste Thierry Mugler Mode für Herren lanciert. Die nächsten zwei Jahrzehnte gelten als Glanzzeiten des Modehauses, das sein Repertoire 1990 durch die Zusammenarbeit mit Clarins um Parfums erweiterte. Durch minimalistische Trends verlor die extravagante Mode von Thierry Mugler an Beliebtheit, weshalb die Marke "Thierry Mugler" letztendlich zu 100 Prozent an Clarins verkauft wurde. Der Modeschöpfer selbst zog sich ab 2002 überwiegend aus dem Modegeschäft zurück.

Anzeige

Thierry Mugler: Einzigartige Modekollektionen & unvergessliche Shows

Manfred Thierry Mugler war Exzentriker und Perfektionist, sein Blick stets in die Zukunft gerichtet. So erlangte er in den 1970er Jahren internationale Bekanntheit mit seinen futuristischen Entwürfen. Er arbeitete mit Supermodels wie Claudia Schiffer, Linda Evangelista, Naomi Campbell und Musikikonen wie David Bowie, Diana Ross und Beyoncé. Markenzeichen seiner opulenten Kostüme der Haute Couture, aber auch der Prêt-à-Porter-Kollektionen waren unter anderem stark taillierte Schnittformen sowie exaltierte Designs, die an eine Art Rüstung erinnerten.

Prêt-à-Porter! Viele Models und Promis wie Cindy Crawford, Jerry Hall und Kim Kardashian folgten Mugler auf seine kreativen Fashionshows und Modeevents.
Prêt-à-Porter! Viele Models und Promis wie Cindy Crawford, Jerry Hall und Kim Kardashian folgten Mugler auf seine kreativen Fashionshows und Modeevents.© Agence Zeppelin

Fans des Modeschöpfers kommen da vor allem statementhafte Accessoires und metallische Büstenhalter in den Sinn. Gekrönt wurde das Ganze von seinen unvergesslich und aufwendig inszenierten Modenschauen, bei denen oftmals mehrere tausend Gäste geladen waren. Hierbei kontrollierte der Kostümbildner alles – von den Requisiten bis zum Soundtrack. Thierry Muglers Mode ist bis heute exzentrisch, dramatisch und progressiv.

Grammy-Preisträgerin und U.S. Rapstar Cardi B. ist 2021 auf der "Therry Mugler – Couturissime" Ausstellung in einem atemberaubenden Kleid des Designers erschienen. 
Grammy-Preisträgerin und U.S. Rapstar Cardi B. ist 2021 auf der "Therry Mugler – Couturissime" Ausstellung in einem atemberaubenden Kleid des Designers erschienen. © ABACA

Thierry Mugler: Duft Kompositionen wie Alien oder Angel begeistern weltweit

Manfred Thierry Mugler bezeichnete sich selbst als "Regisseur für alles" und fasste Anfang der 1990er Jahre so auch in der Beauty-Welt Fuß. Dies begann mit einem besonderen Duft, nach dem der Designer lange selbst auf der Suche war. 1992 kam dann das Parfum "Angel" auf den Markt. Damit wollte er einen neuen Klassiker kreieren, der unschuldig und mysteriös zugleich wirkt – und das ist ihm gelungen! Das Parfum "Angel" verkaufte sich zeitweise besser als der Evergreen "No. 5" von Chanel. Dabei handelt es sich um eine Komposition aus süßen und fruchtigen Duftnoten, abgerundet mit Vanille. Der andere Klassiker aus dem Hause Mugler ist "Alien". Das Parfum erschien 2005 und fällt besonders durch den extravaganten violetten Flakon auf, der eine aufregende Duftmischung aus Amber, Jasmin und Cashmeran beinhaltet. Zwei Düfte, die bis heute das Beauty-Universum prägen und Thierry Muglers Geschmack und Visionen versprühen und in die Welt hinaustragen.

Anzeige

Plötzlicher Tod des Designers: Mit 73 Jahren stirbt Thierry Mugler

Es ist immer schwer, eine Ikone, aber auch einen Freund gehen zu lassen. Der Tod von Manfred Thierry Mugler kam unerwartet und plötzlich. Nicht zuletzt wird Freunden*innen, Familie und der Modewelt sein enormer Gestaltungswille sowie sein Fantasiereichtum in Erinnerung bleiben, die in seinen Entwürfen für die Ewigkeit verarbeitet sind.

Kim Kardashian, Cardi B. und David Bowie – viele Stars und Celebrities waren Fans von dem französischen Modeschöpfer und seinen einzigartigen Designs.
Kim Kardashian, Cardi B. und David Bowie – viele Stars und Celebrities waren Fans von dem französischen Modeschöpfer und seinen einzigartigen Designs.© AFP Coex
Mehr News
Heidi
Artikel

Trend-Farbe im Sommer 2024: Rot gibt jetzt den Ton an und so stylst du die feurige Nuance

  • 21.05.2024
  • 19:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group