Anzeige

Comics: Wie sie entstanden - und mit welchen Apps du selbst zum Zeichner wirst

  • Veröffentlicht: 28.06.2020
  • 20:45 Uhr
  • Sven Hasselberg
Article Image Media
© picture alliance/ZUMAPRESS.com

Von wegen Bildchen für Kinder! Comics sind echte Kunstwerke, teilweise Millionen Dollar wert und gewinnen Literaturpreise. Wo du lernst, sie selbst zu gestalten.

Anzeige

Das Wichtigste zum Thema Comics

  • Schon unsere Vorfahren liebten Bildergeschichten, verewigten sie in Ägypten schon 1.300 vor Christus auf Papyrus oder im europäischen Mittelalter auf Wandteppichen.

  • Comic bedeutet im Englischen so viel wie lustig oder komisch. Bereits im 19. Jahrhundert wurden frühe Karikaturen als "Comic-Print" bezeichnet. Der erste moderne Comic kam 1896 heraus.

  • Mittlerweile haben sich Comics zu Sammlerstücken entwickelt und erzielen auf Auktionen Höchstpreise. Das teuerste Heft, "Action Comics Nr. 1", in dem Superman vorgestellt wurde, kostet heute über 3 Millionen Dollar.

  • Mit Hilfe von Computerprogrammen und Apps kannst auch du Comics zeichnen oder Fotos zu Comic-Geschichten zusammenfügen. Wir zeigen dir, wo das geht.

Anzeige
Anzeige

Die Bilder-Geschichte der Comics

Comics: Wie sie entstanden - und mit welchen Apps du selbst zum Zeichner wirst

1896: In den bunten Sonntagsbeilagen der Zeitungen veröffentlichen Künstler bereits im 19. Jahrhundert ihre witzigen Bilder. Doch als ersten modernen Comic bezeichnen viele Experten "The Yellow Kid" von Richard Outcault aus dem Jahr 1896. Darin trägt ein kleiner Junge immer ein gelbes Nachthemd mit Sprüchen vorne drauf. 1897 folgen "The Katzenjammer Kids" von Rudolph Dirks, die schon eine richtig kleine Erzählung liefern.
1896: In den bunten Sonntagsbeilagen der Zeitungen veröffentlichen Künstler bereits im 19. Jahrhundert ihre witzigen Bilder. Doch als ersten modernen Comic bezeichnen viele Experten "The Yellow Kid" von Richard Outcault aus dem Jahr 1896. Darin trägt ein kleiner Junge immer ein gelbes Nachthemd mit Sprüchen vorne drauf. 1897 folgen "The Katzenjammer Kids" von Rudolph Dirks, die schon eine richtig kleine Erzählung liefern.
1929: Auch in Europa, besonders in Frankreich und Belgien, treibt die Comic-Kunst Blüten. Hier entstehen ganze Hefte mit Geschichten und einzelnen Folgen. Als einer der bekanntesten Künstler gilt Hergé, der 1929 Tim und Struppi erfand. Tarzan schwang sich ab 1929 ebenfalls zum Comic-Helden auf. 1937 wurde Prinz Eisenherz ein großer Hit. In den 1930er-Jahren erlebte auch die berühmteste Maus der Welt ihre ersten  Abenteuer: "M
1929: Auch in Europa, besonders in Frankreich und Belgien, treibt die Comic-Kunst Blüten. Hier entstehen ganze Hefte mit Geschichten und einzelnen Folgen. Als einer der bekanntesten Künstler gilt Hergé, der 1929 Tim und Struppi erfand. Tarzan schwang sich ab 1929 ebenfalls zum Comic-Helden auf. 1937 wurde Prinz Eisenherz ein großer Hit. In den 1930er-Jahren erlebte auch die berühmteste Maus der Welt ihre ersten Abenteuer: "M
1938: Der Prototyp des Superhelden wird geboren. Superman geht an den Start und rettet nicht nur die Welt. Er verhilft auch den Comics zu ihrer Blütezeit, die die ganzen 40er-Jahre über dauern wird. Comics entwickeln sich zum echten Massenmedium.
1938: Der Prototyp des Superhelden wird geboren. Superman geht an den Start und rettet nicht nur die Welt. Er verhilft auch den Comics zu ihrer Blütezeit, die die ganzen 40er-Jahre über dauern wird. Comics entwickeln sich zum echten Massenmedium.
1952: TV killed the Comic-Star. Das Aufkommen des Fernsehens zieht die Menschen vor den Bildschirm. Comics lesen ist nicht mehr angesagt. Außerdem gibt es Schwierigkeiten bei den Vertriebssystemen der Hefte. Die gesamte Branche verfällt in eine tiefe Krise.
1952: TV killed the Comic-Star. Das Aufkommen des Fernsehens zieht die Menschen vor den Bildschirm. Comics lesen ist nicht mehr angesagt. Außerdem gibt es Schwierigkeiten bei den Vertriebssystemen der Hefte. Die gesamte Branche verfällt in eine tiefe Krise.
1962: Doch auch die Krise überstehen die Comics. Eine neue Underground-Bewegung kleinerer unabhängiger Verlage bedient besonders Erwachsene mit ihren Geschichten. Und der legendäre Marvel-Verlag schickt neue Helden wie Spiderman und später die X-Men ins Rennen. Die Zielgruppe: Studenten.
1962: Doch auch die Krise überstehen die Comics. Eine neue Underground-Bewegung kleinerer unabhängiger Verlage bedient besonders Erwachsene mit ihren Geschichten. Und der legendäre Marvel-Verlag schickt neue Helden wie Spiderman und später die X-Men ins Rennen. Die Zielgruppe: Studenten.
80er-Jahre: Comics etablieren sich als begehrte Sammlerstücke. Überall entstehen spezielle Comic-Läden, die ihre Ware direkt vergünstigt bei den Verlagen kaufen können. Sie sorgen dafür, dass die Fans auch ältere Ausgaben bei ihnen im Sortiment finden.
80er-Jahre: Comics etablieren sich als begehrte Sammlerstücke. Überall entstehen spezielle Comic-Läden, die ihre Ware direkt vergünstigt bei den Verlagen kaufen können. Sie sorgen dafür, dass die Fans auch ältere Ausgaben bei ihnen im Sortiment finden.
1992 erhält "Maus" von Art Spiegelman den amerikanischen "Pulitzer"-Preis. "Maus" gilt als Graphic Novel, eine Weiterentwicklung des Comics. Diese bebilderten Romane verhalfen dem Comic endgültig zum Literatur-Status und hielten in die Buchhandlungen Einzug. "Maus" erschien erstmals 1980 und thematisiert den Holocaust.
1992 erhält "Maus" von Art Spiegelman den amerikanischen "Pulitzer"-Preis. "Maus" gilt als Graphic Novel, eine Weiterentwicklung des Comics. Diese bebilderten Romane verhalfen dem Comic endgültig zum Literatur-Status und hielten in die Buchhandlungen Einzug. "Maus" erschien erstmals 1980 und thematisiert den Holocaust.
1896: In den bunten Sonntagsbeilagen der Zeitungen veröffentlichen Künstler bereits im 19. Jahrhundert ihre witzigen Bilder. Doch als ersten modernen Comic bezeichnen viele Experten "The Yellow Kid" von Richard Outcault aus dem Jahr 1896. Darin trägt ein kleiner Junge immer ein gelbes Nachthemd mit Sprüchen vorne drauf. 1897 folgen "The Katzenjammer Kids" von Rudolph Dirks, die schon eine richtig kleine Erzählung liefern.
1929: Auch in Europa, besonders in Frankreich und Belgien, treibt die Comic-Kunst Blüten. Hier entstehen ganze Hefte mit Geschichten und einzelnen Folgen. Als einer der bekanntesten Künstler gilt Hergé, der 1929 Tim und Struppi erfand. Tarzan schwang sich ab 1929 ebenfalls zum Comic-Helden auf. 1937 wurde Prinz Eisenherz ein großer Hit. In den 1930er-Jahren erlebte auch die berühmteste Maus der Welt ihre ersten  Abenteuer: "M
1938: Der Prototyp des Superhelden wird geboren. Superman geht an den Start und rettet nicht nur die Welt. Er verhilft auch den Comics zu ihrer Blütezeit, die die ganzen 40er-Jahre über dauern wird. Comics entwickeln sich zum echten Massenmedium.
1952: TV killed the Comic-Star. Das Aufkommen des Fernsehens zieht die Menschen vor den Bildschirm. Comics lesen ist nicht mehr angesagt. Außerdem gibt es Schwierigkeiten bei den Vertriebssystemen der Hefte. Die gesamte Branche verfällt in eine tiefe Krise.
1962: Doch auch die Krise überstehen die Comics. Eine neue Underground-Bewegung kleinerer unabhängiger Verlage bedient besonders Erwachsene mit ihren Geschichten. Und der legendäre Marvel-Verlag schickt neue Helden wie Spiderman und später die X-Men ins Rennen. Die Zielgruppe: Studenten.
80er-Jahre: Comics etablieren sich als begehrte Sammlerstücke. Überall entstehen spezielle Comic-Läden, die ihre Ware direkt vergünstigt bei den Verlagen kaufen können. Sie sorgen dafür, dass die Fans auch ältere Ausgaben bei ihnen im Sortiment finden.
1992 erhält "Maus" von Art Spiegelman den amerikanischen "Pulitzer"-Preis. "Maus" gilt als Graphic Novel, eine Weiterentwicklung des Comics. Diese bebilderten Romane verhalfen dem Comic endgültig zum Literatur-Status und hielten in die Buchhandlungen Einzug. "Maus" erschien erstmals 1980 und thematisiert den Holocaust.

Hier lernst du Comics zeichnen

Willst du selbst zum Comic-Künstler werden? Dabei helfen dir Softwareprogramme und Apps wie Canva und Pixton oder Medibang Paint. Beim Downloaden solltest du aber immer genau auf die Geschäftsbedingungen und Preise der verschiedenen Pakete achten.

Wenn du keine gezeichneten Comics willst, sondern einen Strip aus deinen Fotos montieren möchtest, gibt's zum Beispiel Comic Book für iOS und Comic Strip Pro für Android.

Außerdem bieten zahlreiche Institute Online-Kurse an, wie zum Beispiel die Masterclass von Autor Neil Gaiman. Wer lieber oldschool lernt, wird in der Buchhandlung fündig: Comic-Legende Stan Lee veröffentlichte "How to Draw Comics the Marvel Way" und "How to draw Superheroes". Von der Konkurrenz gibt es "The DC Comics Guide to Pencelling Comics" von Klaus Janson.

Anzeige
Galileo vom 2019-05-22

Fragen des Tages: Chat als Comic

Mit einer neuen App können Chatnachrichten als Comic bearbeitet werden. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

  • Video
  • 04:08 Min
  • Ab 12

Die Top-10 der wertvollsten Comic-Hefte

👊 Action Comics, Nr. 1: 3,2 Millionen Dollar. In diesem Heft sauste Superman Clark Kent 1938 zum ersten Mal über den Himmel.

📖 Marvel Comics, Nr. 1: 1,2 Millionen Dollar. Das erste Heft des legendären Comic-Verlags Marvel gilt als Wegbereiter für die gesamte Comic-Kultur und erschien 1939 für 10 Cent.

🕷 Amazing Fantasy, Nr. 15: 1,1 Millionen Dollar. In dieser Erstausgabe von 1962 warf Spiderman zum ersten Mal sein Netz aus.

🦇 Detective Comics, Nr. 27: 1 Million Dollar. Hier flatterte Batman 1939 zum ersten Mal durch Gotham City.

All Star Comics, Nr. 8: 940.000 Dollar. Frauenpower stärkte 1941 die Comic-Welt. Wonder Woman trat zum ersten Mal auf den Plan.

X-Men, Nr. 1: 490.000 Dollar. Wie die Nummer schon sagt, bestritten hier die Mutanten der X-Men 1963 ihr erstes Abenteuer.

🧲 Tales of Suspense, Nr. 39: 380.000 Dollar. Iron Man schlüpft hier 1963 zum ersten Mal in sein rot-goldenes Exoskelett.

💪 The Incredible Hulk, Nr. 1: 320.000 Dollar. 1962 ließ Hulk erstmals seine durch Gamma-Strahlen aktivierten, grünen Kräfte walten.

💚 All American Comics, Nr 16: 200.000 Dollar. Alan Scott setzte 1949 das erste Mal als Green Lantern seinen Ring ein.

🔝 Suspense Comics, Nr 3: 170.000 Dollar. Diese Ausgabe von 1944 schafft es auch ganz ohne Superhelden in die Top 10.

Anzeige

Die erfolgreichsten Comic-Reihen nach ihrem Umsatz

Quelle: Statista 2018
Quelle: Statista 2018© Galileo
Mehr News und Videos
Trauermücken bekämpfen
News

Trauermücken stecken schon in der Blumenerde! So kannst du deine Pflanzen retten

  • 21.06.2024
  • 16:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group