Anzeige

Zu hohe Miete? Dagegen kannst du dich wehren!

  • Veröffentlicht: 07.09.2020
  • 15:00 Uhr
  • Bianca Leppert

Deine Miete kommt dir viel zu teuer vor? Du fragst dich, ob du untervermieten darfst? Und wie funktioniert das eigentlich mit der Mietpreisbremse? Welche Rechte du als Mieter hast, erfährst du im Clip. 

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Mieten

  • Rund 46,5 Prozent der Deutschen lebten 2018 in Eigentum, die restlichen 53,5 Prozent zur Miete.

  • Damit ist die Quote der Mieter in Deutschland im europäischen Vergleich sehr hoch. In Rumänien verfügen beispielsweise 96,4 Prozent über Wohneigentum.

  • Eine beliebte Faustregel: Man sollte nicht mehr als ein Drittel des Haushaltsnettoeinkommens für Miete aufwenden. Das ist aber vor allem in teuren Metropolen schwierig. 2018 lag der Anteil an der Bruttokaltmiete (Miete ohne Heizung und Warmwasser) im Schnitt bei 27,2 Prozent in Deutschland, in Hamburg sogar bei 30,4 Prozent.

  • Viele hofften, dass durch die Corona-Krise die Mieten günstiger werden. Aber aktuell bleiben die Preise stabil hoch.

Anzeige
Anzeige

Teuer, teurer, München: Hier musst du am tiefsten in die Tasche greifen

Zum Vergleich: Das sind die deutschen Metropolen mit den höchsten Mieten.
Zum Vergleich: Das sind die deutschen Metropolen mit den höchsten Mieten.© Galileo
Galileo vom 2018-11-20

Alles Wissenswerte rund um das Thema Miete

Nach diesem Clip wisst ihr endlich, wie ihr nach einem Umzug die Chance habt, eurem Vermieter nicht noch 3 Monatsmieten zahlen zu müssen. Also wie ihr früher aus dem Vertrag kommt. Galileo klärt für euch diese und weitere Fragen bezüglich das Mietrechts!

  • Video
  • 06:42 Min
  • Ab 12
Anzeige

Gute Vorbilder beim Mieten und Wohnen: Wien und Berlin

Oft wird Wien als Musterbeispiel angeführt. Immerhin leben in der österreichischen Hauptstadt rund 62 Prozent in Sozialwohnungen mit begrenzten Mieten.

Die Kriterien für diese Wohnungen sind weiter gesteckt als in Deutschland. So ist für eine alleinstehende Person ein jährliches Nettoeinkommen bis zu 44.000 Euro erlaubt.

Berühmtes Beispiel: Der Karl-Marx-Hof in Wien wurde 1930 eröffnet. Im längsten zusammenhängenden Wohnbau der Welt (1.050 Meter!) waren ursprünglich auch Kindergärten, eine Bibliothek, eine Krankenstation und eine eigene Poststation untergebracht.
Berühmtes Beispiel: Der Karl-Marx-Hof in Wien wurde 1930 eröffnet. Im längsten zusammenhängenden Wohnbau der Welt (1.050 Meter!) waren ursprünglich auch Kindergärten, eine Bibliothek, eine Krankenstation und eine eigene Poststation untergebracht.© imago images / SKATA

Die Basis dafür: Im Gegensatz zu vielen Kommunen in Deutschland hat die Stadt ihre Wohnungen nicht verkauft - und damit einfach mehr im Angebot. So leben in den städtischen Wohnungen zum Beispiel Postbote und Arzt Tür an Tür.

Kritiker bemängeln jedoch: Menschen, die die Kriterien für eine Gemeindewohnung nicht erfüllen, haben es auf dem privaten Markt teils noch schwerer als anderswo.

2019 protestierten die Berliner gegen steigende Mieten - auch mit Hilfe von Graffitis.
2019 protestierten die Berliner gegen steigende Mieten - auch mit Hilfe von Graffitis.© imago images / Müller-Stauffenberg

In Berlin will die rot-rot-grüne Koalition mit einem Mietendeckel die Mieten für 5 Jahre einfrieren.

Das Gesetz wurde im Januar beschlossen und ist seit 23. Februar 2020 in Kraft. Ob es so bleibt, ist fraglich, denn Abgeordnete von FDP und CDU klagen dagegen beim Bundesverfassungsgericht. Die Entscheidung kann sich noch hinziehen.

Und was ist die Mietpreisbremse?

🚫 Die Mietpreisbremse wurde 2015 erlassen, um den Anstieg der Mieten in Regionen mit angespanntem Mietmarkt zu begrenzen.

💶 Die Regel: Die Miete für Bestandsobjekte (Neubauten sind ausgenommen) darf bei Neu- und Wiedervermietungen nicht mehr als 10 Prozent über dem Mietspiegel liegen.

✋ Inzwischen haben aber einige Bundesländer und Städte die Regel wieder gekippt - zum Beispiel Baden-Württemberg.

Anzeige

FAQ rund um das Thema Mieten

🐕 Darf ich Haustiere halten?

Ein pauschales Verbot von Haustieren ist nicht rechtens. Es geht vor allem um die Belästigung anderer Mieter oder die Beschädigung der Wohnung. Ein Kaninchen dürfte eher kein Problem sein. Eine Schlange hingegen schon. Auch bei Hunden und Katzen solltest du den Vermieter vorher fragen und im Zweifel rechtliche Beratung suchen.

Anzeige

🤝 Ist Untervermietung verboten?

Auch hier gilt: Ein pauschales Verbot ist nicht in Ordnung. Der Vermieter muss aber vorher gefragt werden, ob er sein Okay gibt. Das gilt immer, wenn du die ganze Wohnung vermietest. Sollte es nur ein Teil, zum Beispiel ein Zimmer sein, kannst du unter Umständen einen Anspruch darauf haben - hier kommt es immer auf die jeweiligen Begründungen des Vermieters und Mieters an.

💑 Darf mein Partner einziehen?

Dafür ist die Zustimmung des Vermieters erforderlich. Anders ist es bei Ehepartnern oder Kindern. Trotzdem sollte man den Vermieter informieren.

🖌 Muss ich beim Auszug streichen?

Basis hierfür ist die Vereinbarung über Schönheitsreparaturen im Mietvertrag. Steht diese Klausel nicht drin, gibt es nichts zu diskutieren. Ist sie doch vermerkt, sind bestimmte Fristen aber nicht mehr erlaubt und machen sie unwirksam. Am besten im Einzelfall beraten lassen. Eine bei Einzug unrenovierte Wohnung muss ohnehin nicht gestrichen werden.

Hier gibt es noch mehr Infos zum Thema Mietrecht - und Hilfe, wenn du zu viel zahlst

Mieterbund

www.wenigermiete.de

Mieterengel

Mehr News und Videos
Erdbeeren, Erdbeerernte, Erdbeer-Saison, reife Erdbeeren in Schale auf dem Feld 452178637
News

Erdbeeren selbst pflücken: So findest du die besten Früchte

  • 18.05.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group