Anzeige

Solar Foods: Essen wir bald nur noch Mahlzeiten aus Luft?

  • Veröffentlicht: 19.07.2022
  • 20:45 Uhr
  • Galileo

Ein Pulver, aus dem Fleischalternativen sowie Brot und Nudeln produziert werden und das bloß Luft und Strom zur Herstellung braucht: Daran arbeitet Solar Foods. Steht durch das finnische Start-up eine Revolution der weltweiten Lebensmittel-Industrie bevor?

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Solar Foods

  • Das finnische Start-up wurde zwar erst 2017 gegründet. Trotzdem hat es schon viel Aufsehen erregt: Sein Produkt Solein zählt zu den innovativsten Erfindungen.

  • Solein ist ein Protein-Pulver, das als Grundlage für Fleischersatz und andere Lebensmittel wie zum Beispiel Brot dienen soll.

  • Das ambitionierte Ziel: die weltweite Ernährungsversorgung revolutionieren. Viele Investoren sind vom Erfolg überzeugt. Die Zukunft wird zeigen, ob sie recht behalten.

  • Vorreiter für Solar Foods waren Ideen der NASA und finnischer Forschungseinrichtungen.

Anzeige
Anzeige

Das steckt hinter der Vision "Essen aus Luft"

Die Idee stammt von "Solar Foods", das 2017 von unter anderem Pasi Vainikka gegründet wurde. Das Ziel: eine ökologisch nachhaltige Lösung für die Lebensmittelindustrie. Diese ehrgeizige Mission soll das innovative Produkt "Solein" ermöglichen.

📈 Minimaler Aufwand und maximaler Ertrag?

Die Gleichung klingt kaum vorstellbar: Solein soll die Produktion von Protein überall auf der Welt ermöglichen und dadurch als Grundlage für Fleischalternativen und andere Nahrungsmittel wie Brot oder Nudeln dienen. Gleichzeitig braucht es dafür bloß Luft und Elektrizität.

Sind die finnischen Erfinder erfolgreich, wären die Probleme der heutigen Landwirtschaft gelöst: zum Beispiel keine Missernten mehr durch Dürren und auch weniger Kühe, die klimaschädliches Methan infolge ihrer Verdauung ausstoßen.

Anzeige

🐮 Werden so Weidefläche, Futter und Nutztiere überflüssig?

Solein basiert auf einer bestimmten Art von Mikroben. Aus diesen winzig kleinen Einzeller-Lebewesen wird ein einzigartiges Pulver aus vor allem Proteinen sowie Kohlenhydraten und Fetten erzeugt. Dieses Pulver wiederum ist die Grundlage für zahlreiche Nahrungsmittel, die daraus entwickelt werden können.

Das Einzige, was die Mikroben zum Vermehren brauchen, sind Kohlenstoffdioxid (CO2) und grüner Wasserstoff (H). Das CO2 filtert Solar Foods mit speziellen Maschinen aus der normalen Atemluft. Der Wasserstoff wird durch Elektrolyse abgespalten, wozu Solarstrom verwendet wird.

Das nachhaltige Protein-Pulver wird ähnlich wie Hefe durch einen natürlichen Gärungsprozess hergestellt. Dabei produziert es nicht nur kein CO2, es nutzt das klimaschädliche Gas vielmehr selbst als Rohstoff.

Galileo vom 2020-07-22

Gibt es bald Chicken Nuggets aus dem 3D-Drucker?

Good News für Hühner und für alle, die sie gerne essen! Für die neuen Chicken Nuggets beim Fast Food-Riesen KFC müssen keine Tiere mehr sterben. Mit Hilfe eines 3D-Druckers sollen komplett neue Nuggets hergestellt werden, die weder Fleisch noch Veggie sind. Was genau dahinter steckt, zeigen wir im Video.

  • Video
  • 01:19 Min
  • Ab 12
Anzeige

Wirf einen ersten Blick auf Solar Foods' Zukunftsentwurf

Großer Hype = großartige Aussichten?

Landwirte bräuchten durch Solein bald weniger Gras- und Nutzflächen. Dafür aber mehr Solarzellen sowie große Stahltanks für das Pulver.

Bis zum Jahr 2023 will Solar Foods einen ersten solchen Betrieb eröffnen, der bis zu 50 Millionen Mahlzeiten pro Jahr produzieren soll. Bis 2025 werden sogar 400 Millionen Mahlzeiten pro Jahr angestrebt.

Das US-Magazin TIME führt Solein von Solar Foods in seinen Top 100 der besten Erfindungen 2020. Beim Green-Tech-Festival im September 2020 in Berlin räumte Solar Foods den Green Award in der Kategorie "Innovation" ab.

Ob das finnische Start-up seine verheißungsvollen Versprechen hält? Wir warten die nächsten Jahre gespannt ab.

Anzeige

Hier erfährst du noch mehr zu Fleischalternativen

Fleischesser vs. Vegetarier: Wer lebt gesünder?

Fleisch ohne Tier: Was kann der Pflanzen-Burger?

Was bringt es Klima und Umwelt, den Fleischverzehr zu halbieren?

Brauchen wir eine zusätzliche Fleisch-Steuer?

Mehr News und Videos
Cannabis Legalisierung Gettyimages 1341084373
News

Cannabis-Legalisierung in Deutschland: Das soll beim Kiffen und Hanf-Anbau künftig erlaubt sein

  • 23.02.2024
  • 15:42 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group