Anzeige

Warum wirken nasse Haare dunkler?

  • Veröffentlicht: 13.03.2023
  • 07:45 Uhr
  • Alena Brandt

Wasser färbt deine Haare nicht. Trotzdem wirken sie dunkler, wenn sie nass sind: Warum? Aiman hat die Antwort.

Anzeige

Kurz erklärt: Deshalb macht Wasser deine Haare dunkler

🏊 Wasser ist farblos. Aber nach dem Baden wirken unsere nassen Haare trotzdem wesentlich dunkler.

👁️ Nässe verändert die Oberflächenstruktur deiner Haare. Sie reflektieren das Licht weniger - dadurch trifft auch weniger Licht ins Auge.

☀️ Lichtstrahlen werden je nach Oberfläche absorbiert (aufgenommen) oder reflektiert (zurückgeworfen).

🌲 Trockene Haare haben eine raue Oberfläche. Das kannst du dir ähnlich vorstellen wie die Schuppenschichten beim Tannenzapfen.

👱‍♀️ Die raue Haarstruktur bricht das Licht und wirft es zurück. Deine Haare wirken heller.

👩 Werden die Haare nass, kleben sie zusammen und die Schuppen liegen flach an. Sie schlucken das Licht - und deine Mähne wirkt dunkler.

Anzeige
Anzeige

Die Haarstruktur ist wie ein Tannenzapfen

Unterm Mikroskop betrachtet: Die natürliche Haarstruktur des Menschen ist schuppig.
Unterm Mikroskop betrachtet: Die natürliche Haarstruktur des Menschen ist schuppig.© Getty Images

Dunkle Haare gibt's viel häufiger als helle

  • Der Farbstoff der Haare heißt Melanin. Im Alter produziert der Körper weniger davon, und unsere Mähne ergraut.
  • Bei blonden Haaren produziert der Körper nur wenig Farbpigmente. Also wirken die Haare hell. Nur ein bis zwei Prozent der Weltbevölkerung sind blond.
  • Rote Haare sind noch seltener. Für die feurige Mähne sorgt das Pigment Phäomelanin.
  • Schätzungsweise 98 Prozent der Menschen weltweit haben eine braune oder schwarze Haarpracht. Eumelanin färbt Haare dunkel.
  • Beim Albinismus bildet der Körper nicht ausreichend Pigmente. Haut und Haare sind farblos. Dahinter steckt eine Erbkrankheit.
Eine Haarfarbe, die auffällt: Rotschöpfe sind selten.
Eine Haarfarbe, die auffällt: Rotschöpfe sind selten.© Getty Images
Anzeige

Natürlich blond: Was Haare heller und glänzend macht

🌊 Nach dem Urlaub am Meer hast du blonde Strähnen? Tatsächlich hellt Salzwasser deine Haare auf.

🍯 Honig blondiert Haare ohne Chemikalien. Mische dafür Honig mit Wasser, verteile den Mix in den Strähnen, lass ihn rund 2 Stunden einwirken und spüle ihn dann aus.

🍋 Gib ihnen Saures! Zitronensaft bleicht deine Haare aus. Aber Achtung: Wie stark, das kannst du nicht richtig steuern.

🌼 Kamille eignet sich für Blonde, die noch heller werden möchten. Einfach Kamillen-Tee kochen, abkühlen lassen und nach der Wäsche im nassen Haar verteilen. Die Anwendung ist schonend fürs Haar.

🍏 Dein Haar ist spröde und glanzlos? Apfelessig sorgt dafür, dass die Haar-Oberfläche glatter wird. Damit wirkt sie aber auch dunkler.

🥑 Mehr Glanz dank Avocado, Jojoba oder Oliven: Gib ein paar Tropfen Öl auf dein nasses Haar und massiere es ein. Die Wirkung ist noch intensiver, wenn du es über Nacht einwirken lässt und erst morgens ausspülst.

Mehr News und Videos
Her mit der Kohle: So wird Holzkohle produziert

Her mit der Kohle: So wird Holzkohle produziert

  • Video
  • 16:55 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group