Anzeige
Blasenpflaster & Co.

Beauty-Tipps für euren Städtetrip: Diese 10 Kosmetikprodukte dürfen auf eurer Packliste nicht fehlen!

  • Aktualisiert: 02.11.2023
  • 12:17 Uhr
  • Regine Wagner
Was muss in den Koffer, wenn man eine Stadt unsicher machen will?
Was muss in den Koffer, wenn man eine Stadt unsicher machen will?© KMPZZZ - stock.adobe.com

New York, Paris, London, Berlin - eine Städtereise steht an! Die Vorfreude auf spannende Kultur, lebendiges Treiben und kulinarische Entdeckungen ist groß. Packlisten für den Städtetrip stellt uns das Internet massenweise zur Verfügung, doch beim Punkt Kosmetik fehlen häufig die Details. Nicht bei uns! Wir haben euch die Top 10 Kosmetikartikel für den Städtetrip zusammengestellt. Außerdem ergänzen wir die Liste mit allem, was sonst noch in den Koffer oder den Rucksack gehört.

Anzeige

Packliste für den Städtetrip: Das sind die Top 10 Kosmetikartikel für die Reise

Eine Städtereise ist meist nur für ein langes Wochenende bis maximal eine Woche geplant, deshalb reisen wir auch gerne mit Handgepäck. Ein Trolley oder ein Rucksack sollte für ein paar Klamotten reichen - wenn da nicht der große Kulturbeutel wäre! Denn da ist es egal, ob wir drei Tage oder drei Wochen unterwegs sind, wir brauchen die zahlreichen Flaschen, Tuben und Dosen. Oder doch nicht? Wir verraten, was unbedingt mit muss, was vielleicht zu Hause bleiben kann und wie ihr Platz in der Kulturtasche sparen könnt.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Das sollte laut Profi an Kosmetik mit

#1 Fußpflege

  • Blasenpflaster
  • kühlendes Fußgel

Während eines Städtetrips seid ihr den ganzen Tag auf den Beinen und die Füße werden stark beansprucht. Da sind Blasen am Fuß vorprogrammiert! Fußpflege ist angesagt - Blasenpflaster und ein kühlendes Fußgel gehören zu den Essentials.

Anzeige

#2 Gesichtspflege

Mit pflegenden Gesichtsreinigungstüchern könnt ihr viel Platz sparen, denn sie ersetzen Wattepads, Make-up-Entferner und Waschgel. Wer nicht die zum einmaligen benutzen möchte, es gibt auch Mikrofaser-Abschminktücher, die das Make-up nur mit Wasser gründlich entfernen.

#3 Körperpflege

  • Duschgel
  • Bodylotion
  • Deo

In vielen Unterkünften stehen Duschgel und Bodylotion zur Verfügung, sodass ihr keine eigenen Produkte mitnehmen müsst. Wer auf seine Lieblingspflege nicht verzichten möchte, sollte auf Reisegrößen umsteigen oder in kleine Flaschen umfüllen. Mutige können auch ohne alles abreisen und sich zur Not vor Ort in der Drogerie oder Apotheke eindecken.

Deos gibt es auch in praktischen Reisegrößen - oder können auch in Sprühform nur von einem eingepackt werden, wenn man in einer Gruppe reißt
Deos gibt es auch in praktischen Reisegrößen - oder können auch in Sprühform nur von einem eingepackt werden, wenn man in einer Gruppe reißt© Moyo Studio
Anzeige

#4 Haarpflege

Verwendet 2-in-1-Produkte, beispielsweise ein Shampoo mit integrierter Spülung. Beschränkt euch auf das Notwendigste, es ist auch okay, mal von der Pflegeroutine abzuweichen und das Haar nach dem Städtetrip mit einer Extraportion Pflege zu verwöhnen. Wer es ganz smart machen will, setzt auf eine Haarseife oder ein festes Shampoo - hier gibt es auch welche, die den Conditioner gleich ersetzen. Vorteil daran ist nicht nur, dass sie handlich sind und überall reinpassen, sondern natürlich auch, dass ein Auslaufen bei einem festen Shampoo nicht möglich ist.

#5 Handpflege

  • Handcreme
  • Maniküreset oder Nagelfeile und Nagelschere

Eine kleine Tube Handcreme gehört in jede Handtasche, genauso unverzichtbar sind Nagelfeile und Nagelschere (nicht ins Handgepäck packen bei Flugreisen, die werden euch abgenommen am Security Check). Lackiert die Nägel vor der Reise mit einem natürlichen Ton, der es auch verzeiht, wenn mal eine Ecke des Lacks absplittert. So könnt ihr Nagellack & Co. zu Hause lassen. Oder setzt auf Gelnägel, Nagelsticker oder Shellac, da sie eine längere Haltbarkeit als herkömmlicher Lack haben.

Anzeige
Mehr zu Gelnägel & Nagellack-Trends
Woman take off her gel nail at home
News

Bye bye künstliche Nägel!

Gelnägel selbst entfernen: Die besten Tipps und Tricks für eine DIY-Maniküre zu Hause

Schöne, gepflegte Nägel sind unbestritten verlockend. Professionelle Gelnägel sind eine der beliebtesten Methoden für langanhaltend schöne Nägel. Das Entfernen der Gelnägel sollte am besten in eurem Nagelstudio der Wahl vorgenommen werden. Sollte das jedoch nicht möglich sein, könnt ihr sie euch in nur wenigen Schritten zu Hause selbst entfernen.

  • 01.03.2024
  • 13:00 Uhr

#6 Make-up

Weniger ist mehr - überlegt euch wirklich genau, was ihr auf der Reise tatsächlich braucht. Ihr möchtet eine fremde Stadt erkunden, dazu müsst ihr nicht perfekt geschminkt sein. Mit einer getönten Sonnencreme und farbige Lippenpflege schützt und pflegt ihr die Haut und könnt auf weiteres Make-up verzichten. Wer es gar nicht ohne aushält, sollte auf vielfältig einsetzbare Produkte setzen, wie einen Bronzer, den man auch als Lidschatten benutzen kann, eine flüssige Blush, die auch ein Lippenstift sein kann oder einen brauenen Eyeliner, der sich auch als Augenbrauenstift eignet.

#7 Mundpflege

Auch Zahncreme gibt es in praktischen Reisegrößen, zusätzlich Platz sparen lässt sich mit einer zusammenklappbaren Reisezahnbürste. Auch super ist feste Zahnpasta, die aussieht wie kleine Kaupastillen. Diese kann man vor der Reise abzählen und natürlich läuft auch hier nichts aus.

#8 Hygiene und Sonstiges

Mit einer kleinen Tube Waschmittel lassen sich schnell mal ein Paar Socken oder Unterwäsche im Waschbecken durchwaschen. Slipeinlagen, Periodenunterwäsche und Co. kann man vorher auch abzählen und nur die Menge einpacken, die man während der Periode auch tatsächlich nutzt (plus ein paar extra). Eine Menstruationstasse ist praktisch, da sie mehrfach verwendbar ist. Falls miskalkuliert wurde, kann man zur Not auch vor Ort etwas kaufen.

#9 Rasur

Am besten sorgt ihr bereits vor dem Urlaub für eine gründliche Haarentfernung. Mit Waxing oder Sugaring habt ihr für ein paar Tage Ruhe und könnt den Rasierer ganz zu Hause lassen.

#10 Reiseapotheke

  • Persönliche Medikamente
  • Erste-Hilfe-Set

Neben den Medikamenten, die ihr täglich einnehmt, seid ihr mit einem kleinen Erste-Hilfe-Set bestens ausgestattet. Alles Weitere könnt ihr in jeder größeren Stadt kaufen.

Extra Pflaster lohnen sich immer auf Reisen
Extra Pflaster lohnen sich immer auf Reisen© simarik

Was gehört noch auf die Packliste für den Städtetrip?

  • In den meisten Städten könnt ihr fast alles vor Ort kaufen, nur die wichtigen Unterlagen und Dokumente solltet ihr nicht vergessen. Dazu gehören Personalausweis oder Reisepass, Führerschein, Reiseunterlagen, Tickets, Reservierungen, Versicherungsunterlagen, Bargeld, EC-Karte oder Kreditkarte. Auf Nummer sicher geht ihr, wenn Ausweise und Unterlagen neben dem Original auch digital oder als Kopie vorliegen.
  • Die Kleidung für eine Städtereise sollte vor allem bequem sein, da ihr voraussichtlich den ganzen Tag auf den Beinen seid. Bequeme Schuhe und nach dem Schichtprinzip gekleidet, könnt ihr euch wechselnden Temperaturen schnell anpassen. Eine leichte, am besten wasserdichte Jacke, eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille vervollständigen euer Outfit. Beschränkt euch auf das Nötigste, im Zweifel kann auch mal ein Teil mit der Hand durchgewaschen werden.
  • Moderne Technik kann euren Städtetrip noch angenehmer machen. Mit einer guten Kamera lassen sich meist bessere Bilder als mit dem Handy machen, allerdings wiegt das Equipment einiges. Entscheidet individuell, was für den geplanten Städtetrip am besten ist. Ladekabel, Kopfhörer und Powerbank nicht vergessen.
  • Für Tagesausflüge ist ein kleiner Tagesrucksack praktischer als eine Handtasche. Neben Geld und wichtigen Unterlagen könnt ihr auch eine dünne Regenjacke, Snacks und ein Getränk darin verstauen.
  • Noch Platz in der Tasche? Diese Dinge können sich als nützliche Helfer erweisen: Notizbuch und Stift, Reisekissen oder Nackenstütze, Mini-Nähset, Taschenmesser oder Multifunktionswerkzeug, Taschenlampe, Trinkflasche, Brotbox, Snacks, Ohrstöpsel, Schlafmaske.

Städtetrip: Koffer, Handgepäck oder Rucksack?

Städtereisen sind meist nur für ein paar Tage bis maximal eine Woche geplant, sodass ihr eine Flugreise häufig nur mit Handgepäck antreten könnt. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da ihr nicht auf euer Gepäck warten müsst. Achtet jedoch darauf, dass einige Gegenstände nicht ins Handgepäck dürfen, beispielsweise Taschenmesser, Nagelfeilen ab einer bestimmten Länge oder Wanderstöcke. Informiert euch außerdem vorher bei eurer Airline über das zulässige Gewicht und die Abmessungen des Handgepäcks. Stellt sich nur noch die Frage, was praktischer ist, ein kleiner Rollkoffer oder ein Rucksack? Beides hat Vor- und Nachteile und ihr müsst individuell entscheiden, was für den jeweiligen Städtetrip sinnvoller ist.

In einem Rollkoffer habt ihr eure Klamotten übersichtlich einsortiert, empfindliche Dinge sind sicher verpackt. Ihr schont euren Rücken und auf gepflasterten Straßen könnt ihr den Koffer ohne großen Kraftaufwand bewegen - bei Treppen und schlechten Wegen wird’s allerdings schwierig. Ein Rucksack dagegen bietet mehr Flexibilität, selbst Kopfsteinpflaster ist kein Hindernis und ihr habt beide Hände frei, die Last auf dem Rücken kann auf Dauer allerdings zu Schmerzen und Schwitzen führen.

Ihr verreist mit Handgepäck im Flugzeug? Wir haben 6 Tipps für smartes Packen. Falls ihr einen Strandurlaub plant, dann haben wir hier die optimale Packliste: Top 12 Kosmetikartikel für die Reise. Und wenn ihr euch in der kalten Jahreszeit ins Schneevergnügen stürzt, dann haben wir Tipps, wie ihr euren Koffer für den Winterurlaub richtig packt

Mehr News und Videos zu Fashion
Heidi Monochrom
News

GNTM-Jurorin Heidi Klum: Das sind ihre schönsten Ton-in-Ton-Looks

  • 02.03.2024
  • 06:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group