Anzeige

Wegschneiden oder nicht? Wann Schimmel auf Essen gefährlich ist

  • Veröffentlicht: 27.09.2023
  • 08:45 Uhr
  • Galileo

Schimmel macht sich auf Lebensmitteln überraschend schnell breit. Aber muss man verschimmeltes Essen sofort wegschmeißen? Und wie verhindert man Schimmel? Wir erklären es dir.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Schimmel auf Lebensmitteln

  • Schimmel ist nicht zwingend schädlich: Er dient sogar zur Herstellung nützlicher Stoffe - wie beispielsweise Penicillin.

  • Trotzdem: Wenn du häufig Schimmeliges isst, können Mykotoxine - giftige Stoffwechselprodukte - entstehen, die dich krank machen.

  • Je flüssiger ein Nahrungsmittel ist, desto einfacher und schneller kann sich der Schimmel ausbreiten.

  • So unantastbar Schimmel auch zu sein scheint: Sich vor ihm und den gesundheitlichen Gefahren zu schützen, ist nicht schwer. Erfahre, welche Lebensmittel du sofort wegschmeißen solltest!

Anzeige
Anzeige

Verschimmeltes Essen: Diese Lebensmittel solltest du sofort entsorgen

🍎 Weiches Obst

🍯 Kompott

🍶 Säfte

🍞 Geschnittenes Brot oder Toastscheiben

🥒 Gemüse mit hohem Wassergehalt (Gurke)

🍶 Milchprodukte (Joghurt, Quark, Weich-, Frisch- und Schnittkäse)

🌰 Nüsse

Kann ich Schimmel einfach wegschneiden?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt: "Bei Hartkäse, wie Parmesan oder bei luftgetrockneten Wurstwaren und Schinken, kann der Schimmel großflächig entfernt werden. Dies gilt aber nur, wenn die weißlich-grünlichen Flecken lediglich an der Oberfläche des Produktes auftreten und es sich um ganze Stücke beziehungsweise Würste handelt."

Neben Hartkäse und luftgetrockneter Wurst kannst du auch bei Wurzelgemüse oder festem Obst wie Karotten oder Äpfeln oberflächliche Schimmelstellen wegschneiden.

Es gibt aber auch Ausnahmen: zum Beispiel Edelsalami oder Camembert, die extra mit speziellen Schimmelkulturen behandelt werden. Je nach Rezeptur nutzen die Hersteller den sogenannten Kulturschimmel - für den Geschmack oder auch einfach nur um die Produkte zu konservieren und zu schützen. "Der ist harmlos", sagt die DGE.

Anzeige

Schimmel gegessen: Was tun?

Ist dein Essen etwas älter und schmeckt komisch? Dann solltest du es auf jeden Fall nicht weiter essen. Hast du aber doch mal etwas Schlechtes gegessen, dann keine Panik! Menschen mit einem gesunden Immunsystem vertragen eine kleine Menge Schimmel in der Regel ohne Probleme.

Hast du allerdings eine größere Menge verzehrt, kann es zu Symptomen kommen. Dazu zählen hauptsächlich Magenschmerzen, Erbrechen und Durchfall.

Kannst du schnell reagieren, können Kohletabletten helfen. Wichtig ist zudem viel zu trinken und den Salz-Haushalt aufrecht zu erhalten.

Sind die Symptome jedoch sehr stark oder halten lange an, dann solltest du auf jeden Fall einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Tipps: So vermeidest du Schimmel auf Lebensmitteln

Erdbeeren in zwei Drittel Wasser und ein Drittel Essig legen. Apfel- oder weißer Essig schmecken am neutralsten. Abschlussdusche unter kaltem Wasser.
Erdbeeren in zwei Drittel Wasser und ein Drittel Essig legen. Apfel- oder weißer Essig schmecken am neutralsten. Abschlussdusche unter kaltem Wasser.© Getty Images
Den Strunk einer Banane luftdicht in Folie einpacken. Die Folie verhindert das Austreten des Gases Ethen und den Alterungsprozess.
Den Strunk einer Banane luftdicht in Folie einpacken. Die Folie verhindert das Austreten des Gases Ethen und den Alterungsprozess.© Getty Images
Salz auf die Oberfläche von Frischkäse streuen. Es zieht das Wasser aus Schimmelsporen und Bakterien, die dadurch schrumpfen und absterben.
Salz auf die Oberfläche von Frischkäse streuen. Es zieht das Wasser aus Schimmelsporen und Bakterien, die dadurch schrumpfen und absterben.© Getty Images
Würfelzucker auf den Scheibenkäse legen. Der Zucker bindet die Feuchtigkeit in der Packung und bremst somit Fäulnis und Schimmelbildung.
Würfelzucker auf den Scheibenkäse legen. Der Zucker bindet die Feuchtigkeit in der Packung und bremst somit Fäulnis und Schimmelbildung.© Getty Images
Brot luftig und nicht zu warm in einem Brotkasten aufbewahren. Diesen regelmäßig von Brotkrümeln befreien und mit Essig reinigen, um die Bildung von Schimmel vorzubeugen.
Brot luftig und nicht zu warm in einem Brotkasten aufbewahren. Diesen regelmäßig von Brotkrümeln befreien und mit Essig reinigen, um die Bildung von Schimmel vorzubeugen.© Adobe Stock
Und wenn der Kühlschrank doch mal befallen ist? Ihn mit Geschirrspülmittel feucht auswischen. Um neuen Befall zu verhindern, am besten etwas Essig oder Zitronensäure in warmes Wasser geben und damit noch einmal nachwischen. Schimmel hat es schwer, sich auf sauren Flächen zu vermehren.
Und wenn der Kühlschrank doch mal befallen ist? Ihn mit Geschirrspülmittel feucht auswischen. Um neuen Befall zu verhindern, am besten etwas Essig oder Zitronensäure in warmes Wasser geben und damit noch einmal nachwischen. Schimmel hat es schwer, sich auf sauren Flächen zu vermehren.© picture alliance / dpa Themendienst
Erdbeeren in zwei Drittel Wasser und ein Drittel Essig legen. Apfel- oder weißer Essig schmecken am neutralsten. Abschlussdusche unter kaltem Wasser.
Den Strunk einer Banane luftdicht in Folie einpacken. Die Folie verhindert das Austreten des Gases Ethen und den Alterungsprozess.
Salz auf die Oberfläche von Frischkäse streuen. Es zieht das Wasser aus Schimmelsporen und Bakterien, die dadurch schrumpfen und absterben.
Würfelzucker auf den Scheibenkäse legen. Der Zucker bindet die Feuchtigkeit in der Packung und bremst somit Fäulnis und Schimmelbildung.
Brot luftig und nicht zu warm in einem Brotkasten aufbewahren. Diesen regelmäßig von Brotkrümeln befreien und mit Essig reinigen, um die Bildung von Schimmel vorzubeugen.
Und wenn der Kühlschrank doch mal befallen ist? Ihn mit Geschirrspülmittel feucht auswischen. Um neuen Befall zu verhindern, am besten etwas Essig oder Zitronensäure in warmes Wasser geben und damit noch einmal nachwischen. Schimmel hat es schwer, sich auf sauren Flächen zu vermehren.
Anzeige

Noch mehr zu Schimmel

💡 Du hast Schimmel in der Wohnung? Wie du ihn wieder loswirst.

💡 Wusstest du, dass Motten das Wachstum von Schimmel fördern können? Erfahre, wie du Mottenbefall erkennst und bekämpfst.

Schimmel: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr News und Videos
Das rote Dorf in China: Larung Gar
News

Warum ist in diesem Dorf in China alles rot?

  • 21.05.2024
  • 11:24 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group