Teilen
Merken
taff

Strenge Auflagen und 16-seitige Richtlinien: Japan lässt wieder Touristen ins Land

07.06.2022 • 12:49

Wegen der Corona-Pandemie hat Japan im April 2020 seine Grenzen für ausländische Touristen komplett geschlossen. Nun ist das Land wieder offen - aber es gibt strenge Regeln.

Wegen der Corona-Pandemie hat Japan im April 2020 seine Grenzen für ausländische Touristen komplett geschlossen. Nun ist das Land wieder offen - aber es gibt strenge Regeln. Von Freitag, den 10. Juni an, dürfen zunächst ausschließlich geführte Reisegruppen einreisen. Zum Schutz gegen eine Corona-Erkrankung müssen die ausländischen Besucher:innen Maske tragen, eine zusätzliche Krankenversicherung abschließen und von Ein- bis Abreise von einem Reiseleiter begleitet werden. Das sehen Richtlinien vor, die das Tourismusministerium laut der dpa veröffentlichte.

Das sehen die strengen Auflagen vor

Zunächst wird die Einreise für Touristen aus 98 Ländern wieder erlaubt - darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Vor Beginn der Reise müssen sie einen PCR-Test machen. Reisebüros müssen sicherstellen, dass die Touristen dem Tragen von Masken zustimmen und eine Versicherung abschließen, die Covid-bedingte medizinische Kosten abdeckt. Außerdem müssen die Besucher:innen zustimmen, geschlossene Räume und überfüllte Orte zu vermeiden und Abstand zu halten. Die 16-seitigen Richtlinien verlangen von den Agenturen zudem, dass die Reisebegleiter genaue Aufzeichnungen über die festgelegte Route führen und über die Kontakte der Teilnehmer. Wer sich nicht an die Auflagen hält, dem droht ein Ende der Gruppenreise.
Ministerpräsident Fumio Kishida will mit dem schrittweisen Neustart vermeiden, dass es vor den im Juli anstehenden Wahlen zum Oberhaus des Parlaments zu einem Einreise-Ansturm mit vielen Corona-Fällen kommt. Eine Öffnung für Individualtouristen wird erst danach erwartet.