Anzeige

Woher kommt die Redewendung "Auf Wolke 7 schweben"?

  • Veröffentlicht: 27.02.2020
  • 07:30 Uhr
  • Heike Predikant

Verliebte wandeln nicht auf dem Boden der Tatsachen, sondern schweben auf Wolke 7. Doch warum ausgerechnet die 7? Und nicht Wolke 6 oder Wolke 8? Wir verraten es dir.

Anzeige

Schlaumeier-Wissen

😍 "Wolke 7" ist die Adresse des höchsten Glücks. Sie steht für eine außergewöhnliche Hochstimmung - für Verliebtheit, Euphorie, Beschwingtsein. Befindet man sich in einem solchen Zustand, schwebt man auf Wolke 7.

🎆 Die Redewendung geht auf eine (bildhafte) Vorstellung der jüdischen, christlichen und islamischen Mythologie zurück: Demnach besteht der Himmel aus 7 Sphären. Der 7. Himmel ist dem Göttlichen am nächsten.

🇬🇷 Der griechische Philosoph Platon vertrat ebenfalls diese Ansicht. Laut seiner Theorie bewegte sich in den 7 Himmelssphären je einer der 7 bekannten Planeten (Mond, Merkur, Venus, Sonne, Mars, Jupiter, Saturn). Nach Saturn, dem Hüter der Schwelle, folgte die unsichtbare Welt, die Welt der Fantasie, der Wünsche und Träume.

🙈 samesamebutdifferent: "Du schwebst auf Wolke 7" kann auch anders gemeint sein. Dann will jemand seinem Gegenüber damit sagen, dass er ihn - in seinem Glück – für naiv oder realitätsfern hält.

7️⃣ Ohne Wolke geht‘s auch! 7 ist die Zahl der Liebe. In den ersten 7 Sekunden des Kennenlernens entscheidet sich, ob zwei Menschen sich mögen, im "verflixten 7. Jahr" zeigt sich, ob eine Beziehung beständig ist. Und einer US-Studie zufolge dauert der ideale Liebesakt 7 Minuten.

Anzeige
Anzeige

Andere schweben noch viel höher!

Article Image Media
© Getty Images

Wenn Amerikaner, Australier oder Briten über beide Ohren verliebt sind, schweben sie ein gutes Stück höher als wir - und zwar auf "Cloud Nine". Verbreitet hat sich das englische Pendant zur "Wolke 7" zwischen den 1950er- und 1980er-Jahren.

Man vermutet, dass die Bezeichnung von der Wolkeneinteilung des US-Wetterdienstes herrührt. In die Kategorie 9 fallen sogenannte Cumulonimbus-Wolken, die in Höhen von bis zu 10 Kilometern steigen können. So hoch wie keine andere Wolkengattung.

Die Happiness dort oben ist somit - sprichwörtlich - unübertrefflich. Sonst hätten wohl auch Leute wie Katy Perry oder Jamiroquai kein Lied davon gesungen.

Und was bedeutet es, wenn dir jemand "auf der Nase herumtanzt?" Alles zur Redewendung erfährst du hier!

Mehr News und Videos
Yonaguni-Monument vor Japan in "Galileo X-Plorer: Rätsel der Welt - Asien"
News

Japans Atlantis: Diese Pyramide liegt am Meeresboden!

  • 19.07.2024
  • 20:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group