Anzeige
Beauty-Interview 

Sonne und Rosacea? Dr. Jetske Ultee erklärt, was man bei entzündeter Haut beachten sollte

  • Aktualisiert: 17.08.2023
  • 09:00 Uhr
Dermatologin Dr. Jetske Ultee ist Expertin für Rosacea
Dermatologin Dr. Jetske Ultee ist Expertin für Rosacea© Dr. Jetske Ultee

Alarmstufe Rosacea! Wenn die Haut rote Pusteln, Äderchen und Bläschen zeigt, aber weder Unreinheiten noch öligen Glanz, handelt es sich meist um chronische Entzündungen. Expertin Dr. Jetske Ultee erklärt, wie Sonne die Krankheit beeinflusst, welche Produkte und welchen Lichtschutzfaktor eure Haut braucht und gibt nützliche Tipps.

Anzeige

Kurz erklärt: Was ist Rosacea?

Eine Hautkrankheit mit vielen Namen und Gesichtern: Rosazea, Rosacea, Acne Rosacea, Couperose oder umgangssprachlich Kupferrose tritt überwiegend zunächst im Gesicht auf, kann sich aber auf dem ganzen Körper ausbreiten. Auf den ersten Blick erinnern die Rötungen und Pusteln an Akne, dabei ist die Haut aber sehr trocken, gereizt und entzündet. Die genauen Ursachen für Rosazea konnten noch nicht klar definiert werden. Allerdings konnten Forscher:innen und Expert:innen bereits mehrere Faktoren ausmachen, welche den Hautzustand und das Krankheitsbild mehr oder weniger stark beeinflussen. Dazu gehören unter anderem:

  • genetische Faktoren
  • Umwelteinflüsse wie Hitze und Kälte, Wind, Sonne, Feuchtigkeit, Luftverschmutzung
  • Duftstoffe und Alkohol in Kosmetika
  • Waschmittel
  • Farb- und Zusatzstoffe auf Textilien
  • physikalische Reize wie Druck und Reibung
  • Sonneneinstrahlung

Nach einer chronischen Schädigung der Haut durch UV-Strahlung ist das Bindegewebe beeinträchtigt, die Blutgefäße sind geweitet und die Haut wird anfällig für Entzündungen. Über die Rolle der Sonne bei Rosacea haben wir mit Expertin Dr. Jetske Ultee gesprochen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Das hilft bei Rosazea

Sonnenschutz bei Rosazea – alle Tipps von Dr. Jetske Ultee

Dr. Jetske Ultee forscht seit 2004 in der kosmetischen Dermatologie. Seit 2009 teilt die Forschungsärztin ihre Expertise auf ihrem eigenen Blog und veröffentlichte schließlich ihr eigenes Buch voller Expertinnenwissen rund um Hautpflege. Seit 2014 setzt sich ihre Stiftung Skinwiser für mehr Sicherheit bei Kosmetikprodukten ein und engagiert sich vor allem für sicheren und richtigen Sonnenschutz in jedem Alter. Wir haben mit ihr über die Wichtigkeit von Sonnenschutz bei Rosazea gesprochen. Was müssen Patienten:innen wissen? Was kann man falsch machen? Welchen Sonnenschutz braucht Rosazea-Haut? Wir haben alle Fragen und Antworten, mit den besten Tipps der Expertin.

Anzeige

Warum ist Sonnenschutz bei Rosacea so wichtig?

"Das hängt unter anderem mit freien Radikalen zusammen. UVA-Strahlung verursacht die Bildung dieser schädlichen Stoffe in der Haut. Freie Radikale können in der Haut Entzündungen und Schäden verursachen. Möglicherweise sind sie sogar Mitschuld an den erweiterten Blutgefäßen, die man oft bei Rosazea sieht. Leider greifen diese Teilchen Rosazea-Patienten:innen besonders stark an. Hinzu kommt, dass Betroffene einen niedrigen Antioxidantien-Spiegel haben und das sind genau die Stoffe, die diese schädlichen freien Radikale einfangen können. Es gibt aber noch etwas. Durch UV-Licht wird ein bestimmtes antibakterielles Eiweiß gebildet: CAMP oder auch Cathelicidin Antimicrobial Peptide. Dieses Eiweiß schaltet Eindringlinge in der Haut aus und schützt sie. Bei Rosazea-Patienten:innen reagiert das Immunsystem so sensibel, dass mehr CAMP gebildet wird als nötig, was erst recht Entzündungen in der Haut verursacht."

Beauty-Expertin Dr. Jetske Ultee rät Rosazea-Patient:innen, das ganze Jahr über mind. Lichtschutzfaktor 30 zu tragen.
Beauty-Expertin Dr. Jetske Ultee rät Rosazea-Patient:innen, das ganze Jahr über mind. Lichtschutzfaktor 30 zu tragen.© Dr. Jetske Ultee

Welchen Lichtschutzfaktor brauchen Rosazea-Betroffene?

"Ich rate bei Rosazea dazu, das ganze Jahr über eine Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 zu nutzen. Ein Sonnenschutzprodukt mit LSF 50 schützt noch besser vor der Sonne. Es ist außerdem wichtig, dass die Haut die Sonnencreme gut verträgt."

Anzeige

Worauf sollte man bei der Wahl von Sonnenschutzprodukten achten?

"Sonnenschutzprodukte sollten einen UVA- und UVB-Filter enthalten. Für Rosazea-Haut ist es dabei wichtig, dass die Produkte keine reizenden Stoffe und kein Parfum enthalten. Da Rosazea-Haut weniger Antioxidantien parat hat, bietet eine Creme mit Antioxidantien zusätzlichen Schutz vor freien Radikalen. Zudem sollte man die Creme nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter verwenden, um das ganze Jahr über geschützt zu sein."

Gibt es nützliche Tipps, die über Sonnenschutzprodukte hinausgehen?

"Man kann Antioxidantien auch über die Nahrung aufnehmen. Das bietet etwas zusätzlichen Schutz. Dabei muss man aber auch beachten, dass bestimmte Nahrungsmittel bei Rosazea Flushes auslösen können, wie zum Beispiel Tomaten, Zitrusfrüchte und Chili. Das ist bei jedem Fall etwas anders. Zudem ist Sonnencreme nicht die einzige Methode, um sich vor der Sonne zu schützen. Schützende Kleidung wie Caps, Hüte und Sonnenbrillen helfen auch und sollten nicht unterschätzt werden. Genauso wenig wie ein schützendes, schattiges Plätzchen."

Was ist Rosazea? Dermatologin und Beauty-Expertin Dr. Jetske Ultee verrät ihre besten Tipps und Tricks.
Was ist Rosazea? Dermatologin und Beauty-Expertin Dr. Jetske Ultee verrät ihre besten Tipps und Tricks.© Dr. Jetske Ultee
Anzeige

Dürfen Rosazea-Patienten:innen überhaupt sonnenbaden?

"Natürlich darf man mit Rosazea sonnenbaden. Allerdings sollte man dann aber das Gesicht gut mit Sonnencreme, Hut und einer Sonnenbrille vor der Sonne schützen. Während der heißesten Stunden des Tages wäre es besser, die Sonne zu meiden."

Wie pflegt man die Haut nachdem sie der Sonne ausgesetzt war?

"Die allerbeste Pre- und Aftercare im Sommer? Das ist kein spezielles Aftersun, sondern ein Produkt, egal ob Toner, Serum oder Creme, voller Antioxidantien. Mein persönlicher Tipp: Den Toner im Kühlschrank aufbewahren, dann fühlt sich die Pflege nach der Sonne noch erfrischender an. Und auch die Inhaltsstoffe der Hautpflegeprodukte bleiben so besonders lange frisch und wirksam."

Hautpflege ist das A und O – vor allem bei der Hauterkrankung Rosazea.
Hautpflege ist das A und O – vor allem bei der Hauterkrankung Rosazea.© Dr. Jetske Ultee

Wie pflegt man die Haut nach einem Sonnenbrand richtig?

"Wenn man sich einen Sonnenbrand zugezogen hat, kann man die Haut mit Kompressen kühlen. Beispielsweise mit verdünnter Milch oder mit abgekühltem frischem Grüntee. Anschließend helfen Cremes, ein Toner oder Serum mit Antioxidantien wie Niacinamid, Vitamin C und Grüntee-Extrakt. Weitere beruhigende Inhaltsstoffe sind Aloe vera, Beta-Glucan und Süßholzwurzel. Bei schlimmem Sonnenbrand am Körper hilft ein Haferflockenbad. Ungefähr 40 Gramm feingemahlene Haferflocken in eine Badewanne mit lauwarmem Wasser geben und ca. 15 Minuten darin baden. Das lindert die Beschwerden und schützt die Haut."

Die besten Rosazea-Produkte vor und nach der Sonneneinstrahlung

Solar Skin Shield SPF 30 oder Solar Skin Shield SPF 50 von Reviderm schützt die Haut mit UVA- und UVB-Breitbandfilter, verspricht zudem zuverlässige Abwehr freier Radikale und ist selbst bei hypersensibler Haut verträglich.

Die Vinosun Protect Very High Lightweight Cream SPF 50+ von Caudalie schützt vor UVA- und UVB-Strahlen, enthält antioxidative Wirkstoffe, ist zudem parfumfrei und hat dabei eine ultraleichte Textur.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Der mineralische SPF 30 Sunscreen-high Protection von Malin+Goetz enthält Niacinamid und Vitamin E und schützt vor UVA- und UVB-Strahlung.

Der Toner by Dr. Jetske Ultee versorgt die Haut vor der Sonne mit Antioxidantien und beruhigt sie nach der Sonne.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Floral Essence, ein natürlicher Toner und flüssiges Serum, von The Glow aus Bio-Rosenhydrolat, Bio-Orangenblütenhydrolat und Aloe vera versorgt die Haut mit Mattenbohnen-Extrakt, um sie gegen freie Radikale zu schützen.

Das F-Balm Elektrolyte Waterfacial von Drunk Elephant kühlt und beruhigt die Haut und unterstützt die Zellen bei der Regeneration.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr wertvolle Skincare-Tipps & Beauty-News
UGG Boots
Artikel

Umstrittene Schuh-Trends 2024: Diese angesagten Modelle von Ugg Boots bis Crocs erhitzen die Gemüter

  • 01.03.2024
  • 17:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group