Anzeige
Staffelfinale endet mit Sieg für den Sender

Niederlage für Joko und Klaas:  ProSieben-Mitarbeiter:innen gewinnen! DAS ist die Strafe

  • Aktualisiert: 25.05.2023
  • 11:55 Uhr
  • sb
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt im Finale von "Alle von ProSieben gegen Joko & Klaas".
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt im Finale von "Alle von ProSieben gegen Joko & Klaas".© ProSieben / Nadine Rupp

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag ist die 6. Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" mit einer Spezialausgabe zu Ende gegangen.

  • Für die besondere Folge mit dem Titel "Alle von ProSieben gegen Joko & Klaas" sind 777 Mitarbeiter:innen von ProSieben gegen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf angetreten.

  • Dank Nerdwissen endete die Sendung mit einem Sieg für ProSieben. Die Strafe für die Verlierer folgte auf dem Fuße - hier gibt's alle Infos.

Anzeige

Zum Abschluss der Frühjahrsstaffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" mussten sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ihrem Arbeitgeber geschlagen geben. Nach dieser Niederlage traten die beiden erneut zu einer Strafaufgabe an - wovon diesmal alle ProSieben-Mitarbeiter:innen profitierten.

Joko und Klaas verlieren gegen ProSieben

777 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatte ProSieben zu Anfang ins Rennen geschickt, um Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zu besiegen. Diese Anzahl an potenziellen Gegner:innen konnte das Duo im Verlauf der Spezialausgabe allerdings deutlich dezimieren.

Denn in den sechs Spielrunden vor dem Finale erspielten sich Joko und Klaas diesmal keine Zeit- oder Punktevorteile. Stattdessen bestimmte ihr Abschneiden in den Spielen eins bis sechs darüber, wie viele ProSieben-Angestellte nach jeder Runde das Publikum verlassen mussten.

Für das Finalspiel ging es dann ins direkte Duell mit den übrig gebliebenen Mitarbeiter:innen, 49 an der Zahl.

Anzeige
Anzeige

Joko und Klaas scheitern an Nerdwissen

Finale: "Dichter denken"

"Dichter denken" lautete der Titel des letzten Spiels. Bei diesem Quiz der besonderen Art, kam es nicht nur darauf an, eine korrekte Antwort zu geben. Den Punkt erhielt jeweils das Team, dessen Antwort auf eine bestimmte Fragestellung etwas näher an der gesuchten Position war.

Steven Gätjen wollte zum Beispiel wissen, welches Organ schwerer ist als das Herz. Als richtige Antworten kamen dafür mehrere Organe in Frage. Sowohl die Antwort von Joko und Klaas (das Gehirn) als auch die Lösung des ProSieben-Teams (die Leber) waren korrekt. Dichter am Gewicht des Herzens ist allerdings das Gewicht des Gehirns - also Punkt für Joko und Klaas.

Anzeige

Joko und Klaas kennen sich mit Pokémon nicht aus

Dass das ProSieben-Team personell in der Überzahl war und somit auf Schwarmintelligenz setzen konnte, erwies sich bei nerdigen Fragen als echter Vorteil. So holte die Gruppe ihren entscheidenden Match-Punkt beim Thema Pokémon.

Das geballte Wissen von Joko und Klaas reichte nicht aus, um korrekt zu beantworten, welches Pokémon in der offiziellen Rangliste dieser japanischen Fabelwesen, dem sogenannten Pokedex, auf das Pokémon namens Turtok folgt.

Tatsächlich wussten die Moderatoren überhaupt nur ein einziges Pokémon sicher zu benennen: Pikachu. Diese Antwort ist zwar grundsätzlich korrekt, mit Platz 25 aber recht weit von dem auf Nummer 9 platzierten Turtok entfernt.

Besser war es hier um die Kompetenzen der Gegner:innen bestellt. In ihren Reihen fanden sich echte Experten, die souverän das 10. Pokémon aus dem Pokedex nannten: Raupy.

Das Resultat: 5:3 - Spiel, Satz und Sieg für die ProSieben-Mitarbeiter:innen, Niederlage für Joko und Klaas.

Küchendienst als Strafe für Joko und Klaas

Statt eines Gutscheins über 15 Minuten Live-Sendezeit gab es für Joko und Klaas zum Staffelfinale also eine Strafe. Das Duo musste zum Küchendienst in der ProSieben-Kantine antreten. Kochen, Essenausgabe und Kassieren waren einige der Jobs, die die Moderatoren übernehmen mussten.

Einen Eindruck davon, wie sich Joko und Klaas als Köche und Kantinenmitarbeiter geschlagen haben, vermittelte ein Beitrag in "Late Night Berlin", der direkt im Anschluss an "Joko & Klaas gegen ProSieben" zu sehen war.

Der Küchendienst war bereits die vierte Strafe in dieser Staffel. Zuvor hatten Joko und Klaas bei der Krönung von König Charles live kommentiert, mussten Muttertagsgrüße vorlesen und waren als Wetteransager tätig.

Die aktuelle Staffel endet mit 4:1 für ProSieben, doch die nächste Chance für Joko und Klaas folgt sicher schon bald.

Mehr News und Videos
In letzter Sekunde: Erwischen Joko & Klaas den perfekten Zeitpunkt?

In letzter Sekunde: Erwischen Joko & Klaas den perfekten Zeitpunkt?

  • Video
  • 12:53 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group