Anzeige

Vatikan: So reich ist der Staat des Papstes

  • Veröffentlicht: 06.04.2023
  • 08:45 Uhr
  • Galileo

Im Vatikan lebt mit dem Papst das Oberhaupt der katholischen Kirche. Doch wie ist das Leben in dem kleinsten Staat der Welt? Und welche Macht hat der Papst in seinem Land? Und wusstest du, dass der Vatikan eine eigene Armee hat?

Anzeige

Die wichtigsten Fakten zum Vatikan

  • Der Vatikanstaat ist der Sitz des Oberhauptes der katholischen Kirche, des Papstes. Er liegt in der italienischen Hauptstadt Rom.

  • Der Papst regiert den Vatikan als Monarch - wird aber gewählt. Ebenfalls für europäische Staats-Strukturen ungewöhnlich: Der Papst ist laut dem Grundgesetz des Vatikans ausführende, gesetzgebende und richterliche Gewalt gleichzeitig.

  • In außenpolitischen Beziehungen wird der Vatikan vom Heiligen Stuhl vertreten. An dessen Spitze steht ebenfalls der Papst. Der Heilige Stuhl unterhält diplomatische Beziehungen zu den meisten Ländern, zudem ist er bei den Vereinten Nationen als Beobachter zugelassen.

  • Weil nur etwa 1.000 Einwohner:innen in Vatikanstaat leben und die Fläche lediglich 0,44 Quadratkilometer beträgt, ist der Vatikan der kleinste Staat der Welt. Zum Vergleich: Das zweitkleinste Land der Welt, Monaco, ist 2 Quadratkilometer groß.

Anzeige
Anzeige

Wo liegt der Vatikanstaat?

Wo in Italien liegt der Vatikan und was sind die wichtigsten Gebäude? In der Grafik erfährst du es.
Wo in Italien liegt der Vatikan und was sind die wichtigsten Gebäude? In der Grafik erfährst du es. © Galileo

Welche Regeln gelten im Vatikan?

📖 Die Verfassung ist im Grundgesetz des Vatikans festgehalten. Teilweise greift der Vatikanstaat auch auf italienische Gesetze zurück.

🚔 Für die Sicherheit im Vatikan gibt es eine eigene Polizei. Diese wird unterstützt von der italienischen Polizei.

⚖️ Wer im Vatikan eine Straftat begeht, kann auf Geheiß des Vatikans an die italienische Justiz überstellt werden. Vor Gericht wird dann vatikanisches Recht angewendet. Das Gefängnis des Vatikans ist klein: Nur zwei Personen können hier gleichzeitig einsitzen.

👮 Der Vatikan besitzt außerdem die kleinste Armee der Welt. Die Schweizergarde ist lediglich etwa 100 Mitglieder stark. Sie übernimmt Sicherheitsaufgaben rund um den Papst.

🗳 Verzichtet ein Papst auf sein Amt oder stirbt während seiner Amtszeit, ist eine Papstwahl nötig. In dem Konklave versammeln sich alle wahlberechtigten Bischöfe der römisch-katholischen Kirche.

Anzeige

Der Petersplatz gehört zu den wichtigsten Orten des Vatikan

Zum Petersplatz samt Petersdom strömen täglich viele Gläubige und Touristen.
Zum Petersplatz samt Petersdom strömen täglich viele Gläubige und Touristen.© picture alliance / Vatican Media / Spaziani. | Vatican Media / Spaziani.

Zeitstrahl mit der Geschichte des Vatikans

⚰️ 4. Jahrhundert: Auf einem Hügel am rechten Tiberufer in Rom wurde die erste Peterskirche erbaut. Hier soll der Apostel Petrus begraben worden sein.

💬 6. Jahrhundert: Der Bischof von Rom setzte seinen Machtanspruch innerhalb des Christentums durch und nennt sich seither Papst.

🇮🇹 8. Jahrhundert: Ein eigener Kirchenstaat wurde aufgebaut - der sich über Mittelitalien ausbreitete.

⚔️ 1309: Für etwa 70 Jahre mussten die Päpste ins Exil ins französische Avignon.

🏗 14. Jahrhundert: Auf dem vatikanischen Hügel vor den Toren Roms wurde der päpstliche Regierungssitz errichtet.

⛪️ 1626: Der heute bekannte Petersdom wurde eingeweiht.

🛡 1870: Der italienische König Vittorio Emanuele ließ den Vatikan besetzen - der Papst verlor alle weltlichen Gebietsansprüche.

🇻🇦 1929: Die Lateranverträge zwischen Italien und dem Heiligen Stuhl halten die Rechte des Vatikans als souveräner Staat fest.

Anzeige

Die Geschichte des Vatikans

  • Die Bischöfe von Rom sehen sich als Nachfolger des Apostel Petrus. Dieser wird in der Bibel als Stellvertreter von Jesus Christus auf der Erde benannt. Der Bischof von Rom – auch Papst genannt – steht damit an der Spitze aller anderen katholischen Bischöfe weltweit.

  • Die Päpste agierten zeitweise sehr machtbewusst - und betrieben mit eigenen Soldaten auch weltliche Geopolitik.

  • Erst im 14. Jahrhundert zog der Vatikan in den Teil Roms, in dem er heute noch ist. Der weltbekannte Petersdom wurde schließlich 1626 eingeweiht.

  • Nachdem der italienische König Vittorio Emanuele den Vatikan 1870 mit seinen Truppen übernommen hatte, bekam der Vatikan erst 1929 in den Lateranverträgen seine Rechte als souveräner Staat zurück.

3 Geheimtipps in Rom

Du planst einen Urlaub in der Ewigen Stadt Rom? Wir stellen dir drei Insider-Tipps vor, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind.

  • Video
  • 03:34 Min
  • Ab 12
Anzeige

Wie viel Vermögen besitzt der Vatikan und wie finanziert er sich?

💰 Der Vatikan ist an Immobilien, Kirchen und Unternehmen beteiligt und besitzt Kunst-Gegenstände. Insgesamt besitzt der Vatikan mehrere Milliarden Euro.

📉 Trotzdem macht der Vatikanstaat in vielen Jahren Verluste. Er nimmt lediglich Geld durch Vatikan-Münzen und -briefmarken sowie durch den Eintritt in die vatikanischen Museen ein. Gleichzeitig müssen aber alle Angestellten und Diplomaten bezahlt werden.

💶 Reiche Bistümer weltweit wie das Erzbistum München mit einem Vermögen von etwa sechs Milliarden Euro unterstützen den Vatikan finanziell.

🛏 Der Papst bekommt kein Gehalt. Dafür werden ihm Unterkunft und Kleidung gestellt, Reisekosten werden ebenfalls übernommen.

💳 Wer im Vatikan einen Geldautomaten nutzt, kann bei der Sprache auch "Lateinisch" auswählen. Vorausgesetzt, man hat es in der Schule gelernt und erinnert sich noch an die Bedeutung des lateinischen Wortes "eligere" (Tipp: Es bedeutet "auswählen").

🏦 Der Vatikan besitzt ein eigenes Bankinstitut. Die Vatikanbank IOR stand allerdings in der Vergangenheit immer wieder wegen mangelnder Transparenz in der Kritik.

Papst Franziskus empfängt bei Audienzen regelmäßig Gläubige.
Papst Franziskus empfängt bei Audienzen regelmäßig Gläubige.© picture alliance / Vatican Media / Spaziani. | Vatican Media / Spaziani.

Papst Franziskus: das Oberhaupt der katholischen Kirche

🇦🇷 Papst Franziskus ist seit 2013 im Amt. Der 86-Jährige kommt aus Argentinien und ist der erste lateinamerikanische Papst. Sein bürgerlicher Name: Jorge Mario Bergoglio.

🗯 Er stieß einige Reformen an, unter anderem beim Justiz- und Finanz-System des Vatikans. Anderen stark diskutierten Themen wie der Aufhebung des Zölibats hält der Papst an der Linie seiner Vorgänger fest.

🚫 Stärker als seine Vorgänger engagiert sich Papst Franziskus auch beim Thema Umwelt. Zudem verbat er den Verkauf von Zigaretten im Vatikan.

🕯 Er gilt als bescheiden und wird auch als "Papst der Armen" bezeichnet. Damit setzt er sich auch vom Stil seiner Vorgänger ab, die sich selbst mehr inszenierten.

🛡 Wie jeder Papst hat auch Franziskus ein eigenes Papstwappen. Mit darin auch eine goldene Sonne, das Symbol der Jesuiten. Papst Franziskus gehört dem Orden der Jesuiten an.

Das Wappen von Papst Franziskus

So sieht das Wappen von Papst Franziskus aus: Es besteht aus Elementen des Bischofswappens. Auch Teile des Wappens des Jesuitenordens finden sich. Franziskus war Mitglied des Ordens.
So sieht das Wappen von Papst Franziskus aus: Es besteht aus Elementen des Bischofswappens. Auch Teile des Wappens des Jesuitenordens finden sich. Franziskus war Mitglied des Ordens. © picture alliance / Pressefoto ULMER/Markus Ulmer | Pressefoto ULMER/Markus Ulmer

Die wichtigsten Fragen zum Vatikan

Mehr News und Videos
Finde den Fehler! Der schwarze Flamingo ist mit seinem Melanismus eine tierische Seltenheit. Er wurde 2015 auf Zypern gesichtet.
News

Schwarz gefärbte Tiere: Was es mit Melanismus auf sich hat

  • 24.05.2024
  • 05:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group