Anzeige

WLAN-Router nachts ausschalten: So viel Strom kannst du damit sparen

  • Veröffentlicht: 19.10.2023
  • 13:40 Uhr
  • Jessica Steffens

Wie viel Strom spare ich, wenn ich nachts den WLAN-Router ausschalte? Wir verraten dir, ob es sich wirklich lohnt und wie es sich auf deine Internetverbindung auswirkt. Im Clip: Auf diese Weise lässt sich außerdem clever Strom sparen.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Strom sparen

  • Je nach Hersteller und Modell ziehen WLAN-Router sechs bis zwanzig Watt Strom pro Stunde. Bei einem Preis von 42 Cent pro kWh kann der Dauerbetrieb über das Jahr hinweg elf bis 44 Euro Stromkosten verursachen.

  • Wird der Router jede Nacht für etwa sechs Stunden ausgeschaltet, können bereits sechs bis elf Euro jährlich eingespart werden.

  • Gelegentliches Ausschalten tut auch der Umwelt gut: Ein WLAN-Router produziert durchschnittlich 53 Kilogramm Treibhausgasemissionen im Jahr.

  • Der Router trägt keine Schäden vom nächtlichen Ausschalten davon. Nächtliche Updates können über eine Zeit Schaltuhr gesichert werden.

Anzeige
Anzeige

WLAN-Router aus: Strom gespart

WLAN-Router sind in Privathaushalten in der Regel rund um die Uhr im Einsatz. Dabei frisst das Gerät übers Jahr hinweg durchschnittlich etwa 53 Kilowattstunden. Das ist mehr als ein sparsamer Kühlschrank mit 120 Volumen und betriebsfähigen Kühlfach.

😴 Wenn du deinen WLAN-Router jede Nacht für etwa sechs Stunden ausschaltest, kannst du bei einem Preis von 42 Cent pro kWh bis zu elf Euro pro Jahr einsparen. Einen ähnlichen Energie-Spareffekt erreichst du übrigens, wenn du deine Heizung nachts um ein paar Grad herunterdrehst.

Noch mehr Strom sparst du, wenn du deinen Router auch zu Zeiten ausschaltest, zu denen du üblicherweise nicht zu Hausee bist. Viele Geräte verfügen über eine Zeitschalt-Uhr, mit der du Ruhephasen nach Belieben einstellen kannst.

✅ Das nächtliche Ausschalten schadet deinem WLAN-Router übrigens nicht. Die meisten Updates werden in der Nacht durchgeführt, da die Funktionen dabei für einige Minuten außer Betrieb sind. Aber auch diese können ganz leicht mithilfe einer Zeitschaltuhr gesichert werden.

Über den Browser lassen sich Firmware-Updates auch manuell ausführen. Diese lohnen sich alle paar Monate, da automatische Updates deutlich seltener als zum Beispiel bei Windows vorgesehen sind.

FAQ zum Thema: WLAN-Router nachts ausschalten

Mehr News und Videos
Brotkafer Picture Alliance 51342013
News

Brotkäfer bekämpfen: Diese Mittel helfen wirklich gegen die Insekten

  • 29.02.2024
  • 14:09 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group