Teilen
Merken
taff

Trend-Piece Pullunder: Die besten Stylingtipps für das Must-have der Saison

27.10.2021 • 11:39

Vorbei ist das verstaubte Image von Pullovern ohne Ärmel. Pullunder sind so modern wie nie und DER Herbst- und Winter-Trend 2021. Wir zeigen, wie das It-Piece cool und lässig kombiniert werden kann.

Pullunder sind der Herbst-Trend 2021

Einen steileren Aufstieg kann ein Kleidungsstück kaum hinlegen. Der Pullunder hat sich vom Spießer-Statement zum It-Piece gewandelt und sollte im Herbst 2021 in keinem Kleiderschrank fehlen. Egal ob High Street oder High End, die Pullover ohne Ärmel findet man in jeder Preisklasse und sie gehören definitiv zu den ganz großen Trends im Herbst 2021.

Sind Pullunder noch modern?

Der Pullunder ist nicht nur total modern, er lässt sich auch extrem vielseitig stylen. Die Frage ist nur, ob der Look am Ende eher elegant, sportlich oder klassisch aussehen soll. Denn es gibt das angesagte Trendstück in Strick, Jersey, Oversize oder im figurbetonten Stil.

Wie style ich den Pullunder?

Wer den Pullunder-Trend zum ersten Mal ausprobiert, wählt am besten ein Einsteigermodell. Das heißt: lockerer Schnitt, neutrale Farbe. Besonders vielseitig sind Naturfarben wie Beige, Off-White oder Camel. Büro- und citytauglich wird der Look mit einer weißen Bluse drunter. Wer mag, krempelt die Ärmel lässig hoch und lässt den Blusensaum unten ein bisschen herausblitzen.

Dazu kombiniert man am besten eine schmale Jeans. Sehr angesagt sind aber auch Jeans mit weitem Bein. Da man nun recht viel Volumen im Outfit hat, sollte man am besten Stiefeletten mit kleinem Absatz dazu kombinieren. Das streckt die gesamte Silhouette.

Auch ein schmaler Gürtel ist ein tolles Accessoires um den Look auf Figur zu bringen und eine schöne Taille zu kreieren. Dafür kann man zu einem schmalen Ledergürtel greifen oder einem Stoffband, dass farblich den Ton oder auch das Muster der Bluse aufgreift.

Pullunder extra feminin stylen

Mit dem Pullunder lassen sich auch Sommerkleider fit für den Herbst machen. Vor allem über eher feinen Seidenkleidern bildet ein Pullunder aus grobem Strick oder dickerer Wolle einen spannenden Kontrast. Hier lässt sich auch gut der Bindegürtel vom Kleid über dem Pullunder tragen. So zaubert man eine tolle Figur und komplettiert gleichzeitig den Look.

Jetzt noch eine blickdichte Strumpfhose dazu und Schnürboots oder Stiefeletten. Fertig ist der angesagte Trend-Look für den Herbst! Wer das Outfit lieber sportlicher gestalten will, trägt statt des Pullunders aus Wolle ein Modell aus Jersey. Auch das ist ein super Kontrast und beweist Stilbewusstsein und Modemut.

Extra elegant wir der Pullunder-Style mit schmalem Rock und hohen Boots.

Sportlich wird es mit dem Sweatshirt-Pullunder

Wer es richtig sporty mag, kombiniert den Sweatshirt-Pullunder zur Trainingshose. Diese sollte allerdings eher schmal geschnitten sein und mit einem coolen Sneaker getragen werden. Die Pullunder aus lässigem Jersey gibt es mit und ohne Kapuze. Wer das Outfit noch etwas upgraden möchte, zieht einen dünnen Rolli darunter oder eine Bluse.

Hier sorgt dann der Zusammenspiel von sporty casual und elegant für einen überraschenden Kontrast. Je nach Temperatur kann man den Pullunder natürlich auch ohne Shirt darunter tragen oder man wählt ein lässiges Oversize-Shirt.

 

Die 6 Pullunder Styling-Tipps im Überblick

  • Modelle in Naturfarben lassen sich am besten kombinieren
  • Besonders angesagt ist der Pullunder zu weiten Hosen und Boots
  • Maxi- und Midikleider werden mit Pullunder zum angesagten Herbst-Look
  • Schmale Gürtel bringen den Pullunder schön auf Taille
  • Über einem weißen Hemd wird der Pullunder bürotauglich
  • Sportlich wird es mit Jersey-Pullunder zu Trainingshosen und Sneakers

 

Das könnte dich auch interessieren:

So stylst du Jogginghosen alltagstauglich!

Herbstschuh-Trends 2021: Die Must-Haves der Saison