Teilen
Merken
taff

Twitch: Die am schnellsten wachsenden Streamer 2021 in Deutschland

09.12.2021 • 12:21

Wer führt aktuell die Spitze an und wer startete 2021 so richtig durch? Hier ein Jahresrückblick der erfolgreichsten Streamer und Streamerinnen auf Twitch.

Das sind die größten Twitch-Streamer 2021

Früher hat man Leute, die stundenlang vor ihrem Rechner saßen und Computerspiele gezockt haben, nicht ernst genommen. 2021 ist das Daddeln von damals zu einem ernstzunehmenden Beruf geworden und hat einige der Gamer sogar schon zu Millionären gemacht. Dank der Streaming-Plattform Twitch und einer wachsenden Fanbase, die den Gamern beim Zocken zusehen. Wir stellen die Spitzenreiter unter den Twitch-Streamern vor und verraten, wer 2021 die meisten Follower hinzugewinnen konnte.

Die Top 3 der Twitch-Streamer

1. MontanaBlack

Dem Gamer folgen aktuell unglaubliche 4,3 Millionen Menschen auf Twitch. Hinter dem Gamer-Namen verbirgt sich Marcel Andreas Eris, der 2019 bereits seine Biografie mit dem Titel "MontanaBlack – vom Junkie zum YouTuber" herausbrachte.

Kiffen, Koksen, Ladendiebstahl, das war der Alltag von Monte, wie ihn seine Fans nennen, dann kam YouTube und der große Erfolg. Inzwischen hat der 33-Jährige sich von seinem Einkommen mehrere Eigentumswohnungen gekauft und bleibt Twitch weiterhin treu. Immer dienstags, freitags und sonntags gegen 19:00 Uhr geht er live und Millionen Follower schauen ihm beim Zocken zu.

MontanaBlack gebannt: Darum wurde der Twitch-Streamer von Sony hart bestraft

2. Trymacs

Auf der Streaming-Plattform Twitch spielt Maximilian Alexander Curt Stemmler, so sein bürgerlicher Name, hauptsächlich Minecraft und Fortnite. 2,8 Millionen Follower schauen ihm aktuell dabei zu. Es läuft also für den 26-jährigen Webvideoproduzenten.

Los ging es für Stemmler 2016 mit einem YouTube-Kanal. Damals spielte er noch Clash Royale und wollte anderen Spielern mit seinen Videos Tipps geben. Inzwischen betreibt er auf YouTube insgesamt drei Kanäle mit den Namen „Trymacs“, „Team Try“ und „The Art of Content Creation“. Außerdem hat er 2021 seinen eigenen Podcast „Offline + Ehrlich" gestartet.

Im Februar 2021 konnte sich Trymacs als erster deutscher Streamer mit 50.000 Neu-Subscribern in die globalen Top 3 einreihen. Mit 60.000 neuen Abonnenten an nur einem einzigen Tag wurde er am 13. Februar 2021 kurzzeitig sogar auf Platz 1 der Global-Twitch-Charts katapultiert.

Der Erfolg zeigt sich natürlich auch in seinem Verdienst – im Durchschnitt dürften rund 10.000 Euro pro Monat auf sein Konto fließen – und in seinen Statussymbolen. Trymacs fährt einen Mercedes-AMG GLA 45 und trägt angeblich eine Rolex im Wert von rund 60.000 Euro am Handgelenk.

3. TheRealKnossi

Jens Heinz Richard Knossalla, genannt Knossi, ist wahrscheinlich der Einzige der Twitch-Stars, der zuerst im Fernsehen Karriere machte. Los ging es für den heute 35-Jährigen 2008 mit seiner Teilnahme an der Spielshow "WipeOut – Heulnicht, lauf!" auf ProSieben. Weiter ging es mit zahlreichen TV-Auftritten, darunter 2011 in der Show "17 Meter" von Joko und Klaas und in "PokerStars sucht das PokerAss".

2020 konnte sich seine Single "Katsching" in den deutschen Single-Charts platzieren und sein Buch "Knossi – König des Internets: Über meinen Aufstieg und Erfolg als Streamer" schaffte es sogar auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Das Gaming-Portal "esports.com" hat die Top-Positionen in der Kategorie "fastest growing" (am schnellsten wachsend) 2021 zusammengefasst.

Top 3 der am schnellsten wachsenden Twitch-Streamer

xRohat

Er ist seit 2019 in der Gaming-Szene aktiv und konnte in den vergangenen sechs Monaten einen Zuwachs von 300.000 Followern verzeichnen. Zuvor stand der Gamer bei nur 21.000 Followern. Maßgeblichen Anteil daran hat scheinbar sein Streaming-Marathon im Rollenspiel von GTA-Online, der von Anfang September bis Ende Oktober 2021 dauerte. In den ersten zwei Wochen soll xRohat dabei bereits 100.000 Euro verdient haben.

EliasN97

Der Gamer Elias Nerlich hat sich auf FIFA spezialisiert und konnte vom Twitch-Erfolg 2021 profitieren. Der Berliner konnte eine große Menge an Zuschauern hinzugewinnen und zählt jetzt stolze 693.934 Twitch-User zu seinen Followern. Nerlich ist Kapitän der Hertha BSC-eSport-Akademie und gehört zu den beliebtesten FIFA-Pros Deutschlands. Als einer der ersten eSportler bekam er vom Hertha-Merchandising sogar ein Trikot mit seinem Namen – und brachte damit den Online-Shop zum Einsturz!

Reved

Hinter dem Twitch-Account verbirgt sich die 20-jährige Antonia Staab. Mit 790.000 Followern gehört sie zu den Top-Gamern auf der Streaming-Plattform. Die gebürtige Aschaffenburgerin streamt erst seit Anfang 2019 auf Twitch und ist seitdem durchschnittlich fünf Tage in der Woche aktiv. Die YouTuberin macht das Beste aus der Arbeit im Home-Office und streamt aktuell von ihrer Wahlheimat Funchal, der Hauptstadt der portugiesischen Insel Madeira.

Was und wie verdient ein Streamer auf Twitch?

Das Einkommeen eines Twitch-Streamers lässt sich aus folgenden Einnahmequellen zusammenrechnen:

  • Spenden
  • Werbung
  • Sponsorenverträge
  • Affiliate Links
  • Merchandising-Produkte
  • Abonennten

MontanaBlack abgehängt: ER soll der neue Bestverdiener auf Twitch sein

Spenden

Tatsächlich gibt es zahlreiche Twitch-Nutzer, die ihren Gamer mit Spenden unterstützen. Diese reichen von nur einem Euro bis hin zu mehreren tausend Euro. Die Plattform Streamproject.de rechnet zum Beispiel vor, dass es Streamer mit rund 500 Zuschauern gibt, die im Durchschnitt fünf Euro spenden. Dann käme der Gamer allein durch diese Geldspritzen bereits auf 2.500 Euro. Und Streamproject geht davon aus, dass die Zahlen noch sehr niedrig geschätzt sind und die Gamer einiges mehr verdienen.

Werbung

Ein erfolgreicher Gamer bekommt für eine einzige kurze Werbeeinblendung innerhalb seines Streams zudem etwa 3.500 Euro. Der Top-Gamer der Szene MontanaBlack verriet 2018, dass er in einem einzigen Monat 73.000 Euro alleine mit Werbung verdient hat.

Sponsoren

Bei Sponsorenverträgen spielen die Gamer bestimmte Spiele, die von den Sponsoren, also den Herstellern dieser Spiele, gewünscht werden. Es wird dann ein Stundenlohn pro Zuschauer vereinbart. Der liegt meistens zwischen einem Cent und einem Euro. Damit können Gamer also nochmal zwischen 1.000 und 10.000 Euro pro Monat dazu verdienen.

Affliliate Links

Bei Affiliate Links verlinkt der Streamer bestimmte Produkte, wie Spiele oder Hardware, in seinem Stream. Klickt ein Nutzer darauf und kauft die Produkte, so wird der Streamer am Umsatz beteiligt.

Merchandising

Mit Merchandising-Produkten kommen die Streamer meist der hohen Nachfrage ihrer Fanbase nach. Oft werden Shirts oder Hoodies mit dem Namen des Streamers im eigenen Online-Shop angeboten oder es kommt zu einer Kooperation mit einem Modelabel.

Abonnenten

Mit dem Verdienst durch Abonnenten sieht es so aus: Für fünf Euro können Zuschauer ein Twitch-Kanal-Abo abschließend, davon gehen 50 Prozent an den Streamer und 50 Prozent an das Unternehmen hinter der Streaming-Plattform Twitch. Die Top-Streamer allerdings dürfen 70 Prozent der Abo-Einnahmen behalten und brauchen nur 30 Prozent an Twitch abgeben.

Mit Game-Streaming zum Millionär

Natürlich müssen alle diese Einnahmen noch versteuert werden. Trotzdem kommen die erfolgreichsten Streamer zum Teil auf ein Einkommen von bis zu einer Million Euro im Jahr! Erfahre jetzt, wie viel  Knossi, MontanaBlack und Co. wirklich mit Twitch-Streaming verdienen.