Anzeige

Die Pandemie in 15 Bildern: Die Welt in Zeiten von Corona

  • Veröffentlicht: 09.04.2020
  • 12:00 Uhr
  • Galileo
Article Image Media
© picture alliance / empics

Die Corona-Pandemie hat die Welt weiterhin fest im Griff. Mittlerweile hat sich das Virus in 180 Ländern ausgebreitet - und beeinflusst damit den Alltag von Milliarden Menschen.

Anzeige

Das Virus als Fessel

Dieses Werk auf einer Wand in der Bath Street in Glasgow stammt vom Künstler Rebel Bear. Der Neuling der Glasgower Straßenkunst fängt die globale Corona-Virus-Krise derzeit mit seinen Bildern ein.

Article Image Media
© picture alliance / empics
Anzeige
Anzeige

Begegnung nur auf Zuruf

Dutzende Menschen trafen sich am Wochenende an der Deutsch-Schweizer Grenze zwischen Konstanz und Kreuzlingen - und mussten auch hier Social Distancing einhalten. Die Grenzabsperrung wurde durch einen zweiten Zaun verstärkt, so dass ein direkter Kontakt ausgeschlossen ist.

Article Image Media
© picture alliance/Felix Kästle/dpa

Die hängenden Körbe von italien

Seit Wochen werden in Italien Solidaritätskörbe von Häusern gehängt - wie hier im historischen Zentrum von Neapel. Der Korb - mit Lebensmitteln und Hygiene-Artikeln bestückt - ist für Obdachlose und andere Menschen, die Hilfe benötigen, gedacht.

Article Image Media
© picture alliance / abaca
Anzeige

Das Mittel der Stunde: Desinfektionsmittel

Ein Rettungssanitäter in Schutzausrüstung versprüht nach der Verlegung eines Corona-Virus-Patienten Desinfektionsmittel an einem Krankenwagen. Das Foto entstand im im ägyptischen Kairo.

Article Image Media
© picture alliance/Hazem Gouda/dpa

Endlich daheim!

Nach Wochen der Ungewissheit konnten Anfang der Woche zahlreiche Deutsche aus Neuseeland ausgeflogen werden. Mit insgesamt knapp 350 Passagieren und Besatzungsmitgliedern war die Lufthansa-Maschine 25 Stunden zuvor in Neuseeland gestartet, um die dort gestrandeten Menschen zurück zu bringen. In den kommenden Tagen sollen noch mehrere Maschinen folgen.

Article Image Media
© picture alliance/Boris Roessler/dpa
Anzeige

Stillstand

Seit Wochen werden die abgestellten Flugzeuge der Lufthansa, Germanwings und Eurowings immer mehr - wie hier auf dem Vorfeld des Flughafen Düsseldorfs. Als Reaktion auf die Corona-Krise schließt die Lufthansa den Flugbetrieb ihrer Kölner Tochter Germanwings. Zudem sollen etliche Flugzeuge auch anderer Teilgesellschaften stillgelegt werden.

Article Image Media
© picture alliance/Federico Gambarini/dpa

Mehr Abstand

Der Leipziger Wochenmarkt findet mit deutlich ausgeweiteten Abständen zwischen den einzelnen Ständen statt. Nachdem die beliebten Märkte zunächst verboten worden waren, sind sie seit 1. April doch wieder gestattet. An den Verkaufsständen müssen Besucher aber einen Abstand von 2 Metern einhalten.

Article Image Media
© picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige

NFL-Team hilft

Das Flugzeug des US-amerikanischen Football-Teams New England Patriots brachte vergangene Woche 1 Million N95-Atemschutzmasken aus China in die USA. Die Familie Kraft, Besitzer der Machine, setzte das Flugzeug des Patriots-Teams ein, um die dringend benötigten Masken für das Gesundheitspersonal zu holen.

Article Image Media
© picture alliance / AP Images

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ein thailländischer Polizeibeamter misst die Körpertemperatur seines Kollegen. Die beiden beaufsichtigen einen Kontrollpunkt, der als vorbeugende Maßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus in Bangkok errichtet wurde.

Article Image Media
© picture alliance/ZUMA Press

Abstand für Lieferdienste

Die Fahrer von Lebensmittellieferanten in Thailand sitzen mit dem nötigen Abstand auf Stühlen und warten darauf, ihre Bestellung auszuliefern. Das Foto wurde im Einkaufszentrum Central Pinklao in Bangkok aufgenommen.

Article Image Media
© picture alliance / NurPhoto

Hoffnung für die Kleinsten

Eine Momentaufnahme aus dem Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Aufgrund der Zustände im Lager und der drohenden Katastrophe durch die Corona-Pandemie hat Deutschland sich bereit erklärt, zunächst 50 minderjährige Migranten aufzunehmen.

Article Image Media
© picture alliance / ANE

Jeden Tag eine andere Frisur

Quarantäne macht erfinderisch: Eine Friseurin aus dem US-Bundesstaat Georgia verpasst ihrem Freund täglich einen neuen Look.

Article Image Media
© picture alliance / Heidi Oley/Cover Images

Ballett im Freien

Die Tänzerin Anna Gorokhova hat ihre täglichen Dehnübungen ins Freie verlegt. Statt wie sonst mit den Mitgliedern ihres Ensembles an einem Theater in Kaiserslautern zu trainieren, behilft sich die 25-jährige gebürtige Moskauerin hier mit den Stahlträgern einer Brücke, um in Form zu bleiben. Wann das wegen der Corona-Pandemie geschlossene Theater wieder öffnet, ist ungewiss.

Article Image Media
© picture alliance/Boris Roessler/dpa

Heiraten in Zeiten von Corona

Trotz der Pandemie finden weltweit weiterhin Hochzeiten statt. Auf diesem Foto gibt sich ein Paar das Ja-Wort in Jakarta. Die indonesische Regierung ordnete letzte Woche Ausgangsbeschränkungen an, nachdem die Zahl der Corona-Virus-Fälle weiter angestiegen war.

Article Image Media
© picture alliance / NurPhoto

Briten behalten ihren Humor

Eine Statue des beliebten britischen Komikers Eric Morecambe ist mit Schutzhandschuhen und einer Maske ausgestattet worden. Normalerweise ist die Promenade der Morecambe Bay in Nordwestengland belebt - aber nicht in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen.

Article Image Media
© picture alliance/ZUMA Press
Mehr News und Videos
Fitnesstrends 2024: Challenge Rooms, Float Fit und Pickleball

Fitnesstrends 2024: Challenge Rooms, Float Fit und Pickleball

  • Video
  • 13:18 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group