Anzeige
Dieser Lesestoff macht nachdenklich

7 Umweltromane mit viel Spannung und Gefühl

  • Aktualisiert: 06.05.2024
  • 17:00 Uhr
  • Jannah Fischer
Diese Bücher aus der Hand zu legen fällt schwer, besonders da die Geschichten darin so real wirken.
Diese Bücher aus der Hand zu legen fällt schwer, besonders da die Geschichten darin so real wirken.© Halfpoint - stock.adobe.com

Umweltschutz, Klimawandel, Dürren: Nie war Ökologie ein aktuelleres Thema als heute. Wie wichtig Naturschutz und Nachhaltigkeit sind, zeigen diese Umweltromane: ganz ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit viel Spannung und Gefühl.

Anzeige

Lust auf mehr "taff"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

1. "Das letzte Nashorn" von Lodewijk van Oord

Wie gehen wir Menschen eigentlich mit Tieren um? Schutz oder Profit - was zählt letzlich mehr? Das sind Kernfragen, die sich Lodewijk van Oord in seinem Buch stellt. Mit Witz und Tempo macht der Autor auf den Zwiespalt aufmerksam, in dem sich Tierschutz und Zoos befinden.

"Das letzte Nashorn" von Lodewijk van Oord
"Das letzte Nashorn" von Lodewijk van Oord© Penguin Random House Verlagsgruppe; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: Artis, ein Privatzoo in Amsterdam, kommt fast nicht mehr über die Runden. Das will der neue Zoodirektor Edo Morell ändern und aus dem kleinen Tierpark eine wahre Sensation machen, mit dem Themenschwerpunkt Afrika! Dafür braucht er: vom Aussterben bedrohte Nashörner. Nashornbulle Albrecht, der Letzte seiner Art, soll nicht nur Besucher:innen anlocken, sondern auch die Population erhalten. Edo ist zwar an Fortpflanzung und Zucht der vom Aussterben bedrohten Tiere interessiert, aber noch mehr am Geld, das die Sensation ihm einbringen soll. Doch es läuft nicht so glatt wie erhofft - und das Schicksal von Albrecht scheint ungewiss.

Erscheint: Bereits erhältlich

Noch mehr Buchtipps für dich: Magst du Fantasyromane? Wir haben die absoluten Must-reads und die besten Fantasy-Bücher für den Frühling 2024. Außerdem: Neue Liebesromane, die dein Herz im Frühling höher schlagen lassen und historische Romane, die du 2024 unbedingt lesen solltest.

Anzeige
Anzeige

2. "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde

Eines der wohl bekanntesten Bücher des Genres ist "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde, das den Auftakt ihres "Klimaquartetts" bildet. Der Roman beschäftigt sich sensibel und nuanciert mit der Notwendigkeit der Bienen im Ökosystem und wie das Aussterben des kleinen Insekts auf uns Menschen auswirken könnte.

"Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde
"Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde© Penguin Random House Verlagsgruppe; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: England, 1852. Biologe und Samenhändler William verlässt seit Wochen nicht sein Zimmer, geschweige denn das Bett. Seine Karriere als Forscher ist gescheitert - bis er auf eine Idee kommt, die alles verändern könnte: einen neuen Bienenstock.
USA, 2007: Imker George arbeitet hart dafür, dass sein Hof floriert und sein Sohn ihn eines Tages übernehmen kann. Doch der denkt gar nicht daran, er träumt von einer Karriere als Journalist. Bis eines Tages die Bienen verschwinden.
China, 2098: Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es schon lange nicht mehr. Für ihren Sohn Wei-Wen wünscht sie sich ein besseres Leben. Doch ein mysteriöser Unfall ihres Sohnes verändert alles: Nicht nur die Zukunft von Wei-Wen steht auf dem Spiel, sondern das aller Menschen.

Tipp: Das "Klimaquartett" baut nicht aufeinander auf, weswegen die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können. 
In dieser Reihenfolge sind die Bücher erschienen:

  1. Die Geschichte der Bienen
  2. Die Geschichte des Wassers
  3. Die Letzten ihrer Art
  4. Der Traum von einem Baum

Bereits erhältlich

3. "Blaues Gold" von Uwe Laub

Wasserknappheit, Dürre und Hitzewellen - wie wichtig Wasser ist, haben wir alle in den letzten Jahren mitbekommen. Uwe Laub macht genau das zum Thema seines packenden Thrillers.

"Blaues Gold" von Uwe Laub
"Blaues Gold" von Uwe Laub© Penguin Random House Verlagsgruppe; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: Die Firma von Milliardär Ethan Holloway steht kurz davor, seine Förderplattform "Greifswald" an der Ostseeküste einzuweihen. Sie soll unterm Meeresboden Süßwasser hochpumpen, das die Lösung für eines der wichtigsten Probleme der Menschheit sein könnte. Bei der Eröffnungsfeier kapert ein Trupp Söldner unter der Führung eines mysteriösen Unbekannten die "Greifswald". Die Forderung: Das geförderte Trinkwasser muss für alle frei zugänglich sein, ansonsten wird die Plattform und alle, die sich darauf befinden, in die Luft gesprengt. Die Uhr tickt…

Anzeige

4. "Dry" von Neal & Jarrod Shusterman

Auch im nicht weniger spannenden Thriller von Neal & Jarrod Shusterman (der ab 14 Jahren empfohlen wird) geht es um Wasserknappheit. Wie sähe die Welt aus, wenn von heute auf Morgen kein Wasser mehr da wäre? Wie fragil ist die sogenannte Zivilisation, wenn alle um den nächsten Schluck Wasser kämpfen?

"Dry" von Neal & Jarrod Shusterman
"Dry" von Neal & Jarrod Shusterman© S. FISCHER Verlag GmbH; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: Niemand dachte, dass es wirklich so weit kommen würde. Doch als Alyssa den Wasserhahn aufdreht, geschieht gar nichts. Auch bei den Nachbar:innen liegt alles brach. In den Nachrichten heißt es, dass die Anwohner:innen Kaliforniens Geduld haben müssen, doch das ist leichter gesagt als getan im heißen Juni. Schon nach einigen Tagen wird es heikel: Die Wasservorräte aus Supermärkten und Tankstellen sind leer und der Kampf ums Überleben beginnt.

Bereits erhältlich

Girl reading a book in bedroom
Artikel

Bücher für Jugendliche & Young Adults

Diesen Lesestoff kann man schon in jungen Jahren genießen - aber nicht nur

Anzeige

5. "Der Letzte seiner Art" von Sibylle Grimbert

Und dann waren sie einfach weg. Wie schnell und unwiederbringlich eine Tierart ausgerottet werden kann, darum dreht sich der Roman "Der Letzte seiner Art" von Sibylle Grimbert. Die französische Autorin thematisiert die Beziehung zwischen Mensch und Tier und was passiert, wenn Macht missbraucht wird.

Der Letzte seiner Art von Sibylle Grimbert
Der Letzte seiner Art von Sibylle Grimbert© Eisele Verlag; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: 1835 wird der Zoologe Gus nach Island geschickt, um die dortige Fauna zu studieren. Dort erlebt er, wie eine Kolonie Riesenalks, eine pinguinähnliche Vogelart, abgeschlachtet wird. Alle sterben - nur einen Vogel kann Gus retten, den er Prosp nennt. Was er nicht ahnt: Er ist der Letzte seiner Art. Irgendwann wird Gus klar, was er da miterlebt hat - nämlich das Aussterben einer Spezies! Der junge Zoologe entwickelt eine Obsession: Das Schicksal seines tierischen Freundes bestimmt mehr und mehr sein Leben.

Bereits erhältlich

6. "Der Anfang" von Morgen von Jens Liljestrand

Die Klimakrise und ihre Auswirkungen auf die Menschen bildet den Ausgangspunkt von Jens Liljestrands Umweltroman "Der Anfang von Morgen". Sein Thema: Die unfassbare Ignoranz der Menschen - selbst dann, wenn sie unmittelbar im Auge des Katastrophensturms stehen. 

Der Anfang von Morgen von Jens Liljestrand
Der Anfang von Morgen von Jens Liljestrand© S. FISCHER Verlag GmbH; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: Es ist viel zu heiß. Vor allem für Schweden. Überall nur Hitze und Trockenheit. Schnell entstehen Waldbrände, die ganze Landabschnitte und Städte mit sich reißen. Und mittendrin: Didrik, der seine Familie aus der Flammenhölle retten muss, und die junge Melissa, die die Klimakrise für übertrieben hält - ganz zur Freude ihrer vielen Follower:innen auf Social Media. André, dessen Wut über die Situation wächst und die junge Vilja, die langsam versteht, dass es auf sie ankommt.

Bereits erhältlich

Anzeige

7. "Die Privilegierten" von Thomas von Steinaecker

In "Die Privilegierten" bespricht Thomas von Steinaecker die verpassten Chancen einer Generation, die den nachfolgenden ein Meer an (Umwelt-)Problemen hinterlassen hat. Weil das Kleine letztendlich zu sehr einnimmt, als dass man das Große sehen würde.

"Die Privilegierten" von Thomas von Steinaecker
"Die Privilegierten" von Thomas von Steinaecker© S. FISCHER Verlag GmbH; robsonphoto - stock.adobe.com

Darum geht es: In Norwegen wird es kalt, zum ersten Mal seit vielen Jahren. Bastian muss sich eingestehen, dass er zu alt ist, um in seiner angelegenen Hütte zu überleben. Aber anstatt in die nächste Siedlung zu gehen, beginnt er über die Vergangenheit zu sinnieren. Über seine Kindheit in den 90ern, über seine Schwierigkeiten als junger Vater, das Familienleben und die Karriere unter einen Hut zu bekommen und über die Zeit in der geschützten Wohnsiedlung, als die Welt  immer bedrohlicher wurde.

Bereits erhältlich

Mehr News und Videos
Gesprächstechnik: So wirst du zum Profi
News

Die ultimative Gesprächsformel: Wie du in nur 6 Minuten zum Talk-Profi wirst!

  • 24.05.2024
  • 11:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group