Anzeige

Chinas Elite leistet sich Vierbeiner für über eine Million

  • Veröffentlicht: 26.11.2019
  • 08:00 Uhr
  • Alena Brandt

Tibetdoggen sind tierischer Luxus: Das teuerste Exemplar ist 1,5 Millionen Euro wert. Was dich ein Hund kosten würde, erfährst du beim Scrollen.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Tibetdoggen

  • Der tibetische Name der Tibetdogge oder des Tibetmastiffs ist "Do Khyi", was "der angebundene Hund" bedeutet. Die Hunde bewachten früher im Himalaya Klöster und Nomadenkolonnen.

  • Die Mindestgröße beträgt für Rüden 66 cm, für Hündinnen 61 cm. Gemessen wird die Schulterhöhe.

  • Die Hunde gelten als robust und gesund. Sie können bis zu 14 Jahre alt werden.

  • Weitere tibetische Hunderassen mit Löwenmähne sind der Lhasa Apso und der Shih Tzu.

Anzeige
Anzeige

Lieb und teuer: Was kostet ein Hund?

🍖 Die Kosten für Futter variieren je nach Größe des Hundes. Ein Chihuahua futtert etwa für 20 bis 30 Euro monatlich, ein Labrador für etwa 50 bis 90 Euro.

💶 Die Hundesteuer schlägt mit durchschnittlich 100 Euro im Jahr zu Buche. Die Gemeinden legen den Betrag fest, es gibt keine Pauschale.

💉 Für Impfungen beim Tierarzt und Wurmkuren fallen etwa 80 bis 100 Euro im Jahr an.

🤨 Eine Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, wenn Bello für Chaos sorgt. Die startet bei rund 30 Euro im Jahr. Leistungsstarke Tarife sind etwa doppelt so teuer.

🛏 Für süße Träume gibt es Hundebetten. Einfache Varianten bekommt man für etwa 20 bis 40 Euro. Bei orthopädischen Modellen geht's bei etwa 70 Euro los.

👣 Zum Bei-Fuß-Gehen braucht es Leine und Halsband. Sie kosten etwa 20 Euro. Accessoires aus hochwertigem Leder können auch über 100 Euro kosten.

🥣 Zum Füttern des Hundes eignen sich Näpfe. Eine Hundebar mit 2 Behältern (für Futter und Wasser) gibt's ab etwa 15 Euro.

Schon gewusst? Hunde koten Richtung Nordpol

Article Image Media
© gettyimages
Anzeige

Diese 5 (Haus-)Tiere sind teurer als ein Auto

Chinas Elite leistet sich Vierbeiner für über eine Million

Kois: Preise von 260.000 Euro und mehr sind keine Seltenheit für die japanischen Prachtkarpfen mit bunten Mustern. Immerhin hat man lange etwas von ihnen: In Japan soll es Tiere geben, die über 80 Jahre alt geworden sind. Normalerweise werden Karpfen etwa 20 Jahre alt.
Kois: Preise von 260.000 Euro und mehr sind keine Seltenheit für die japanischen Prachtkarpfen mit bunten Mustern. Immerhin hat man lange etwas von ihnen: In Japan soll es Tiere geben, die über 80 Jahre alt geworden sind. Normalerweise werden Karpfen etwa 20 Jahre alt.© gettyimages
Savannah-Katzen: Die exotische Rasse ist eine Kreuzung aus dem wilden afrikanischen Serval und einer Hauskatze. Liebhaber zahlen für die Tiere bis zu 20.000 Euro.
Savannah-Katzen: Die exotische Rasse ist eine Kreuzung aus dem wilden afrikanischen Serval und einer Hauskatze. Liebhaber zahlen für die Tiere bis zu 20.000 Euro.© ddp
Kamele: Für Scheichs in Saudi-Arabien sind sie Statussymbole. Preise von über 1 Million Euro sind keine Seltenheit. Es gibt sogar Schönheitswettbewerbe für die Reittiere.
Kamele: Für Scheichs in Saudi-Arabien sind sie Statussymbole. Preise von über 1 Million Euro sind keine Seltenheit. Es gibt sogar Schönheitswettbewerbe für die Reittiere.© gettyimages
Weiße Löwen: Sie sind eine Rarität. Etwa 300 Exemplare gibt es weltweit, viele davon leben in Gefangenschaft. Ein Baby soll um die 130.000 Euro kosten.
Weiße Löwen: Sie sind eine Rarität. Etwa 300 Exemplare gibt es weltweit, viele davon leben in Gefangenschaft. Ein Baby soll um die 130.000 Euro kosten.© gettyimages
Palmkakadus: Die Männchen sind tierisch gute Trommler. Mit Stöcken oder anderen Gegenständen schlagen sie Rhythmen auf Äste, um Weibchen zu beeindrucken. Der Preis für die seltenen Vögel soll bei 14.000 Euro liegen.
Palmkakadus: Die Männchen sind tierisch gute Trommler. Mit Stöcken oder anderen Gegenständen schlagen sie Rhythmen auf Äste, um Weibchen zu beeindrucken. Der Preis für die seltenen Vögel soll bei 14.000 Euro liegen.© gettyimages
Kois: Preise von 260.000 Euro und mehr sind keine Seltenheit für die japanischen Prachtkarpfen mit bunten Mustern. Immerhin hat man lange etwas von ihnen: In Japan soll es Tiere geben, die über 80 Jahre alt geworden sind. Normalerweise werden Karpfen etwa 20 Jahre alt.
Savannah-Katzen: Die exotische Rasse ist eine Kreuzung aus dem wilden afrikanischen Serval und einer Hauskatze. Liebhaber zahlen für die Tiere bis zu 20.000 Euro.
Kamele: Für Scheichs in Saudi-Arabien sind sie Statussymbole. Preise von über 1 Million Euro sind keine Seltenheit. Es gibt sogar Schönheitswettbewerbe für die Reittiere.
Weiße Löwen: Sie sind eine Rarität. Etwa 300 Exemplare gibt es weltweit, viele davon leben in Gefangenschaft. Ein Baby soll um die 130.000 Euro kosten.
Palmkakadus: Die Männchen sind tierisch gute Trommler. Mit Stöcken oder anderen Gegenständen schlagen sie Rhythmen auf Äste, um Weibchen zu beeindrucken. Der Preis für die seltenen Vögel soll bei 14.000 Euro liegen.
Mehr News und Videos
Messer-Kästen, Aal-Sülze und Pub-Glocken: Diese Dinge gibt es nur in London!

Messer-Kästen, Aal-Sülze und Pub-Glocken: Diese Dinge gibt es nur in London!

  • Video
  • 10:02 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group