Anzeige
Abschied von hängenden Mundwinkeln

Anti-Aging: Die besten Tipps und Tricks bei Falten rund um den Mund und einer tiefen Nasolabialfalte

  • Aktualisiert: 02.10.2023
  • 14:24 Uhr
  • Luisa Smeenk
Lachen, ohne Angst vor Falten? Wir verraten, was ihr gegen Mundwinkelfalten tun könnt!
Lachen, ohne Angst vor Falten? Wir verraten, was ihr gegen Mundwinkelfalten tun könnt!© GettyImages / Igor-Alecsander

Mit jedem Lebensjahr kommen auch ein paar Fältchen und Linien dazu. Lachfalten um die Augen oder um den Mund, die eine fröhliche Erscheinung unterstreichen, empfinden wir meist als nicht so schlimm. Doch bei der Nasolabialfalte sieht das anders aus. Diese Mundfalte zwischen Nasenflügel und Mundwinkel steht auf einer Ebene mit der sogenannten Zornesfalte und schreit förmlich nach schlechter Laune. Doch wie kann man der Entstehung dieser Falte vorbeugen oder sie kaschieren? Wir haben die besten Tipps und Tricks für euch parat.

Anzeige

Was ist die Nasolabialfalte?

Als Nasolabialfalte wird der feine Bogen zwischen den Nasenflügeln und den Mundwinkeln bezeichnet. Oft wird sie auch Kummerfalte genannt, da sie eurem Gesicht bei starker Ausprägung einen müden und strengen Ausdruck verleihen kann.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Schönheits-OP gegen Mundwinkelfalten

Entstehung der Nasolabialfalte

Falten entstehen mit dem Alter - das ist ganz normal! Bereits ab dem 25. Lebensjahr verändert sich unsere Haut. Jedes Jahr wird die Haut immer dünner und die flexiblen Kollagen- und Elastinfasern, die unsere Haut prall und geschmeidig machen, werden mit fortschreitendem Alter immer träger und beginnen schließlich abzubrechen. Die Neubildung dieser Fasern dauert mit dem Alter immer länger. Außerdem beschleunigt UV-Strahlung, ein ungesunder Lebensstil, ein schneller Gewichtsverlust und eine aktive Mimik die Entstehung von Falten. 

Wir haben Tipps, wie ihr die Entstehung einer Nasolabialfalte entgegenwirken könnt: Auch hier spielt die Ernährung einen besonderen Faktor – worauf ihr achten solltet, lest ihr im Artikel. 
Wir haben Tipps, wie ihr die Entstehung einer Nasolabialfalte entgegenwirken könnt: Auch hier spielt die Ernährung einen besonderen Faktor – worauf ihr achten solltet, lest ihr im Artikel. © GettyImages / ljubaphoto
Anzeige

Unsere besten Tipps gegen Falten

Wir haben die besten Ratschläge für das Reduzieren von Falten zusammengestellt. Unsere Empfehlungen gehen von Pflegeprodukten bis hin zu Lifestyle-Veränderungen und unterstützen euch dabei, eure strahlende Haut zurückzuerlangen.

Tipp 1: Ein gesunder Lebensstil beugt Falten vor

Wie so oft ist ein gesunder Lebensstil der Schlüssel zum Erfolg. Zu einem gesunden Lebensstil zählt eine ausgewogene Ernährung (Gemüse, Obst, gute Fette, wenig tierisches Fett, wenig raffinierter Zucker). Auch genug zu trinken ist essenziell für die Gesundheit eurer Haut. Zu vermeiden sind Rauchen, Alkohol, Stress und wenig Schlaf. Es gibt sogar bestimmte Vitamine und Mineralstoffe als Anti-Aging-Mittel! Wenn ihr diesen Tipp annehmt, werdet ihr zeitgleich auch Cellulite den Kampf ansagen können!

Anzeige

Tipp 2: Cremes beschränken die Entstehung von Lachfalten

Habt ihr noch keine Nasolabialfalte oder ist eure Mundfalte noch nicht so ausgeprägt, könnt ihr diese mit feuchtigkeitsspendenden Cremes verwöhnen und somit der Entstehung und Verschlimmerung entgegenwirken. Für die ideale Feuchtigkeitsversorgung eurer Haut sollte eure Creme folgende Inhaltsstoffe haben: Vitamin A, Vitamin C oder Q10. Diese Inhaltsstoffe versorgen eure Haut ideal mit Feuchtigkeit, sodass eure Haut straff und strahlend bleibt. Anstelle einer feuchtigkeitsspendenden Creme könnt ihr auch Öle nutzen. Die Öle sollten natürlich ebenfalls feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe haben, um euren Mundfalten entgegenzuwirken.

Mit reichlich Pflege und feuchtigkeitsspendenden Cremes könnt ihr Mundwinkelfalten vorbeugen! Welche Tipps wirklich gegen die Nasolabialfalte helfen, verraten wir hier. 
Mit reichlich Pflege und feuchtigkeitsspendenden Cremes könnt ihr Mundwinkelfalten vorbeugen! Welche Tipps wirklich gegen die Nasolabialfalte helfen, verraten wir hier. © GettyImages / zoranm

Tipp 3: Hyaluron - das Wundermittel bei Falten

Hyaluronsäure ist ein echter Feuchtigkeitskick und eine wahre Wunderwaffe gegen Falten. Es ist oftmals in Form eines Serums erhältlich. Das Hyaluron kann in eurem Bindegewebe gespeichert werden und so den Zustand eurer Haut verbessern. Der Inhaltsstoff wirkt durchblutet und aufpolsternd. Am besten tragt ihr Hyaluron sowohl morgens als auch abends unter leichtem Klopfen auf. Durch das Klopfen wird eure Durchblutung zusätzlich angeregt. Nach ein paar Wochen wird das Ergebnis der Hyaluron-Pflege sichtbar. Eure Haut ist nun straffer und glatter als zuvor.

Ihr könnt die Hyaluronsäure aber nicht nur äußerlich verwenden. Sie kann euch auch von einem Profi injiziert werden. So können Falten an Mundwinkeln unterspritzt werden und eure Haut wird von innen aufgepolstert. Gerade bei einzelnen starken Falten bietet sich das Spritzen von Hyaluron an. Im Vergleich zu einem Hyaluron-Serum ist das Unterspritzen von Hyaluron sehr teuer. Der Preis für eine solche Behandlung beginnt bei etwa 250 Euro. Zusätzlich müssen die Behandlungen halbjährlich wiederholt werden, da das Hyaluron mit der Zeit abgebaut wird. 

Hyaluron ist das Wundermittel Nummer eins gegen Falten und sichtbare Hautalterung und hilft auch bei Mundwinkelfalten.
Hyaluron ist das Wundermittel Nummer eins gegen Falten und sichtbare Hautalterung und hilft auch bei Mundwinkelfalten.© IMAGO / Cavan-Images
Anzeige

Tipp 4: Mundwinkelfalten mit Peelings bekämpfen

Mit der Anwendung eines sanften Peelings könnt ihr eurer Haut in kürzester Zeit etwas Gutes tun. Durch das Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen abgetragen und die Aktivität der Zellen angeregt. Ein Peeling sorgt dafür, dass eure Haut straffer und ebenmäßiger aussieht. Peelings könnt ihr entweder in der Drogerie kaufen oder mit unseren Rezepten ganz einfach selber machen.

Reichlich Pflege mit Gesichtspeelings und -masken! Ja, diese Pflege-Routine beugt auch Mundwinkelfalten vor.
Reichlich Pflege mit Gesichtspeelings und -masken! Ja, diese Pflege-Routine beugt auch Mundwinkelfalten vor.© GettyImages / RossHelen

Tipp 5: Massagen und Gesichtsgymnastik gegen Falten um den Mund

Massagen und Gesichtsgymnastik können bereits bestehende Falten nicht mehr verschwinden lassen, doch bei regelmäßiger Durchführung könnt ihr so den Alterungsprozess eurer Haut ein wenig verlangsamen. Durch Massagen und Gymnastik eures Gesichtes wird sowohl die Durchblutung als auch der Lymphfluss angeregt. Dies beugt der Entstehung von Falten vor und lässt eure Haut straff wirken. Heutzutage gibt es einige Tools, die euch bei einer effektiven Gesichtsmassage helfen können. Dazu zählen beispielsweise Edelstein-Gesichtsroller oder Gua-Sha-Steine.

Mit dieser Übung könnt ihr gegen die lästige Nasolabialfalte vorgehen:

  1. Wangen aufblasen.
  2. Die aufgepusteten Wangen mit euren Fingerkuppen abklopfen.
  3. Die Luft wieder rauslassen.
  4. Tief ausatmen und von vorne beginnen.
  5. Den Ablauf insgesamt 10-mal durchführen.
Eine wohltuende Gesichtsmassage hilft gegen Falten - besonders auch gegen Mundfalten.
Eine wohltuende Gesichtsmassage hilft gegen Falten - besonders auch gegen Mundfalten.© IMAGO / Shotshop

Tipp 6: Lachfalten mit Fruchtsäure loswerden

Eine Behandlung mit Fruchtsäure solltet ihr niemals selber machen, sondern stets beim Profi machen lassen. Denn bei einem Peeling mit Fruchtsäure handelt es sich um ein chemisches Peeling. Ein Peeling mit Fruchtsäure trägt die oberste Schicht eurer Haut ab. Diese oberste Schicht lässt eure Haut schnell müde und fahl wirken. Ohne diese Schicht gewinnt eure Haut an Glanz und wirkt somit glatt und strahlend. Allerdings ist das Fruchtsäure-Peeling nicht gerade günstig und kostet rund 70 Euro pro Behandlung. Für ein optimales Ergebnis sollte es öfter durchgeführt werden.

Tipp 7: Sonnenschutz beugt der Bildung von Falten vor

Wie wir wissen, lässt uns die Sonne schneller altern, deswegen vergesst nicht täglich Sonnenschutz aufzutragen. Im Frühling reicht eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor aus, im Sommer solltet ihr aber zu einer Sonnencreme fürs Gesicht greifen.

Tipp 8: Erholsamer Schlaf als Geheimwaffe gegen Falten am Mund

Wir brauchen unseren Schönheitsschlaf, denn in der Nacht regeneriert sich unsere Haut. Mit 7 bis 8 Stunden Schlaf tut ihr eurer Haut einen großen Gefallen, denn so hat sie ausreichend Zeit ihre Schutz- und Reparaturprozesse umzusetzen. An alle Seitenschläfer: Leider sieht man Seitenschläfern ihre liebste Schlafposition irgendwann an, denn auf der favorisierten Seite bilden sich die Mundfalten eher aus. Ihr könnt euch, um dem vorzubeugen, spezielle Anti-Falten-Kissen zulegen. Diese sorgen dafür, dass ihr auf dem Rücken schlaft.

Tipp 9: Falten um den Mund mit dem richtigen Make-up kaschieren

Natürlich könnt ihr mit dem richtigen Make-up eure Nasolabialfalte etwas kaschieren. Es gibt Foundations mit Anti-Aging-Effekt und Glanz-Partikeln - diese eignen sich am besten, um eure Mundfalten wegzuzaubern. Nutzt als Erstes eure feuchtigkeitsspendende Tagescreme und tragt danach eure Foundation auf. Greift nun zu einem Concealer, dieser sollte 2 bis 3 Nuancen heller als eure Foundation sein, und tragt ein wenig Concealer genau auf die Falten auf. Denn ein Concealer ist nicht nur beim Wegbekommen von Augenringen hilfreich! Den Concealer sanft einklopfen. Um das Ergebnis noch zu perfektionieren, greift zu einem Schwämmchen und verblendet das Produkt sorgfältig. Zur Verwendung als Anti-Falten-Wunder ist ein weiterer Concealer-Hack beliebt: der Instant Face Lift, einer Contouring-Technik, die das Gesicht optisch jünger wirken lässt.

Achtet auf die richtige Wahl eurer Beauty-Produkte und kaschiert Mundfalten & Co. einfach mit eurem Make-up.
Achtet auf die richtige Wahl eurer Beauty-Produkte und kaschiert Mundfalten & Co. einfach mit eurem Make-up.© GettyImages / South_agency

Fazit zu Mundwinkelfalten

Die richtige Pflege eurer Haut in Kombination mit einem gesunden Lebensstil ist die beste Methode, eure Haut vor Falten zu schützen. Unsere Tipps und Tricks helfen euch bei der Prävention und zeigen euch zusätzlich, was ihr machen könnt, wenn eure Falten schon da sind. Vergesst dabei aber eins nicht: Falten sind etwas ganz Normales!

Mehr News zur Haut- und Gesichtspflege
Beauty-Wundermittel für die Haut: Niacinamid
News

Beauty-Must-have: Das Wundermittel Niacinamid sorgt so für eine makellose Haut

  • 26.02.2024
  • 16:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group