Anzeige

Karl Lauterbach im Porträt - wie tickt der neue Gesundheitsminister?

  • Veröffentlicht: 08.12.2021
  • 11:20 Uhr
  • Carina Neumann-Mahlkau
Article Image Media
© picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Der zukünftige Bundeskanzler Olaf Scholz ernannte Karl Lauterbach als neuen Bundesgesundheitsminister. Aber wie tickt der Professor und Arzt, der als Quereinsteiger in die Politik gelangte?

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Karl Lauterbach

  • Die Pläne für das neue Bundeskabinett stehen fest - SPD-Politiker Karl Lauterbach wird Jens Spahn als neuen Gesundheitsminister ablösen.

  • "Kompetenter Exzentriker", "Mahner vom Fach" - seine Ernennung brachte Lob, aber auch Kritik mit sich. Während sich unter #WirWollenKarl viele Befürworter:innen für den 58-jährigen Minister aus Nordrhein-Westfalen stark machten, hagelte es auch so manche böse Kommentare.

  • Lauterbach polarisiert. Doch Fakt ist: Seit der Corona-Pandemie kennt ihn nahezu jede:r. Er wurde vielfach zum Thema Covid 19 interviewt und zitiert und war als Gesundheitsexperte zu Gast in zahlreichen Talkshows.

  • Inmitten der 4. Corona-Welle betritt Lauterbach zu einer turbulenten Zeit sein Amt. "Wir werden den Kampf gegen die Pandemie gewinnen", versprach er jüngst. Zeit, sich Karl Lauterbach mal ein wenig genauer anzusehen - der neue Gesundheitsminister im Porträt.

Anzeige
Anzeige

Lauterbach wurde berühmt wegen seiner Tweets - nun beginnt laut ihm "das eigentliche Projekt"

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Karl Lauterbach im Steckbrief

📇 Name: Karl Wilhelm Lauterbach

🎉 Alter: 58 Jahre

🗓 Geburtsdatum: 21. Februar 1963

👥 Ehestand: geschieden

👨‍👩‍👧‍👦 Kinder: 5 Kinder

👶 Geburtsort: Düren

📫 Wohnort: Köln

🩺 Beruf: Mediziner

📕 Partei: SPD

📈 Parteikarriere: stellvertretender Fraktionsvorsitzender (2013-2019)

Anzeige

Prof. Dr. Dr. med. Lauterbach - seine berufliche Laufbahn

📜 In die Politik gelangte der Mediziner als Quereinsteiger. Früher war er in der CDU, seit 2001 ist er SPD-Mitglied. Seit 2005 sitzt er im Deutschen Bundestag. 2013 bis 2019 war er als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion zuständig für Gesundheit, Bildung und Forschung.

👨‍⚕️ Nach Philipp Rösler (FDP, Gesundheitsminister von 2009 bis 2011) bekleidet mit Lauterbach erstmals wieder ein Arzt dieses Amt. Es ist das 2. Mal überhaupt in der Geschichte des Bundesgesundheitsministeriums, das in dieser Form seit 1961 besteht.

🤓 Lauterbachs Laufbahn kann sich sehen lassen: Ab 1982, damals war Lauterbach 19, studierte er Medizin, Epidemiologie und Gesundheitsmanagement in Deutschland und den USA.

🎓 Als Student an der Harvard Medical School wurde er von der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert und machte 1990 dort seinen Abschluss in "Public Health" mit dem Schwerpunkt Epidemiologie. 1995 folgte sein Harvard-Doktor in Gesundheitsökonomie. Seit 2008 ist er an der Elite-Uni Assistenz-Professor.

🧫 1996 beauftragte die Kölner Universität den neu berufenen Professor mit der Gründung des Instituts für Gesundheitsökonomie, Medizin und Gesellschaft (IGMG), das 1997 seinen Betrieb aufnahm. Seit 1998 ist er Direktor des Instituts, das heute "Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie" (IGKE) heißt. Momentan ist er dort aufgrund seines politischen Karriere-Schritts beurlaubt.

📎 Auch den bürokratischen Hintergrund des Gesundheitswesens kennt Lauterbach: Von 1999 bis 2005 war er Mitglied im Sachverständigen-Rat zur Entwicklung im Gesundheitswesen. 2003 war er in der damaligen "Rürup-Kommission" aktiv (Expert:innnen-Runde zur Nachhaltigkeit in der Finanzierung der Sozialen Sicherungssysteme).

📚 Allein bis zum Jahr 2003 veröffentlichte der Professor 294 Publikationen und (teil-)verfasste 10 medizinische Bücher. Es folgten noch viele mehr.

Karl Lauterbach abseits der Bühne - so lebt der neue Gesundheitsminister privat

Lauterbach hatte es nicht immer einfach. Als Kind wurde ihm nur die Hauptschulreife zugesprochen. Ehrgeiz hatte er aber schon immer, nicht nur bei seinem Hobby, dem Tischtennis. Durch Fleiß arbeitete sich der Sohn einer nordrhein-westfälischen Arbeiter-Familie nahezu aus dem Nichts bis aufs Gymnasium, nach Harvard und schließlich zum Gesundheitsminister hoch. Lauterbach hat 5 Kinder, 4 davon mit seiner Ex-Frau, der Virologin
Lauterbach hatte es nicht immer einfach. Als Kind wurde ihm nur die Hauptschulreife zugesprochen. Ehrgeiz hatte er aber schon immer, nicht nur bei seinem Hobby, dem Tischtennis. Durch Fleiß arbeitete sich der Sohn einer nordrhein-westfälischen Arbeiter-Familie nahezu aus dem Nichts bis aufs Gymnasium, nach Harvard und schließlich zum Gesundheitsminister hoch. Lauterbach hat 5 Kinder, 4 davon mit seiner Ex-Frau, der Virologin © picture alliance/dpa | Oliver Berg
"Ich trinke jeden Tag Wein, esse sehr einseitig und mache kein Yoga", ist ein berühmtes Lauterbach-Zitat über seinen Lebensstil. Weil er nachts meistens neue Corona-Studien lese, schlafe er außerdem zu wenig. Lauterbach ist aus ethischer Überzeugung Vegetarier und meidet aus gesundheitlichen Gründen Salz - dafür hat er aber eine Schwäche für Kuchen und Schokolade.
"Ich trinke jeden Tag Wein, esse sehr einseitig und mache kein Yoga", ist ein berühmtes Lauterbach-Zitat über seinen Lebensstil. Weil er nachts meistens neue Corona-Studien lese, schlafe er außerdem zu wenig. Lauterbach ist aus ethischer Überzeugung Vegetarier und meidet aus gesundheitlichen Gründen Salz - dafür hat er aber eine Schwäche für Kuchen und Schokolade.© picture alliance/dpa | Oliver Berg
Die Fliege war lange Zeit Lauterbachs Markenzeichen. Er besaß einst eine stolze Sammlung mit verschiedensten Mustern und Farben. Erst in den vergangenen Jahren legte er sie langsam ab. Einige seiner Kult-Fliegen hat Lauterbach versteigert - und den Erlös zu wohltätigen Zwecken gespendet. Die Fliege stammt noch aus seiner Zeit in den USA: Dort ist sie das Erkennungsmerkmal des Arztes auf der Station, da eine Krawatte aus Hygie
Die Fliege war lange Zeit Lauterbachs Markenzeichen. Er besaß einst eine stolze Sammlung mit verschiedensten Mustern und Farben. Erst in den vergangenen Jahren legte er sie langsam ab. Einige seiner Kult-Fliegen hat Lauterbach versteigert - und den Erlös zu wohltätigen Zwecken gespendet. Die Fliege stammt noch aus seiner Zeit in den USA: Dort ist sie das Erkennungsmerkmal des Arztes auf der Station, da eine Krawatte aus Hygie© picture alliance / photothek | Thomas Trutschel
Lauterbach hatte es nicht immer einfach. Als Kind wurde ihm nur die Hauptschulreife zugesprochen. Ehrgeiz hatte er aber schon immer, nicht nur bei seinem Hobby, dem Tischtennis. Durch Fleiß arbeitete sich der Sohn einer nordrhein-westfälischen Arbeiter-Familie nahezu aus dem Nichts bis aufs Gymnasium, nach Harvard und schließlich zum Gesundheitsminister hoch. Lauterbach hat 5 Kinder, 4 davon mit seiner Ex-Frau, der Virologin
"Ich trinke jeden Tag Wein, esse sehr einseitig und mache kein Yoga", ist ein berühmtes Lauterbach-Zitat über seinen Lebensstil. Weil er nachts meistens neue Corona-Studien lese, schlafe er außerdem zu wenig. Lauterbach ist aus ethischer Überzeugung Vegetarier und meidet aus gesundheitlichen Gründen Salz - dafür hat er aber eine Schwäche für Kuchen und Schokolade.
Die Fliege war lange Zeit Lauterbachs Markenzeichen. Er besaß einst eine stolze Sammlung mit verschiedensten Mustern und Farben. Erst in den vergangenen Jahren legte er sie langsam ab. Einige seiner Kult-Fliegen hat Lauterbach versteigert - und den Erlös zu wohltätigen Zwecken gespendet. Die Fliege stammt noch aus seiner Zeit in den USA: Dort ist sie das Erkennungsmerkmal des Arztes auf der Station, da eine Krawatte aus Hygie
Anzeige

Gesundheitspolitik für die sich Lauterbach stark macht

⚕️ Einführung einer Bürger-Versicherung im Gesundheitswesen, also keine Trennung mehr zwischen privat und gesetzlich Versicherten. Das soll eine "Zwei-Klassen-Medizin" vermeiden.

✔️ Stufenweise Legalisierung von leichten Drogen wie Cannabis und unter Umständen auch härteren wie Kokain.

🚬 Total-Verbot von Tabak-Werbung.

"Ich esse halt gern Schokolade" - Lauterbach kontert Hass-Kommentare

Karl Lauterbach war dieses Jahr zu Gast beim Youtube-Format "Disslike", in dem sich Personen des öffentlichen Lebens Hass-Kommentaren aus dem Netz stellen. Wie der Gesundheitsexperte zu Sheldon Cooper, seiner Frisur, Schokolade und dem Berliner Club Berghain steht, erfährst du im Video.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Deshalb polarisiert Lauterbach

👍 Lauterbach hat viele Befürworter:innen, die ihn aufgrund seiner glänzenden medizinischen Laufbahn und seiner Expertise schätzen. Als Experte erklärte er den Deutschen schon lange vor seinem Amtsantritt die Pandemie - und seine Vorhersagen über den Pandemie-Verlauf bewahrheiteten sich oft.

☝️ Seine Kritiker:innen werfen ihm aber vor, auch teils ungenaue und nicht vollständig belegte Aussagen zu treffen. So behauptete er im Oktober 2021 auf Twitter, Covid-Genesene würden beschleunigt altern - obwohl das wissenschaftlich gar nicht fundiert ist.

🧐 Andere Gegner:innen werfen Lauterbach vor, dass Loslassen nicht zu seinen Stärken zähle - er aber genau das brauche, um als Minister Aufgaben zu delegieren. In der Vergangenheit wurde der Experte oft als Besserwisser und Einzelkämpfer bezeichnet.

💬 Ein alter Witz über den Experten lautet: "Karl Lauterbach trifft auf der Straße einen kleinen Jungen und fragt ihn: 'Wie alt bist du?' Der Junge sagt: 'Acht'. Darauf Lauterbach: 'In deinem Alter war ich schon neun!'

💉 Genaue Pläne, wie er die Pandemie besiegen möchte, verriet Lauterbach noch nicht. Dafür gibt es viele Erwartungen an ihn und das neue Bundeskabinett - etwa besser organisierte Impf-Kampagnen sowie eine bessere Bezahlung und die Aufstockung des medizinischen Personals.

Mehr News und Videos
Demokaten Maskottchen Esel 305852246
News

Maskottchen: Warum sind die Demokraten in Amerika blaue Esel?

  • 16.06.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group