Anzeige
Sie lebten neben Dinosauriern

So groß wie ein LKW: Diese Urzeit-Krokodile wurden über 12 Meter lang

  • Aktualisiert: 02.12.2023
  • 06:00 Uhr
  • Galileo

Die größten je dagewesenen Krokodile waren so groß wie ein LKW – und fraßen vermutlich sogar Dinosaurier! Erfahre mehr die Urzeit-Riesen. Im Clip: Wissensticker: Agile Krokodile

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Super-Krokodile

  • Krokodile bevölkern unseren Planeten schon seit über 200 Millionen Jahren. Anders als die Dinosaurier überlebten sie das Massen-Aussterben vor rund 66 Millionen Jahren.

  • Unsere heutigen Krokodile sind furchteinflößend, doch gegen so manchen urzeitlichen Vorfahren wirken sie klein und beinahe süß.

  • Denn vor vielen Millionen Jahren erreichten Krokodile beachtliche Ausmaße von rund 12 Metern Länge und mehreren Tonnen Gewicht – mehr als doppelt so groß wie die größten der heutigen Vertreter.

  • Gigantische Krokodile wie Sarcocuchus lebten gemeinsam mit den Dinosauriern in der Kreidezeit. Und vermutlich standen Dinos sogar auf der Speisekarte der Urzeit-Krokodile.

  • Erfahre mehr über diesen größten Vertreter der XXL-Krokodile, die aufgrund ihrer Dimension im Volksmund auch "Super-Krokodile" genannt werden.

Anzeige
Anzeige

Steckbrief: Super-Krokodil Sarcosuchus

Sarcosuchus machte vor Jahrmillionen die Flüsse der Kreidezeit unsicher. Selbst Dinos fürchteten die Jäger an der lebenswichtigen Wasserquelle.
Sarcosuchus machte vor Jahrmillionen die Flüsse der Kreidezeit unsicher. Selbst Dinos fürchteten die Jäger an der lebenswichtigen Wasserquelle.© picture-alliance / dpa | epa PA

Name: Sarcocuchus
Arten: Bisher zwei bekannte: Sarcosuchus imperator (Fundort Afrika) und Sarcosuchus hartti (Fundort Brasilien)
Größe: bis zu zwölf Meter
Gewicht: 3.5 bis 4.3 Tonnen, manche Forschende gehen sogar von bis zu acht Tonnen aus
Lebensraum: Süßwasser wie Fluss- und Brackwasser
Ernährung: Fleischfresser, darunter wohl auch Dinosaurier, die sie überraschend beim Trinken angriffen  und töteten
Zeitalter: Unter- bis Oberkreide, vor rund 130 bis etwa 94 Millionen Jahren

Das Zeitalter der riesigen Urzeit-Krokodile

Sarcocuchus war nach aktuellem Forschungsstand vermutlich das größte, jedoch nicht das einzige Riesen-Krokodil, das in der Urzeit die Erde bevölkerte. Forschende streiten über den Titel des größten Urzeit-Krokodils, denn Deinosuchus (8 bis 11 Meter) und Purussaurus (10 bis 12,5 Meter) erreichten vergleichbare Größen. Letzterer konnte eventuell sogar deutlich größer werden – Schätzungen gehen bis zu 17 Metern. Bewiesen ist das jedoch nicht, da bisher zu wenig Fossilienfunde vorliegen und die Art noch sehr unerforscht ist. Die Zeit, in der die riesigen Krokodile lebten, wird im Volksmund auch das „Zeitalter der Super-Krokodile" genannt.

Süß, oder? Der Kopf eines Orinoco-Krokodils, das mit Längen von rund sechs Metern zu den größten heutigen Krokodilen zählt, neben dem gewaltigen Kopf eines Sarcosuchus. Das Urzeit-Krokodil besaß im Vergleich zu seinem Körper einen auffallend großen Kopf - perfekt angepasst an die Jagd auf große Beute.
Süß, oder? Der Kopf eines Orinoco-Krokodils, das mit Längen von rund sechs Metern zu den größten heutigen Krokodilen zählt, neben dem gewaltigen Kopf eines Sarcosuchus. Das Urzeit-Krokodil besaß im Vergleich zu seinem Körper einen auffallend großen Kopf - perfekt angepasst an die Jagd auf große Beute.© picture-alliance / dpa | DB
Anzeige

Was ließ die Super-Krokos schrumpfen?

Die XXL-Krokodile starben mit der Zeit aus, da sich die Erde zu ihrem Nachteil veränderte. Feuchtgebiete in Afrika wichen der Sahara-Wüste und riesige Sümpfe des Amazonas-Gebiets den Anden – viel Lebensraum der Riesen ging verloren. Außerdem kühlte die Erde ab. Die wärmeliebenden Krokodile sind wechselwarme Tiere: Ihre Körpertemperatur ist immer so warm oder kalt wie ihre Umgebung, und nicht selbst regulierbar. Die Super-Krokodile konnten in den kühleren Gefilden vermutlich nicht mehr überleben. Forschende vermuten, dass hohe, tropische Temperaturen Riesenwuchs begünstigen.

Aus diesen Gründen wurden die Krokodile mit der Zeit kleiner. Unsere heutigen Krokodile haben sich seit rund 80 Millionen Jahren nicht wesentlich verändert. Gemeinsam mit den Vögeln sind sie die letzten noch lebenden Vertreter der Archosaurier (dominierende Wirbeltiere an Land und in der Luft), zu denen einst auch die Dinosaurier gehörten.

Galileo

Krokodilmänner

Galileo-Reporter Harro Füllgrabe reist in einen der entlegensten Winkel der Welt - Papua Neuguinea. Und wohnt dort einem besonderen, jedoch blutigen Ritual bei. Der Stamm der Krokodilmänner vollzieht das geheimnisvolle und schmerzhafte Männlichkeitsritual, um jemanden als vollwertiges Mietglied in die Dorfgemeinschaft zu integrieren.

  • Video
  • 11:33 Min
  • Ab 12
Anzeige

Salzwasser-Krokodil Lolong, das größte Krokodil der heutigen Welt

Lolong, das philippinische Salzwasser-Leistenkrokodil , schaffte es mit seiner stolzen Länge von 6,17 Metern und seinem Gewicht von 1.075 Kilogramm als größtes und schwerstes bekanntes Krokodil der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde. Lolong starb 2013 im Alter von rund 50 Jahren in Gefangenschaft, nachdem er zwei Jahre zuvor in einem Bach in Bunawan, Davao, im Süden der Philippinen gefunden wurde. Bis heute ist sein Rekord ungebrochen. Leistenkrokodile zählen zu den größten Vetretern der heutigen Krokodile. Weitere große Arten sind etwa das südamerikanische Orinoko-Krokodil (bis zu rund 5 Meter lang und 600 Kilo schwer) oder Nil-Krokodil (bis zu rund vier Meter lang und rund 750 Kilogramm schwer).

Eine Replik von Lolong ist heute im Nationalmuseum für Naturgeschichte in Manila ausgestellt. Hier befindet sich auch sein Skelett.
Eine Replik von Lolong ist heute im Nationalmuseum für Naturgeschichte in Manila ausgestellt. Hier befindet sich auch sein Skelett.© picture alliance / Xinhua News Agency | Rouelle Umali

Alligator oder Krokodil - kennst du den Unterschied?

🐊 Und dann gibt es ja auch noch Kaimane! Wir erklären dir hier den Unterschied zwischen den drei Tieren.

Anzeige

Häufige Fragen zum Thema Krokodil

Das könnte dich auch interessieren
Riesen Schildkrote Archelon Galapagos Alteste
Artikel

2.000 Kilo schwer: Die größte Schildkröte der Geschichte

  • 13.01.2024
  • 04:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group