Anzeige

Kennst du diese Mini-Orange? Was die Kumquat alles drauf hat

  • Veröffentlicht: 14.07.2020
  • 08:45 Uhr
  • Galileo

Kumquats schmecken süß, sauer und bitter zugleich. Du kannst sie direkt mit Schale naschen - oder Salate und Süßspeisen damit aufpeppen. Leckere Rezept-Ideen und alles Wichtige zur Zwergorange.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Kumquats

  • Kumquats sehen aus wie Mini-Orangen. Man nennt sie auch Zwergorangen oder -pomeranzen. Sie stammen aus der Familie der Rautengewächse und sind mit Zitruspflanzen eng verwandt.

  • Das Besondere: Du kannst sie mit Schale und Kernen essen - als Snack, in Salat, Kuchen oder auch Marmelade. Das Fruchtfleisch schmeckt süß-säuerlich und die Schale etwas bitter.

  • Kaufe am besten Bio-Früchte, da die Schale besonders mit Spritzmittel belastet ist. Billig sind Kumquats nicht: Pro Kilo kosten sie um die 16 Euro.

  • Kumquats sind reich an Vitamin C. Außerdem enthalten sie wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium und Kupfer.

  • Ursprünglich stammen sie aus Ostasien. Bereits seit dem 12. Jahrhundert sollen Bauern die Mini-Früchte dort anbauen. Heute gibt es auch in Amerika, Afrika und Südeuropa Plantagen.

  • Wie die Zwergorange angebaut wird und leckere Rezept-Ideen findest du im Clip. Mehr Rezepte weiter unten.

Anzeige
Anzeige

Tipp: So schmecken Kumquats noch besser

Bevor du die Kumquats isst, rolle sie mit der Hand auf einem Brett hin und her. Das drückt die ätherischen Öle aus der Schale und die Früchte schmecken süßer.

Übrigens: Kumquats, die du im Laden kaufst, sind reif und du kannst sie sofort essen. Im Kühlschrank halten sie 2 bis 3 Wochen.

Auf den Geschmack gekommen? Leckere Kumquat-Rezepte

Kennst du diese Mini-Orange? Was die Kumquat alles drauf hat

Peppe mit Kumquats deinen Salat auf. Einfach in kleine Würfel schneiden. Mit Essig, Öl und Gewürzen abschmecken - fertig ist das Kumquat-Dressing. Dann schneide noch ein paar Früchte in Scheiben und gebe sie als Topping obendrauf. Du kannst sie auch vorher karamellisieren.
Peppe mit Kumquats deinen Salat auf. Einfach in kleine Würfel schneiden. Mit Essig, Öl und Gewürzen abschmecken - fertig ist das Kumquat-Dressing. Dann schneide noch ein paar Früchte in Scheiben und gebe sie als Topping obendrauf. Du kannst sie auch vorher karamellisieren.© Getty Images
Eine schöne Abwechslung zu Erdbeer- und Aprikosenmarmelade ist die leicht bittere Kumquat-Variante. So geht's: 500 Gramm Kumquats quer durchschneiden und die Kerne herauspulen. 100 Gramm in ganz dünne Streifen schneiden, den Rest grob pürieren. Alles mit 400 Gramm Gelierzucker mischen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag etwas Orangensaft dazugeben und alles im Topf 3 Minuten kochen. In Schraubgläser füllen - fertig.
Eine schöne Abwechslung zu Erdbeer- und Aprikosenmarmelade ist die leicht bittere Kumquat-Variante. So geht's: 500 Gramm Kumquats quer durchschneiden und die Kerne herauspulen. 100 Gramm in ganz dünne Streifen schneiden, den Rest grob pürieren. Alles mit 400 Gramm Gelierzucker mischen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag etwas Orangensaft dazugeben und alles im Topf 3 Minuten kochen. In Schraubgläser füllen - fertig.© Getty Images
Die etwas bittere Kumquat und Süßspeisen ergänzen sich gut, beispielsweise in Form eines Kumquat-Crumbles: Zucker, Butter, Eier und Mehl zum Teig kneten und diesen in eine Springform drücken. Geschnittene Kumquats darauf verteilen, Teigflocken drüber und ab in den Ofen.
Die etwas bittere Kumquat und Süßspeisen ergänzen sich gut, beispielsweise in Form eines Kumquat-Crumbles: Zucker, Butter, Eier und Mehl zum Teig kneten und diesen in eine Springform drücken. Geschnittene Kumquats darauf verteilen, Teigflocken drüber und ab in den Ofen.© Getty Images
Oder wie wäre es mit einem Kumquat-Käse- oder -Schmand-Kuchen?
Oder wie wäre es mit einem Kumquat-Käse- oder -Schmand-Kuchen?© Getty Images
Einfacher aber ebenso exotisch: Schneide ein paar Kumquats in dein Müsli.
Einfacher aber ebenso exotisch: Schneide ein paar Kumquats in dein Müsli.© Getty Images
Peppe mit Kumquats deinen Salat auf. Einfach in kleine Würfel schneiden. Mit Essig, Öl und Gewürzen abschmecken - fertig ist das Kumquat-Dressing. Dann schneide noch ein paar Früchte in Scheiben und gebe sie als Topping obendrauf. Du kannst sie auch vorher karamellisieren.
Eine schöne Abwechslung zu Erdbeer- und Aprikosenmarmelade ist die leicht bittere Kumquat-Variante. So geht's: 500 Gramm Kumquats quer durchschneiden und die Kerne herauspulen. 100 Gramm in ganz dünne Streifen schneiden, den Rest grob pürieren. Alles mit 400 Gramm Gelierzucker mischen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag etwas Orangensaft dazugeben und alles im Topf 3 Minuten kochen. In Schraubgläser füllen - fertig.
Die etwas bittere Kumquat und Süßspeisen ergänzen sich gut, beispielsweise in Form eines Kumquat-Crumbles: Zucker, Butter, Eier und Mehl zum Teig kneten und diesen in eine Springform drücken. Geschnittene Kumquats darauf verteilen, Teigflocken drüber und ab in den Ofen.
Oder wie wäre es mit einem Kumquat-Käse- oder -Schmand-Kuchen?
Einfacher aber ebenso exotisch: Schneide ein paar Kumquats in dein Müsli.
Anzeige

Kumquat-Bäumchen für daheim

🌳 Hierzulande schätzen die meisten Kumquats nicht als Snack, sondern als Deko. Die kleinen Kumquat-Bäumchen passen gut auf den Balkon oder in den Garten.

💮 Du kannst sie preiswert im Gartencenter oder online kaufen - meist schon mit Früchten. Im Sommer tragen sie kleine weiße, duftende Blüten.

🌞 Die Kumquat brauchen einen sonnig-warmen Platz. Im Winter muss der kleine Baum in ein frostfreies Quartier.

Kumquat-Bäumchen gibt es in verschiedenen Größen. Hier auf dem Bild die kleinste Variante.
Kumquat-Bäumchen gibt es in verschiedenen Größen. Hier auf dem Bild die kleinste Variante.© Getty Images

Ernte mit der Schere

Die Ernte der kleinen empfindlichen Früchte ist aufwändig. Mit einer Schere trennen die Erntehelfer jede einzelne Kumquat samt Stil ab. So bleiben sie länger haltbar. Dabei wählen sie nur die orangenen Früchte, die grünen müssen noch am Baum bleiben, da sie noch nicht reif sind.

Wie hart die Arbeit ist, welche Tiere die Ernte gefährden und wieso ein Schwamm in die Verpackung kommt, erfährst du oben im Clip.

Ganz schön viel Arbeit! Jede einzelne Frucht wird mit der Schere abgeschnitten.
Ganz schön viel Arbeit! Jede einzelne Frucht wird mit der Schere abgeschnitten.© picture alliance / ZUMA Press
Anzeige
GF

Die teuerste Orange der Welt

Das was an diesen Bäumen hängt ist nicht irgendeine Orange, sondern die teuerste der Welt. 6 Stück davon kosten unglaubliche 80 Dollar! Was sie so teuer macht und warum sie früher sogar geschmuggelt wurde - Galileo hat es rausgefunden.

  • Video
  • 10:20 Min
  • Ab 12
Mehr News und Videos
gated community
News

Gated Communitys: Wie lebt es sich in den abgeriegelten Wohnanlagen für Reiche?

  • 23.06.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group