Anzeige

Mikrotattoos: Das sind die schönsten Motive und Trends für die Tattoos im Miniaturformat

  • Veröffentlicht: 11.10.2022
  • 09:44 Uhr
Article Image Media
© Popartic

Tätowierungen sind für viele von uns zum beliebten Accessoire geworden. Ob Old School, fotorealistisch oder Comic – erstmal gilt es einen Stil zu finden, mit dem man sich identifiziert. Immer populärer werden Tattoos im Miniaturformat. Wir stellen euch die schönsten Motive und Trends für sogenannte Mikrotattoos vor.

Anzeige

Was sind Mikrotattoos?

Nicht jedes Motiv muss gleich den gesamten Arm zieren. Gerade bei einem intimen Tattoowunsch bevorzugen viele von uns ein kleineres Format und vielleicht sogar eine Körperstelle an dem man das Tattoo easy verstecken kann. Mikrotattoos kommen diesem Wunsch nach. Die kleinen Kunstwerke sind gerade mal so groß wie ein Centstück und fallen erst bei genauerem Hinsehen auf. Gestochen wird diese Art von Tattoos aber nur von erfahrenen Artists, weil für die feinen Linien Detailgenauigkeit nötig ist. Wer sich ein Mikrotattoo stechen lassen möchte, sollte sich im Vorfeld also unbedingt über Studio und Tattoo-Artist informieren.

Kleine Tattoos und feines Linien-Design – wir zeigen euch die Tattoo-Trends an Mikrotattoos.
Kleine Tattoos und feines Linien-Design – wir zeigen euch die Tattoo-Trends an Mikrotattoos.© Rawpixel
Anzeige
Anzeige

Verlaufen Mikrotattoos schneller?

Generell besteht bei jeder Tätowierung die Gefahr, dass die Tinte verläuft. Meistens liegt das daran, dass zu tief gestochen wurde. Dadurch gelangt die Farbe in das Fettgewebe und verschwimmt. Dies bezeichnet man im Fachjargon auch als Blow-Out. Darüber hinaus können Tattoos aber auch altersbedingt verlaufen. Die Randlinien werden dann breiter, weil sich die Farbpigmente unter der Haut verschieben. Auch an bestimmten Körperstellen, beispielsweise auf den Fingern, verlaufen Motive schneller. Bei kleinen Tattoos fällt dieser Prozess natürlich stärker auf als bei Großformatigen. Professionelle Tattoo-Artists klären uns darüber im Vorgespräch auf und sollten auch bei einem ungeeigneten Wunsch auf jeden Fall auf die fehlende Haltbarkeit hinweisen. Besonders bei Mikrotattoos muss das Motiv also gut durchdacht sein, deshalb haben wir für euch ein paar Inspirationen gesammelt.

Mikrotattoos: Beliebte Motive

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Selbst Stars wie Hailey Bieber machen bei diesem Tattoo-Trend mit! Auf ihrer Hand trägt Sie mehrere Mikrotattoos, die sowohl zu eleganten als auch rockigen Looks passen. Auf Instagram haben wir aber noch mehr Inspiration für euch gefunden. Ob einfache Symbole, Schriftzug oder abstrakt – diese Motive sind trotz ihrer kleinen Größe echte Hingucker.

Hailey Bieber liebt die kleinen Designs auf der Haut – von eleganten Schriftzügen bis hin zu kleinen Symbolen.
Hailey Bieber liebt die kleinen Designs auf der Haut – von eleganten Schriftzügen bis hin zu kleinen Symbolen.© Mehdi Taamallah
Anzeige

Die schönsten Motive: Mond, Sonne und Co.

Wie wäre es mit einer Tätowierung inspiriert von der Astronomie? Symbole für Sternzeichen, Planeten, die Sonne oder wie hier ein filigraner Halbmond sind mittlerweile zu klassischen Motiven geworden. Die Platzierung hinter dem Ohrläppchen ist übrigens ideal für kleine Tattoos.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die schönsten Motive: Florale Klassiker

Nach Blumentattoos wird immer wieder gefragt und das mit Grund: sie machen auf jeder Körperstelle eine gute Figur und überzeugen in Farbe oder Schwarzgrau. Als Mikrotattoos eignen sie sich außerdem perfekt, weil jede Blume eine ganz eigene Bedeutung hat. Während Sonnenblumen beispielsweise für Freude stehen und Kirschblüten für Hoffnung, symbolisieren Rosen dagegen Leidenschaft und Liebe.

Feine florale Designs um das Handgelenk herum – oder doch lieber ein kleines Partnertattoo. Welches Motiv schwebt euch vor?
Feine florale Designs um das Handgelenk herum – oder doch lieber ein kleines Partnertattoo. Welches Motiv schwebt euch vor?© StefaNikolic
Anzeige

Die schönsten Motive: Das Lieblingstier

Ein süßes Katzengesicht, ein Bunny oder ein Vogel sind ebenfalls populäre Motive für kleine Tattoos. Einen ganz besonderen Charme erhalten solche Mikrotattoos, wenn man sie ganz simpel und minimalistisch hält.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die schönsten Motive: Herzen und Punkte

Hände sind eine wunderschöne Stelle für kleine Tattoos. Wir finden, dass sie gerade auf den Fingern gut zur Geltung kommen. Designs mit Punkten oder ganz einfache Motive wie Herzen oder ein abstraktes Auge sehen in Kombination mit etwas Goldschmuck besonders gut aus.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Die schönsten Motive: Mikrotattoos als Zeichen der Freundschaft

Schon mal über ein Freundschaftstattoo mit eurer liebsten Person nachgedacht? Die kleinen, aber feinen Mikrotattoos sind dafür super. Eine gemeinsame Erinnerung, die wortwörtlich unter die Haut geht und euch im besten Fall für immer verbindet!

Ihr seid auf der Suche nach aktuellen Tattoo-Trends? Dann solltet ihr jetzt genauer lesen!
Ihr seid auf der Suche nach aktuellen Tattoo-Trends? Dann solltet ihr jetzt genauer lesen!© pixelfit

Mikrotattoos: Das Wichtigste über die Pflege

Tattoos sind eine offene Wunde. Das bedeutet, dass vor und nach dem Termin bestimmte Vorkehrungen getroffen werden müssen. Nur so können wir sicherstellen, dass auch alles gut verheilt und wir lange Freude an dem Motiv haben werden. Gönnt euch vor dem Termin auf jeden Fall eine ordentliche Mütze Schlaf, damit ihr für das Stechen auch erholt seid. Das bedeutet auch ausgewogen frühstücken. Nachdem das Tattoo gestochen wurde, solltet ihr die Aftercare nicht vernachlässigen. Ein frisches Tattoo wird meistens mit einer Folie abgeklebt, damit kein Schmutz in die Wunde kommen kann. Zuhause dürft ihr diese dann entfernen. Am besten ihr fragt im Studio nach, wie lange die Folie getragen werden muss. Damit seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite! Danach müsst ihr das Mikrotattoo nur noch regelmäßig, das bedeutet 2-mal am Tag, eincremen, bis es verheilt ist. Spezielle Tattoocremes sind auf die Bedürfnisse der Haut nach dem Stechen ausgerichtet. Damit es nicht zu Irritationen kommt, sind sie frei von Duft- und Farbstoffen und enthalten nur natürliche Inhaltsstoffe, beispielsweise antibakterielles und feuchtigkeitsspendendes Kokosöl. Nach ein bis zwei Tagen bildet sich auf dem Tattoo dann eine Kruste und die Stelle kann anfangen zu jucken. Jetzt müsst ihr stark bleiben und dürft nicht kratzen, weil das der Tätowierung schaden kann. Geheimtipp: Klopfen ist erlaubt, falls ihr es gar nicht aushalten könnt. 

Was solltet ihr wissen, wenn ihr euch für ein Mikrotattoo entscheidet? Wir haben die Do's and Don'ts für euch im Überblick.
Was solltet ihr wissen, wenn ihr euch für ein Mikrotattoo entscheidet? Wir haben die Do's and Don'ts für euch im Überblick.© Zbynek Pospisil
Mehr Informationen
Shellac, nail polish self removal at home.
News

Shellac entfernen: Die besten Tricks und Tipps für eine einfache DIY-Maniküre zu Hause

  • 28.02.2024
  • 12:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group