Anzeige
Eyebrows on fleek

Beauty-Trend Powder Brows: Das steckt hinter der Technik für Augenbrauen à la Superstar Zoë Kravitz

  • Aktualisiert: 05.12.2023
  • 16:00 Uhr
  • Regine Wagner
Zoë Kravitz Powder Brows geben ihrem Gesicht das nötige Drama - we love!
Zoë Kravitz Powder Brows geben ihrem Gesicht das nötige Drama - we love! © picture alliance / Vianney Le Caer/Invision/AP | Vianney Le Caer

Zoë Kravitz macht uns vor, wie voluminöse Augenbrauen dem Gesicht eine gewisse Dramatik verleihen. Wie das geht? Wir sagen nur: Powder Brows, Baby! Wie auch wir Powder Brows à la Zoë Kravitz bekommen und was die Braue so unwiederstehlich macht, gibt's hier!

Anzeige

Powder Brows: Worum geht’s bei dem Augenbrauen-Trend?

Nicht nur ihre Micro Bangs sorgen für Aussehen, auch Zoë Kravitz Augenbrauen sind ein echter Eyecatcher. Wenn ihr davon genauso fasziniert seid wie wir, dann lest schnell weiter, denn hier erfahrt ihr alles über den Augenbrauen-Trend, der so schöne, volle Brauen zaubert. Leider sind wir nicht alle von der Natur mit vollen, dichten Augenbrauen gesegnet. Der tägliche Griff zum Augenbrauenstift oder Augenbrauenpuder gehört für viele zur morgendlichen Beauty-Routine, zumindest, wenn ihr euch nicht einem Microblading unterziehen oder eure Augenbrauen selber färben möchtet. Jetzt habt ihr mit den Powder Brows eine weitere Möglichkeit für volle Augenbrauen, die derzeit absolut im Trend liegen.

Ähnlich wie Microblading oder Nanoblading sind Powder Brows Permanent-Make-up, die Brauen werden künstlich aufgefüllt und erhalten dadurch einen vollen, gleichmäßigen und verdichteten Look. Bei Powder Brows ist der Vorher-Nachher-Effekt sensationell und hält mehrere Jahre.

Anzeige
Anzeige
Tipps für tolle Augenbrauen
Dünne Augenbrauen
Artikel

Dünne Augenbrauen: Unsere 4 effektivsten Tipps für schnelleres Wachstum

Augenbrauen wachsen lassen: Die besten Tipps & Hausmittel, die das Wachstum eurer Augenbrauen anregen.

  • 06.04.2022
  • 21:49 Uhr

So werden Powder Brows gemacht

Powder Brows werden auch als "Ombré Powder Brows" oder "Vegas Brows" bezeichnet und haben ihren Ursprung in Asien. Die Permanent-Make-up-Augenbrauen werden mit einer feinen Nano-Nadel gestochen, die einer Tätowiermaschine ähnelt. Mit ihr wird die Farbe in einzelnen Punkten unter die Härchen und unter die oberste Hautschicht gestochen.

So entsteht keine harte Linie, sondern ein gleichmäßiges Erscheinungsbild aus Pünktchen, die kleine Schattierungen bilden und aussehen, als wäre ein Brauenpuder verwendet worden, daher auch der Name Powder Brows. Durch den Pudereffekt wirken die Augenbrauen dichter und voller. In guten Kosmetikstudios könnt ihr selber entscheiden, wie intensiv der Ausdruck ausfallen soll.

Auch interessant: Das sind die Trend-Haarfarben im Herbst/Winter 2023/24. Hier erfahrt ihr, welche Frisurentrends diesen Herbst und Winter besonders angesagt sind. Ihr fragt euch, welche Frisur am besten zu eurer Gesichtsform passt? Wir verraten es euch!

Anzeige

Im Clip: So gelingen euch die Powder Brows

Wie lange halten Powder Brows?

Powder Brows halten ein bis drei Jahre, das hängt von individuellen Faktoren ab. So zum Beispiel die eigene Verstoffwechselung, das Alter und der Hormonhaushalt, aber auch von der Regenerationsgeschwindigkeit und dem Fettgehalt der Haut. Je nachdem verblasst die Pigmentierung schneller oder langsamer.

Extreme Sonneneinstrahlung, Medikamente oder ein erhöhter Stoffwechsel können zusätzlich zu einem schnelleren Verblassen der Powder Brows führen. Mit einer jährlichen Nachbehandlung zur Auffrischung behaltet ihr ein dauerhaft optimales Ergebnis mit Präzision und Intensität. Diese Infos solltet ihr auch in eurem Kosmetikstudio bekommen, wenn ihr nach einem Beratungstermin fragt, wenn nicht ist das eine absolute Red Flag und ihr solltet ein anderes Studio suchen.

Anzeige

Diese Pflege ist nach der Powder-Brows-Behandlung wichtig

Bei der Behandlung wird die Haut verletzt und braucht etwa ein bis zwei Wochen, bis sich die Kruste vollständig löst und die Haut verheilt ist. Mit diesen vier einfach Tipps unterstützt ihr das Abheilen und profitiert von intensiver Pigmentierung:

  1. Vermeidet Sonnenbäder, Sauna, Schwimmen und Solarium.
  2. Verzichtet auf Sport, bei dem ihr stark schwitzt.
  3. Vermeidet Peelings, Fruchtsäurebehandlungen, Make-up, Gesichtscreme und Pflegeprodukte.
  4. Verwendet eine panthenolhaltige, beruhigende Salbe. Normalerweise bekommt ihr eine Tube davon direkt nach der Behandlung im Kosmetikstudio.

Powder Brows: darauf solltet ihr achten

Die beim Permanent-Make-up verwendeten Farben können unter Umständen allergische Reaktionen auslösen, lasst euch vorher darüber im Kosmetikstudio aufklären. Falls ihr Bedenken habt, kann ein Allergietest beim Hautarzt vor der Behandlung Klarheit schaffen. Nehmt euch außerdem vorher ausreichend Zeit, die Form und Farbe der Augenbrauen ausführlich zu besprechen, damit es hinterher keine böse Überraschung gibt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Powder Brows oder Microblading: Was ist der Unterschied?

Kenn ich schon, ist doch dasselbe wie Microblading! Nicht ganz. Beide Verfahren gehören zu den Permanent-Make-up-Techniken, unterscheiden sich jedoch in der Methode und im Ergebnis.

Die Methode

Während bei den Powder Brows die Farbpigmente mit einer Nano-Nadel in die Haut gestochen werden, wird beim Microblading ein kleines Skalpell verwendet. Mit dem sogenannten Blade - also das englische Wort für Klinge - werden feine Linien in die Haut geritzt und mit Farbe gefüllt. Dadurch werden die Härchen quasi nachgezeichnet, während bei den Powder Brows Schattierungen entstehen, die den Pudereffekt bewirken. Microblading wird meist als schmerzhafter empfunden als die Behandlung für Powder Brows - aber das ist natürlich immer sehr individuell.

Das Ergebnis

Mit Microblading erhaltet ihr ein natürliches Erscheinungsbild, kahle Stellen werden aufgefüllt und die Brauen wirken anschließend voll und lückenlos, ohne den gefürchteten Balkeneffekt. Powder Brows bewirken einen stärkeren Kontrast und eine scharfe Konturierung, besonders bei hellen Hauttypen ist ein deutlicher Vorher-Nachher-Effekt sichtbar. Die Augenbrauen sehen aus wie fertig geschminkt und verleihen eurem Gesicht Ausdrucksstärke. Mit der Zeit schwindet die Farbe allerdings, die Intensität lässt nach und der Effekt verringert sich.

Was ist für mich geeignet?

Wer einen intensiven Verdichtungseffekt bzw. Brauen wie Zoë Kravitz wünscht und diesen nicht täglich schminken möchte, wird von den Powder Brows begeistert sein. Wenn ihr euch dagegen eher ein schlichteres Permanent Make-up wünscht und den natürlichen Look liebt, ist Microblading die Technik der Wahl.

Und wer sich gar nicht entscheiden kann? Einige Kosmetikstudios bieten Kombi-Methoden beider Techniken an, wo ihr mit einer Kombination aus Härchenzeichnung und Schatteneffekt die perfekten Wow-Brows bekommt.

Powder Brows: Die Kosten für das Permanent Make-up

Da jedes Kosmetikstudio seine eigenen Preise für die unterschiedlichen Behandlungen festlegt, können wir nur eine grobe Preisspanne angeben. Rechnet mit Kosten für Powder Brows von etwa 300 bis 600 Euro, dabei ist in der Regel eine Nachbehandlung inbegriffen. Das Treatment dauert etwa zwei bis drei Stunden und ist damit sowohl im Preis als auch in der Anwendungsdauer vergleichbar mit Microblading.

Mehr Beauty-News und Make-up-Trends
Latin beautiful woman using cotton pads for cleaning face
News

Topmodel-Teint: Darum zaubern Puder-Foundations eine perfekte Haut

  • 01.03.2024
  • 13:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group